Hotline: 04621 - 54999-10  |  E-Mail: info@rumundco.de
5 Sterne
BLOG / SHOP

Pimms-Nr-1-25-10lSchaut man sich die vergangenen Jahre an, war der Sommer immer von einem trendigen Getränk geprägt. Ob Hugo oder Aperol Spritz – ohne die ging es in den letzten Jahren einfach nicht. Da ist es auch kein Wunder, dass die Hersteller von Spirituosen einige Mühe und auch Geld darin investieren, der nächste Sommer-Hit zu werden. In diesem Jahr versucht es unter anderem PIMM’S, ein Aperitif, der in England schon lange Kultstatus genießt. Als Basis für Longdrinks und Cocktails soll er nun in Deutschland und Österreich die Bar-Szene erobern.

PIMM’S ist in England ein beliebter Aperitif. Der Aquavit ist eine Mischung aus Gin, Chinin und einer streng geheimen Kräutermischung und ist erfrischend herb. Als Basis für Mixgetränke kann er mit so ziemlich allem gemischt werden und bringt dabei seine ganz eigene Note in jeden Drink ein. Unter dem Motto “It’s PIMM o’clock” sollen nun auch wir in Deutschland in den Genuss dieses Aperitifs kommen und mit ihm unseren Feierabend einläuten.

Je nach Geschmack lässt sich der PIMM’S Aquavit auf verschiedene Weise verwenden. Klassisch wird er mit Ginger Ale und einer frischen Gurkenscheibe genossen – aber es gibt viele weitere Varianten, wie man ihn zubereiten kann. Für einen Hauch Karibik eignet sich beispielsweise die Zugabe von Minze, Limette und Tonic Water. Lecker ist er aber auch sicher mit Almdudler, was besonders auf unsere österreichischen Nachbarn abzielt.

Wie ist es bei euch? Lasst ihr euch von den Trends mit Sommer-Drinks mitreißen? Und habt ihr den PRIMM’S schon einmal probiert?

Categories : News
Comments (0)

Doornkaat-German-Dry-Gin-44-07lDoornkaat dürfte vielen ein Begriff sein – die Marke steht für Korn aus Ostfriesland und so mancher hat davon sicherlich schon eine Flasche beim Vater oder Opa gesehen. Aber im hohen Norden kann man mehr als nur Korn brennen, denn von der Traditionsmarke gibt es auch einen Gin, der sich schnell einen Platz in vielen Hausbars sichern kann. Mit einem fast unschlagbaren Preis-/Leistungsverhältnis überrascht er Gin-Freunde ganz sicher.

Es wäre wohl verhalten zu sagen, dass Doornkaat einen Gin anbietet, der alles in den Schatten stellt. Aber das ist wahrscheinlich auch gar nicht das Vorhaben der Marke gewesen. Vielmehr handelt es sich bei dem Gin um eine Spirituose, die vor allem durch den sehr günstigen Preis auf sich aufmerksam macht und im Geschmack dazu äußerst gefällig daherkommt und somit schnell Freunde findet.

Sanft, fast schon cremig und mit Noten von Anis und Fenchel erobert der Doornkaat German Dry Gin den Gaumen und wird dabei von Zitrusnoten aufgelockert und begleitet. Sein Volumen und seine Geschmeidigkeit begeistern schnell und auch im Zusammenspiel mit verschiedenen Tonics kann der Doornkaat überzeugen. Kurz gesagt: Für kleines Geld bekommt man hier einen wirklich leckeren Gin, der nicht zu komplex ist, dafür aber trotzdem eine eigene Note besitzt, die auch im Zusammenspiel mit Tonics noch klar hervor sticht. Ein Gin, der hervorragend in den Alltag passt und keine besonderen Gelegenheiten benötigt, um zu gefallen.

Categories : Gin
Comments (0)
Mrz
26

World Whiskies Awards 2015

By · Comments (0)
Bild: anieto2k

Bild: anieto2k

Das “Whisky Magazine” vergab in der letzten Woche wieder die begehrten World Whiskies Awards. Die Award-Vergabe fand im Waldorf Hilton Hotel in London statt und Gäste aus aller Welt (unter anderem Japan, Taiwan, den USA und Australien) nahmen an den Feierlichkeiten teil. Wie schon im letzten Jahr ging die Auszeichnung für den besten Whisky der Welt allerdings nicht nach Schottland, wie es viele erwartet oder auch gehofft hätten, sondern nach Taiwan! Wer sich sonst noch über einen Award freuen durfte, möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten!

Die Resultate des Wolrd Whiskies Awards 2015:

World’s Best Single Malt and Best Asian Single Malt:
Kavalan Solist Vinho Barrique Cask Strength

Best Islay Single Malt
Ardbeg Kildalton

Best Islands Single Malt
Ledaig 10 Years Old

Best Speyside Single Malt
The BenRiach 16 Years Old

Best Highland Single Malt
Glenmorangie Extremely Rare 18 Years Old

Best Campbeltown Single Malt
Longrow 11 Years Old

Best Lowland Single Malt
Highland Harvest Organic Single Malt Sauternes Wood

Best Japanese Single Malt
Suntory Single Malt Whisky Yamazaki 18 Years Old

Best European Single Malt
Mackmyra Iskristall

Best Australian Single Malt
Sullivans Cove French Oak Cask Matured

Best Irish Single Malt
Teeling Whiskey Single Malt

Best American Single Malt
Balcones Texas Single Malt

Best African Single Malt
Three Ships Single Malt 10 Years Old

Welcher Whisky hätte ihrer Meinung nach einen Preis verdient?

Categories : Whisky
Comments (0)
Mrz
24

Eisgenuss für Cocktailfreunde

By · Comments (0)
Foto: Sorbet

Foto: Sorbet

Der Frühling ist da und mit den Sonnenstrahlen und den ersten angenehmen Temperaturen kommt auch die Lust darauf, mal wieder ein schönes, leckeres Eis zu genießen. Es gibt schließlich nichts besseres, als diese süße und cremige Köstlichkeit auf der Zunge schmelzen zu lassen. Und noch besser als ein Eis, ist ein selbstgemachtes Eis. Wenn es dann noch schmeckt wie der Lieblingscocktail, ist der Genuss unübertroffen. Und mit diesem Rezept gelingt ein Cuba Libre-Sorbet ganz einfach – mit und ohne Eismaschine.

 

 

Zutaten:

300 ml Cola
3 cl brauner Rum
50 g Puderzucker
2 Eiweiß
Saft einer halben Limette
1 Prise Salz

Zubereitung:

Zuerst wird das Eiweiß zusammen mit dem Puderzucker und einer Prise Salz steifgeschlagen. Unter Rühren wird dann langsam die Cola, der Limettensaft und der Rum hinzu gegeben. Ist eine Eismaschine vorhanden, wird die Masse dann dort zubereitet. Ohne Eismaschine ist es aber auch nicht schwer, das Cuba Libre-Sorbet zuzubereiten. Dazu gibt man die fertige Masse einfach in eine Schüssel, die mindestens doppelt so viel Füllvolumen hat, wie die Masse benötigt. Diese Schüssel stellt man für etwa 90 Minuten in den Tiefkühler. Ist nach dieser Zeit die Masse am Rand der Schüssel schon ein paar Zentimeter angefroren, ist es ideal – wenn nicht, dann bitte noch weiter kühlen, bis es soweit ist.

Das leicht angefrorene Eis wird dann aus dem Tiefkühler genommen und mit einem Rührbesen durchgerührt, bis richtig Luft drunter geschlagen ist. Das benötigt etwas Kraft, sorgt aber dafür, dass die Masse richtig geschmeidig wird. Danach wandert das Eis wieder in den Tiefkühler und der Vorgang wird in Abstand von jeweils 60 Minuten noch zwei- bis dreimal wiederholt. Sobald das Eis cremig wie Softeis ist, kann es entweder direkt genossen werden, oder aber man füllt es zur längeren Lagerung in einen anderen Behälter um.

Guten Appetit!

Categories : Rezepte
Comments (0)

NB-Gin-Schottischer-Gin-Small-Batch-42-07lAm letzten Donnerstag gab es bei NB GIN einen Grund zu feiern: Während der Whiskies and Spirits Conference in London wurden die Gewinner des diesjährigen World Drinks Awards 2015 bekannt gegeben und der NB GIN wurde als “Bester London Dry Gin der Welt” ausgezeichnet. Dabei ist der Gin noch ein echter Newcomer und erst seit 18 Monaten auf dem Markt. Vivienne Muir, die Inhaberin von NB GIN freute sich sehr über die Auszeichnung und wurde somit darin bestärkt, dass es die richtige Entscheidung war, von Anfang an auf eine außergewöhnliche Qualität zu achten.

Die Gewinner des Awards wurden von einer internationalen Jury in drei Wettkampfrunden streng unter die Lupe genommen und beurteilt. Neben dem Geschmack wurde auch das Design kritisch beäugt und die Messlatte lag sehr hoch. Umso wertvoller ist auch die Auszeichnung für alle Sieger. Der NB GIN kann schon auf eine Reihe Preise zurückblicken – trotz der relativ kurzen Zeit, seit er erhältlich ist.

In Zeiten, in denen die Produktion von Spirituosen durch Maschinen jeglicher Art innerhalb kürzester Zeit möglich ist, sticht der NB GIN allein durch seinen Namenszusatz “small batch” aus der Masse heraus. Diese zwei kleinen Worte stehen dafür, dass der Gin nur in einer geringen Menge hergestellt wird und somit auch einen gewissen Seltenheitswert hat. In diesem Fall werden pro Charge höchstens 50 Liter Gin destilliert – und das alles passiert in liebevoller Handarbeit.

Wer diesen besonderen Gin kennenlernen möchte, findet ihn natürlich auch in unserem Shop!

Categories : Gin
Comments (0)

41f4550e4b95e0413cb056f5936d4fd2Ein bisschen Wasser, ein kleiner Beutel Palcohol und schon ist der Drink fertig – was seltsam anmutet, wird bald Realität, denn in den USA wurde das Alkohol-Pulver von den Bundesbehörden genehmigt und darf somit in den Handel gelangen. Mit vier Sorten möchte man starten – weitere sind geplant. Dabei ist Palcohol im Endeffekt nichts anderes als gefriergetrockneter Alkohol. Hat ein Drink in dieser Form Zukunft und wird das Alkoholpulver im Beutelchen auch nach Europa kommen?

Palcohol, der Drink in Pulverform, wird in einem Beutel verpackt verkauft – und kann direkt darin auch mit Wasser angemischt werden. Alternativ hat man die Möglichkeit, das Pulver wie Brausepulver direkt auf die Zunge zu geben. Neben Rum- und Wodka-Pulver sind auch Cocktails wie Cosmopolitan und ähnliches geplant. Der Hersteller preist auf seiner Website vor allem die Vorteile des Pulvers für Unterwegs an. Statt mehrere Flaschen mit sich herumzutragen, reichen jetzt ein paar kleine Beutel und höchstens noch die Wasserflasche, um immer und überall einen Drink genießen zu können.

So wirklich vorstellen kann man es sich eigentlich nicht, den nächsten Drink in einem Beutelchen zu sich zu nehmen, oder? Und auch wenn der Drink hierfür nur gefriergetrocknet ist, wirkt so ein Pulver doch einfach künstlich und sorgt nicht gerade dafür, dass ein Wohlfühl-Feeling aufkommt. Wie sehen Sie diese Entwicklung? Würden Sie das Pulver probieren oder bleiben Sie lieber beim herkömmlichen Drink aus der Flasche?

Categories : News
Comments (0)
Mrz
17

Happy St. Patricks Day

By · Comments (0)

Heute wird in Irland (und nicht nur dort) der St. Patricks Day gefeiert. Dieser Feiertag ist der Gedenktag des irischen Bischofs Patrick, der als erster christlicher Missionar in Irland galt. In Irland und auch überall dort, wo Iren leben, wird dieser Tag ausgiebig gefeiert – und dabei geht es dann auch gern schon mal recht feucht-fröhlich zu. Wer ein Fan von Irland ist, oder aber einfach eine Vorliebe für hervorragende Spirituosen von der grünen Insel hat, ist heute natürlich eingeladen, mitzufeiern. Beispielsweise auf einer der vielen Paraden (auch in München findet eine statt), in einem Irish Pub oder auch ganz gemütlich zu Hause mit einem guten Tropfen aus der Hausbar.

Für alle, die den St. Patricks Day stilvoll begehen möchten, haben wir hier gleich ein paar Vorschläge, die ein bisschen irisches Feeling ins eigene Heim bringen:

Bushmills White Label The Original – ein leichter Whiskey mit einer frischen, angenehm fruchtigen Note

Tullamore Dew Irish Whiskey – reif, ausgewogen und komplex im Geschmack

Jameson Irish Whiskey St. Patricks Day Limited Edition – passend zum Feiertag kunstvoll verhüllt

Sheridans Double Likör – Kaffee- und Vanille-Sahne-Likör harmonisch vereint

Dingle Original Premium Irish Gin – modern und zugänglich, trotz seiner Komplexität

Categories : Rum & Co
Comments (0)

Rum-Co-Rum-Nosing-Glas-6er-Set_b2Wer schon einmal an einem Spirituosen-Tasting teilgenommen hat, kennt die speziellen Nosing-Gläser, die dort zum Verkosten gereicht werden. Sie sehen edel aus und auch wenn es unter ihnen einige Unterschiede gibt, sehen sie sich doch alle ziemlich ähnlich und sollen einen Zweck erfüllen: Das Geschmackserlebnis beim Trinken intensivieren. Aber ist das auch wirklich so? Glas ist doch eigentlich Glas, oder? Nicht ganz, denn Nosing-Gläser haben tatsächlich ihre Vorteile.

Einen Rum, Whisky oder auch Cognac aus einem Nosing-Glas zu genießen, ist immer wieder ein Erlebnis für sich. Auf Spirituosen-Neulinge wirkt es zwar ab und an etwas befremdlich, wenn Kenner auf bestimmte Gläser bestehen, aber es macht durchaus Sinn. Diese Gläser sind von der Form her einer Tulpe ähnlich. Bauchig geformt und sich nach oben hin verjüngend, sind sie unverkennbar. Der bauchige Teil des Glases gibt dabei dem Aroma der Spirituose die Gelegenheit, sich auszubreiten. Über die verjüngende Öffnung wird es dann konzentriert der Nase zugeführt – daher auch der Name.

Ursprünglich wurden Nosing-Gläser vor allem bei der Single Malt-Verkostung eingesetzt, heute verwendet man sie auch bei Tastings für Rum, Cognac, Calvados, Tequila und vielen weiteren Spirituosen. Viele Genießer haben sich auch für die Hausbar Nosing-Gläser zugelegt und schwören darauf, ihre Spirituosen nur aus diesen Gläsern zu trinken.

Im Shop halten wir eine Auswahl an Nosing-Gläsern für Sie bereit.

Comments (0)
Mrz
12

Der Frühling kann kommen!

By · Comments (0)
Foto: flickr

Foto: flickr

In etwa einer Woche, am 20. März, ist endlich Frühlingsanfang und wir alle freuen uns wohl schon wieder auf diese Jahreszeit. Wenn die Sonne scheint, es draußen wieder grün wird und die Vögel uns am Morgen mit einem fröhlichen Zwitschern wecken, ist das Leben doch gleich viel angenehmer. Schon jetzt trauen sich hier und da die ersten Blumen heraus und stimmen uns auf einen bunten und beschwingten Frühling ein. Dieses Gefühl kann man natürlich auch noch verstärken, in dem man den Frühling mit einem leckeren und fruchtigen Cocktail Willkommen heißt.

Ein Cocktail, der im Frühling genauso gut passt wie auch im Sommer, ist der Frozen Yoghurt. Er ist lecker, erfrischend und fruchtig, schnell gemixt und kommt überall gut an.

 

Für einen Frozen Yoghurt benötigt man:

5 cl Joghurt (natur)
3 Erdbeeren
2 cl Vanillesirup
5 cl Wodka
1 Stück einer Rhabarberstange

Zubereitung:
Einfach Erdbeeren und Rhabarber klein schneiden und mit ein paar Eiswürfeln und den restlichen Zutaten in einen Mixer geben – fertig ist der Cocktail!

Categories : Cocktails, Rezepte
Comments (0)

Ein guter Rum kann ein schönes Ereignis noch verbessern, es sozusagen legendär machen. Auf der anderen Seite ist der Rum aber auch für viele Legenden gut. Gerade aus seiner Anfangszeit, wo er durch Seemänner langsam bekannt und verbreitet wurde, gibt es viele Geschichten, die man sich noch heute gern erzählt. Ein paar von ihnen sind so gut, skurril oder auch einfach nur interessant, dass sie auf diesem Blog nicht fehlen dürfen. Wie beispielsweise die Geschichte von Lord Horatio Nelson.

Lord Nelson war ein britischer Admiral, der von 1758 bis 1805 lebte. Schon im zarten Alter von zwölf Jahren heuerte er bei der Royal Navy an obwohl er stark an der Seekrankheit litt und das auch Zeit seines Lebens nicht überwinden konnte. Im Laufe seiner Karriere hatte er das Kommando über eine Reihe von Kriegsschiffen und war maßgeblich an dem Erfolg einiger Einsätze bei der Französischen Revolution beteiligt. Diese Erfolge brachten ihm Ruhm und Ehre ein. Während eines Einsatzes in der Schlacht von Trafalgar wurde er schließlich von der Kugel eines französischen Schützen getroffen und starb.

Man beschloss, seinen Leichnam in einem Fass Rum zu konservieren und in so in die britische Heimat zurück zu bringen. Als das Fass in England schließlich geöffnet wurde, war es bis auf den Körper von Lord Nelson leer. Wie sich heraus stellte, war der Rum eine große Verlockung für die Besatzung des Schiffs, das den Kriegshelden nach Hause brachte. Die Seefahrer konnten dieser Verlockung nicht widerstehen und machten sich während der Reise immer wieder mit Strohhalmen an dem Fass zu schaffen und tranken es somit aus – trotz der Leiche, die in ihm war.

Categories : Rum
Comments (0)