Hotline: 04621 - 54999-10  |  E-Mail: info@rumundco.de
5 Sterne
BLOG / SHOP
Dez
18

Geschüttelt, nicht gerührt!

By · Comments (0)

Belvedere Vodka offzieller Partner des neuen James Bond FilmsJames Bond und sein Martini sind legendär. Mit dem Ausspruch: “geschüttelt, nicht gerührt!” wurde der Cocktail in jedem neuen Bond-Film wieder zum Kult-Objekt und sorgte für Begeisterung bei Fans auf der ganzen Welt. Auch im neuesten Bond-Film “Spectre”, der derzeit gedreht wird und im Herbst 2015 in die Kinos kommen soll, geht es natürlich nicht ohne Alkohol. Wie jetzt bekannt wurde, ist Belvedere, der Luxus-Vodka, offzieller Partner des neuen Bond-Films. Wird 007 also zukünftig Vodkatinis trinken?

Belvedere hat es geschafft, sich zur Luxus-Marke bei den Vodkas zu etablieren und einen ganz bestimmten Lifestyle zu repräsentieren. Da passt eine Zusammenarbeit mit den Produzenten des Bond-Films wunderbar – schließlich gibt es keinen besseren Werbeträger für die Vodka-Marke als James Bond alias Daniel Craig. Smart, gutaussehend, mutig und unerschrocken kämpft er für das Gute in der Welt und beweist dabei stets noch eine gute Prise Stil und Humor.

So hat Belvedere für die Kooperation auch gleich zwei Sondereditionen entworfen, die nur limitiert verfügbar sein werden. Dabei wird bei einer der Editionen der Belvedere-Palast auf dem Etikett gegen die MI6-Zentrale ausgetauscht und statt blauer Schrift ziert die Flasche einer grüner Schriftzug, schließlich werden auch die Unterschriften des Geheimdienstes stets mit grüner Tinte gesetzt. Die zweite Sonderedition wird den offiziellen 007-Look tragen.

Neben den Sondereditionen verspricht Belvedere für das nächste Jahr eine große Werbekampagne sowie viele Events rund um den Film. Wir sind gespannt und informieren Sie natürlich gern weiter über das aktuelle Geschehen.

Categories : Vodka
Comments (0)
Dez
15

Last Minute Geschenk-Ideen

By · Comments (0)

Nur noch acht Tage, dann versinken wir alle wieder in einem Meer aus Lichtern, Christbaum-Kugeln und leckerem Essen. Und da Weihnachten wie immer ganz plötzlich kam, fehlen hier und da noch ein paar Ideen für tolle Geschenke, die wirklich Freude machen. Mit diesen Problemen lassen wir Sie natürlich nicht allein, sondern präsentieren hier die Last-Minute-Geschenk-Ideen für Liebhaber guter Spirituosen. Wer jetzt bestellt, hat die Geschenke auch noch pünktlich zum Fest in den Händen und kann sich die Hetzerei in den Innenstädten sparen!

Geschenk-Sets
Haben Sie schon gesehen, dass es in unserem Rum & Co-Shop eine ganze Kategorie mit Geschenk-Ideen (nicht nur zu Weihnachten) gibt? Dort finden Sie unter anderem Geschenkboxen von Ron Zacapa, El Dorado, Johnnie Walker, Copper Fox Distillery und vielen mehr. Neben den Geschenk-Boxen gibt es dort auch viele weitere tolle Ideen, wie beispielsweise kultige Shirts, eine Botucal-Decke und vieles mehr zu entdecken. Ein genauer Blick lohnt sich also. –> Zu den Geschenken!

Tasting-Sets
Sie wissen, dass der zu Beschenkende Rum oder Whisky liebt, kennen aber nicht den genauen Geschmack? Oder Sie möchten einem Neuling einen guten Einstieg in die wunderbare Welt der Spirituosen schenken? Dann schauen Sie sich unsere Tasting-Sets an. Ob Rum oder Whisky – hier gibt es für jeden Geschmack das richtige und die sorgfältig ausgewählten Sets werden einfach begeistern. Dazu gibt es dann noch passende Tumbler zu erwerben und ganz neu und wirklich besonderst das Live-Tasting! –> Zu den Tasting-Sets!

Raritäten
Zu Weihnachten darf es für liebe Menschen auch gern mal etwas ganz Besonderes sein. In unserer Kategorie Raritäten bieten wir Ihnen hierfür die richtige Auswahl. Von limitierten Auflagen über besondere Editionen bis hin zu echten Luxus-Spirituosen finden Sie hier das perfekte Geschenk für ganz besondere Menschen – und werden damit garantiert die Augen zum Strahlen bringen. Stöbern Sie ganz in Ruhe und wählen Sie die passenden Raritäten aus. Oder gönnen Sie sich zum Fest auch selbst etwas Besonderes! –> Zu den Raritäten!

Categories : Rum & Co
Comments (0)
Foto: star5112

Foto: star5112

In einem österreichischem Magazin erschien vor kurzem ein Artikel über den Trend hin zu hochwertigen Spirituosen. Anstatt sich mit Cola-Bacardi einen günstigen “Absturz” zu bescheren, greift man im Nachbarland inzwischen wohl lieber zu edleren Spirituosen und trinkt dafür dann halt weniger davon. Genuss steht also im Vordergrund beim Alpen-Nachbar und das soll sich dort vor allem im Bereich des Rums widerspiegeln, wo exklusivere Marken verlangt und auch verkauft werden.

Allgemein haben wir Deutschen von unserem Nachbarland ja unsere eigenen Vorstellungen. Gemütliche Hütten-Abende passen da schon eher ins Bild als wilde Partys und Saufgelage. Daher überrascht es uns wohl weniger, wohin der Trend in Österreich geht. Und nicht nur beim Alkohol setzen die Österreicher ja auf Genuss. Mit ihren Mehlspeisen und der Kaffeehaus-Kultur zeigen sie uns ja schon lange, dass Traditionen und Rituale einen besonderen Stellenwert bei ihnen haben. Auch die Slow-Food-Bewegung findet in Österreich viele Anhänger, ebenso wie die Bio-Produkte aus regionalem Anbau.

Doch wie sieht es in Deutschland aus? Ist auch bei uns ein solcher Trend zu erkennen? Setzen wir mehr auf Genuss anstatt auf Masse? Unsere Erfahrungen bei Rum & Co sind sicher nicht allgemeingültig, jedoch zeigen sie, dass in Deutschland auch gut und gerne genossen wird. Da darf es ruhig eine Rarität zu besonderen Anlässen sein und ansonsten entscheidet oft ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis, was im Warenkorb landet. Das heißt jedoch nicht, dass dem günstigeren immer der Vorrang gelassen wird, sondern viel eher, dass Qualität durchaus erwünscht ist, wenn diese denn den Preis auch rechtfertigt.

Wie sieht es bei Ihnen aus? Überwiegt der Wunsch nach Genuss beim Einkauf von Spirituosen? Oder ist der Preis entscheidend?

Categories : News
Comments (0)

Wie wir gesehen haben, gibt es eine Menge Naschkatzen unter den Fans von Rum & Co – daher setzen wir unsere kleine Reihe über “Leckereien mit Schuss” gern fort und präsentieren weitere Rezepte, die durch die Zugabe von Alkohol erst den richtigen Pfiff erhalten. Und da es Adventszeit ist und man sich an den Sonntagen gern mit Freunden oder der Familie zum Kaffee trinken trifft, gibt es mit den Whisky-Kaffee-Muffins gleich noch einen Vorschlag für den nächsten gemütlichen Nachmittag. Damit wird das Kaffee trinken garantiert zu einem Gaumenschmaus!

Zutaten:

200 g Butter
500 g Mehl
250 g Zartbitterschokolade
4 TL Backpulver
4 Eier
250 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
8 EL kalter Espresso
8 EL Whisky
100 g Schokostreusel

Zubereitung:

Die Zartbitterschokolade wird gemeinsam mit der Butter im Wasserbad geschmolzen. Die Eier schlagen sie mit dem Zucker auf und geben dann das Backpulver und Mehl hinzu. Anschließend rühren Sie den Whisky, Espresso und die geschmolzene Schokolade mit ein und heben die Schokostreusel unter. Dann kann der Teig auch schon in die Muffin-Förmchen gefüllt werden und kommt bei 180 Grad für 20 Minuten in den Backofen. Guten Appetit!

Tipp: Für die “Herrenvariante” kann man die Muffins dann noch mit Whisky tränken – aber das dann bitte nur, wenn das Auto stehen bleibt!

Categories : Rezepte, Whisky
Comments (0)

Purity-VodkaDass der Purity Vodka aus Schweden etwas ganz Besonderes ist, hat sich schon mehrfach gezeigt. So konnte er mit der einen oder anderen Auszeichnung glänzen und heimste Medaillen ein. Übertroffen wird dieser Erfolg wohl nur noch von den drei 1. Plätzen, die der Vodka jetzt bei der internationalen Spirits Business Competition in London für sich beanspruchen konnte. Dort gewann er in den Kategorien “Best Vodka” und “Best Overall Spirit Award”. Last but not least ging auch der “Grand Spirit Master Award 2014″ nach Schweden – und dieser Award ist nicht nur sehr begehrt, er wurde außerdem in diesem Jahr zum ersten Mal an einen Vodka vergeben.

Der Purity Vodka basiert auf einem Rezept aus dem 13. Jahrhundert und wurde Jahrzehnte lang immer weiter verfeinert, bis er sich zu dem entwickelte, was wir heute genießen können. Um die einzigartige Qualität zu erreichen, durchläuft der Vodka 34 (!) Destillationsvorgänge und auch sonst schaffen es natürlich nur die besten Zutaten in diese außergewöhnliche Spirituose.

So kann sich der Master Blender vom Purity Vodka auch sehr stolz über das Ergebnis zeigen. Bei der Vergabe der Auszeichnung bewertete eine Jury aus bekannten Journalisten und Getränke-Experten bei einem Blind Tasting über 1000 Spirituosen nach festgelegten Kriterien. Purity Vodka konnte dabei in allen Bereichen punkten und gilt somit verdient als beste Spirituose 2014.

Natürlich können Sie sich auch selbst ein Bild davon machen, ob der Vodka diese Auszeichnung verdient und ihn direkt in unserem Shop bestellen!

Categories : Vodka
Comments (0)

Es ist zwar schon ein paar Wochen her, aber da wir uns bisher gar nicht dazu gemeldet haben, holen wir das jetzt gern nach: Die Schleswiger Nachrichten, eine lokale Zeitung bei uns, hat über Rum & Co berichtet. Der Artikel über unseren Online-Shop und den weg dahin ist richtig toll geworden und die Freude darüber war natürlich sehr groß. Wer also gern mehr über Rum & Co und die Geschichte dahinter erfahren möchte, aber auch gespannt ist, wie es weitergehen wird, der sollte gleich diesen Link anklicken

Ein kleiner Vorgeschmack gefällig?

Im November 2009 ging der E-Commerce-Shop online. Vier Jahre später hatte Thomas Altmann 40 000 Kunden – und der Lagerraum in seinem Einfamilienhaus in Börm wurde zu klein für das Geschäft. Er machte Nägel mit Köpfen und siedelte das Unternehmen auf 1800 Quadratmetern in Schuby an. Dass der Umsatz bei Rum & Co geradezu explodiert, ist kein Zufall. „Ich hatte das Glück, wegen meiner Pizzerien nicht sofort viel Geld verdienen zu müssen. Ich tue jetzt, was mir Spaß macht, und konnte ein Geschäft aufbauen, das die Kunden so behandelt, wie ich behandelt werden möchte.“

Categories : News
Comments (0)
Dez
03

Lumumba wärmt von innen

By · Comments (0)
Köstlicher Kakao mit Schuss

Bild: Ville.fi

Es ist Dezember und neben dem Öffnen vom Adventskalender steht auch bei vielen der Besuch des Weihnachtsmarktes auf dem Programm. Dort gibt es viele weihnachtliche Leckereien zu genießen und neben dem Glühwein oder auch Punsch steht der Lumumba ganz oben auf der Liste der Getränke, die selbst bei frostigen Temperaturen für eine Wärme von innen heraus sorgen. Aber natürlich muss man nicht unbedingt auf den Weihnachtsmarkt gehen, um dieses leckere Heißgetränk zu genießen – er lässt sich wirklich einfach auch Zuhause zubereiten.

Zutaten für einen leckeren Lumumba:

Kakaopulver
Milch
Rum
Zucker
Schlagsahne

Zubereitung:

Einfach die Milch erhitzen, das Kakaopulver darin verrühren, einen Schuss Rum und Zucker nach Belieben hinzufügen und anschließend mit Schlagsahne garnieren – fertig ist der spezielle Kakao für Erwachsene.

Übrigens: Wer Abwechslung mag, kann den Lumumba auch mit Amaretto oder Weinbrand zubereiten. Das schmeckt mindestens genauso lecker.

Und wusstet ihr, dass es den Lumumba fast nicht mehr gegeben hätte? Zumindest nicht unter diesem Namen, denn der “Kakao mit Schuss” wurde nach Patrice Lumumba, einem kongolesischem Politiker, benannt und als es vor gar nicht langer Zeit die Diskussion über neue Namen für “rassistische Bezeichnungen” von Getränken und Speisen gab, stand neben dem Zigeunerschnitzel und dem Negerkuss auch der Lumbumba mit in der Kritik. In Nordfriesland wird der Lumumba auch “Tote Tante” genannt!

Categories : Rezepte
Comments (0)
Sprituosen-Lager in Irland ausgeraubt

Bild: Skley

Eine hochprozentige hatten Diebe in Irland im Visier: Sie kamen gleich mit Sattelschleppern und holten mehr als 15.000 Flaschen Whisky und Gin aus einem Lager in Dublin. Mit Eisenstangen bewaffnet bedrohten die Diebe die Angestellten, fesselten sie anschließend und räumten mit Komplizen das Lager leer. Um die großen Mengen an Alkohol transportieren zu können, kamen sie mit zwei großen Stattelschleppern und luden diese mit Whisky und Gin verschiedener Marken voll.

Der Überfall ereignete sich bereits Mitte November, aber erst jetzt wurde der Raub durch eine Suche nach Zeugen bekannt gemacht. Es scheint demnach noch keine heiße Spur zu geben. Die Polizei hat jedoch die Seriennummern der Kisten veröffentlicht und nimmt an, dass diese jetzt zur Weihnachtszeit auf dem Schwarzmarkt angeboten werden sollen.

Categories : News
Comments (0)
Nov
29

Die 6 Haupt-Aromen bei Whisky

By · Comments (0)

Sie denken, ein Whisky schmeckt automatisch immer nach Getreide oder Torf oder muss fruchtige und süße Noten mitbringen? Weit gefehlt! Wer sich ein bisschen mit Whisky aus Schottland und Whiskey aus Irland auskennt, der weiß, dass es schier unendlich viele Nuancen im Aroma und im Geschmack geben kann. Der Fachmann spricht von sechs Haupt-Aromen, die wir im Folgenden vorstellen. Sie können sich anschließend ein Glas Ihres Lieblings-Whiskys gönnen und selbst feststellen, in welche Kategorie er einzuordnen ist.

 

 

Wie soll bzw. kann ein Whisky duften?

Es wird in Kennerkreisen in sechs Kategorien unterteilt:

  1. fruchtig (Vanille, Honig, reifes Obst oder Trockenfrüchte)
  2. duftend (Blumen, frische Früchte)
  3. holzig (Holz, Wein, Öl)
  4. torfig (Rauch, Torf, Erde, medizinischer Beiklang)
  5. malzig (grasige bis waldige Noten [grün], Getreide, malzige Süße)
  6. streng (Schwefel, organische Noten, fleischige Struktur)

Natürlich ist das nur die halbe Wahrheit. Ein Whisky kann daneben Düfte von Gewürzen, Kräutern, Leder, Karamell, Rosinen und Butterscotch aufweisen. Beim Whisky-Tasting erschließen sich diese Düfte und Geschmacksnoten nur dann, wenn man den Scotch oder Irish Whiskey auf die richtige Weise im passenden Glas bei der idealen Temperatur trinkt.

Wie entstehen die Whisky-Aromen?

Wie ein Whisky duftet, hängt von vielen Faktoren ab. Eine Region kann für einen Stil stehen, wie z. B. Speyside für fruchtige und duftende Whiskys, wohingegen Islay Malt und Inselwhiskys häufig maritime Züge annehmen und als torfig oder streng klassifiziert werden. Wird die Spirituose in Meeresnähe gebrannt, führt dies zu Aromen wie Salz, Seetang, Heidekraut und Zitrusfrüchten. Je nachdem, ob die Gerste über einem Torffeuer getrocknet wird, kommt mehr oder weniger Rauch zum Vorschein. Das Finishing in bestimmten Fässern, die zuvor Sherry, Bourbon, Portwein, Cognac oder Wein beinhaltet hatten, übt ebenfalls einen Einfluss aus. Und nicht vergessen: Wenn Sie den Whisky mit etwas Wasser verdünnen oder mit Eiswürfeln trinken, wirkt sich das auf Aroma und Geschmack aus.

 

Categories : Whisky
Comments (0)
Bild: NeoGaboX

Bild: NeoGaboX

Santa Teresa gehört zu den bekanntesten Rum-Destillerien in Venezuela und blickt auf eine 200-jährige Geschichte zurück. Aber die Destillerie schreibt auch Geschichte – mit einem wohl einzigartigem Projekt, das vor allem von Menschlichkeit zeugt. Und genau diese Menschlichkeit ist es, die man trotz aller Erfolge im Bereich des Rums auch einmal in den Vordergrund bringen sollte.

Venezuela ist ein schönes Land, das mit vielem zu kämpfen hat. Eine der Schattenseite ist die hohe Gewalt, die gerade durch rivalisierende Gangs immer größere Ausmaße annimmt und dafür sorgt, dass teilweise schon Kinder den Straßenkämpfen zum Opfer fallen oder in Gefängnissen landen. Auch die Santa Teresa Destillerie hatte mit diesen Problemen zu kämpfen, denn das Landgut wurde immer wieder überfallen und im Dezember 2003 überwältigten Räuber den Sicherheitschef der Farm, der dabei fast ums Leben kam.

Als Alberto Vollmer, Gutsherr und angesehener Unternehmer, davon erfuhr, lieferte er die Jugendlichen Gang-Mitglieder nicht etwas der Polizei aus, sondern ließ sie vielmehr von seinem Sicherheitschef aufspüren und ein Gangmitglied wurde schnell gefasst. Ihm machte Vollmer das Angebot, drei Monate auf der Farm zu arbeiten anstatt ihn der Polizei zu übergeben. Der Jugendliche willigte ein und kurze Zeit später waren 22 Jugendliche bei Vollmer eingetroffen. Die gesamte Gang hatte sich auf das Angebot eingelassen, um dem Gefängnis zu entgehen.

Vollmer schickte die Jugendlichen mit seinem Sicherheitschef in die Berge, um sie für die Arbeit anzulernen, gab ihnen eine Unterkunft und Essen. Das war der Beginn eines Projekts, das auf den Namen “Proyecto Alcatraz” getauft wurde. Mit der Zeit merkte Vollmer, dass es den Jungs an grundlegenden Werten fehlte. Er besann sich darauf, wie er selbst als Student in Frankreich durch die Sportart Rugby viel für sein Leben lernte und beschloss, den in Venezuela unbekannten Sport zum einen als Ventil für die Energie der Jugendlichen zu nutzen und ihnen darüber hinaus über den Sport grundlegende Werte wie Respekt, Disziplin, Spaß und Teamwork zu vermitteln.

Aus dem anfänglichem Projekt wurde schnell etwas Größeres und heute kommen jedes Jahr Jugendliche aus den Armenvierteln auf die Farm Santa Teresa und haben dort die Chance, der Kriminalität den Rücken zu kehren. Auf der Farm kümmert sich niemand um die Vergangenheit der jungen Menschen, sondern man nimmt sie vielmehr an die Hand und zeigt ihnen neue Perspektiven auf. Die Jugendlichen erlernen dort die Arbeit auf den Zuckerrohrplantagen und in der Destillerie. Abends trainieren sie Rugby und gehen anschließend nach Hause und sind dort viel zu müde, um noch anderen Aktivitäten nachzugehen. Für ihre Arbeit erhalten sie auch einen kleinen Lohn.

Alberto Vollmer hat durch sein Projekt nicht nur einigen Jugendlichen das Leben gerettet, sondern vielmehr darauf aufmerksam gemacht, dass es immer noch einen anderen Weg gibt. Er hat die Probleme in seinem Land auf eine vollkommen neue Art aufgegriffen und damit viel Aufmerksamkeit erreicht. Und er hat in den vergangenen Jahren dafür gesorgt, das weit mehr als 100 Jugendliche der Kriminalität den Rücken gekehrt haben und heute ein Leben mit einem ehrbaren Beruf führen. Auch für die Region hatte das Projekt gute Auswirkungen: Die Gangs sind verschwunden und die Mordrate ist drastisch gesunken.

 

Categories : Rum
Comments (0)