Schnelle Lieferung
(4,9)
Sicherer Versand
Absinth Czech Green Tree Fairy 70% 0,5l
Absinth Czech Green Tree Fairy 70% 0,5l
Green Tree Absinth Tschechien
2

Absinth Czech Green Tree Fairy 70% 0,5l

Green Tree Absinth Tschechien
2
Absinth Czech Green Tree Fairy 70% 0,5l
Green Tree Absinth Tschechien

11,10 €

Inhalt: 0.5 Liter (22,20 €* / 1 Liter)
Artikelnummer: 75023
8 Stück verfügbar
1-2 Tage Lieferzeit *²

Absinth Czech Green Tree Fairy

Nicht viele sind sich dessen bewusst, dass es Absinth zu kaufen gibt, der auf Anis verzichtet, dabei jedoch wie das Original mit Wermut angereichert wurde. Diese Unterkategorie, bei der im Englischen auf das "e" am Ende des Worts Absinthe verzichtet wird, wird international als Bohemian-style oder Czech-style Absinth bezeichnet. Das mag daher kommen, dass das Produkt erstmals in Tschechien ohne Anis hergestellt wurde und nach wie vor mehrheitlich in diesem Land zu Hause ist. Der Wermut-Bitter setzt auf Kräuter und Fenchel und kann in Ausnahmefällen eine Winzigkeit an Anis beinhalten. Hierauf spielt der Absinth Czech sowohl mit seinem Namen als auch mit seinem Charakter an.

Der nicht sehr berühmte, aber absolut empfehlenswerte Absinth Czech aus Tschechien wird von einigen als weniger kraftvoll, dicht und herbal geprägt beschrieben. Es fehlt ihm jedoch nicht an Kräuternoten, einer gewissen Würze und Schärfe und natürlich dem hohen Alkoholgehalt, für den Absinth bekannt ist. Der Absinth Czech sollte aufgrund seines ausgeprägten Thujon-Gehalts nicht unterschätzt werden. Er ist genauso gut mixbar wie seine Konkurrenten mit mehr Anisgeschmack und Temperament. Für den Erwerb spricht, dass der tschechische Absinth traditionsbewusst wirkt und auf doch Individualität setzt. Er ist im Premium-Segment beheimatet und weckt vor allem das Interesse von Kennern und Barkeepern.

Produktinformationen zum Absinth Czech Green Tree Fairy:

Entscheidet man sich für den Absinth Czech, setzt man auf eine ungewöhnliche, erfolgreiche Mischung aus Kraft und Finesse, Persönlichkeit und Harmonie. Die Rezeptur und die Details des Brennvorgangs sind auf den Absinth-Spezialisten Martin Sebor zurückzuführen, der 2003 verstarb, weshalb die Zukunft der Firma und der Spirituosenmarke etwas unsicher ist. Man führte 2002 eine eigene Produktlinie mit dem kultigen, neu definierten Czech Absinth Strong ein, bei dem der Name Befehl ist. Der lobenswerte Absinth kommt ohne künstliche Zusatzstoffe aus und gibt sich trotz der typischen Absinth-Noten und der Stärke erstaunlich fein. Der grüne Geheimtipp hinterlässt einen bleibenden Eindruck, was auch an der außergewöhnlichen, runden Flasche liegt.

Details
Marke Green Tree Absinth
Artikelnummer

75023

Alkoholgehalt in Vol. % 70,0
Genauer Inhalt 0,50 Liter
Herkunftsland Tschechien
Genussnoten Gewürze, Kräuter
Genauer Farbstoff enthält Brilliant Blue FcF E133, enthält Tartrazin E102
Lebensmittelzusatzstoffe mit Farbstoff
Inverkehrbringer GRANETTE & STAROREZNÁ Distilleries a.s., Drázdanská 80/82, 400 07 Ústí nad Labem, Tschechien

Bewertungen

2 von 2 Bewertungen

3.5 von 5 Sternen


0%

50%

50%

0%

0%


Gib eine Bewertung ab!

Teile deine Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.

Informationen zur Echtheit von Kundenbewertungen
Jede Verbraucherbewertung wird vor ihrer Veröffentlichung auf ihre Echtheit überprüft. Die Überprüfung geschieht dadurch, dass die Möglichkeit einer Bewertungsabgabe von einer vorherigen Anmeldung in einem registrierten Kundenkonto abhängig gemacht wird.

11.01.2017
Etwas zu künstlich

Was mich hier stört ist nicht der fehlende Anis, der Absinth schmeckt einfach sehr künstlich. Es gibt natürlich deutlich bessere aber für den Preis in Ordnung.

30.09.2014
Passt !

Habe mir diesen Absinth bewusst ausgesucht, da er ohne bzw mit sehr wenig Anis hergestellt wurde. Der Geschmackt wirkt dadurch viell. etwas weniger intensiv aber für meinen Geschmackt passt das ganze sehr gut. Vorsichtig sollte man dagegen etwas mit dem Wasser sein das man dazu gibt. Ich habe ihn mit 2 brennenden Würfelzuckerstückchen getestet und dann zuerst mit der ca. 2-fachen Menge Wasser verdünnt. Hier kam mir das Ergebnis etwas zu "lasch" vor, daher habe ich den Wasseranteil reduziert (muss jeder selber austesten). Mir reicht ein Verhältnis von 1:1, dann schmeckt man das Aroma auch noch durch...