Amrut Whiskey

Im Jahre 1948 wurde das Unternehmen Amrut im indischen Bangalore gegründet. Felder am Fuße des Himalajagebirges liefern die Gerste für den Amrut Whiskey. Die Wasserquelle befindet sich am anderen Ende der Stadt. Daher ist der Transport zur Destillerie mit dem Lkw erforderlich. Aufgrund der klimatischen Bedingungen in der Region liegt der Anteil des Alkohols, welcher während der Lagerung in den Fässern verdunstet, bei 12 bis 15 %. Dies macht eine Lagerung von mehr als vier Jahren nahezu unmöglich.
Weiterlesen

12 Artikel

Dennoch gelingt es Amrut, einen Whiskey zu kreieren, welcher den europäischen Produkten in nichts nachsteht. Zudem zeichnet sich der Amrut Whiskey durch sein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Auch geschmacklich ist der Whiskey mit dem Schottischem oder Irischen zu vergleichen. Aromen von Eichenholz, Pfirsichen, Mandeln, Schokolade und exotischen Gewürzen steigen dem Genießer direkt in die Nase. Noten von Honig, Melasse und Kokosnuss erfreuen den Gaumen. Der Abgang ist leicht süß und von mittlerer Länge. Geschmacklich trifft der Genießer hierbei auf leichte Pfeffer- und Eichenholzaromen. Der Amrut Whiskey wird als gut ausbalanciert betitelt.