Angostura Rum

Aus dem Hause Angostura kommt natürlich der danach benannte und weltbekannte Angosturabitter. Man sollte aber nicht den Fehler machen, die Marke hierauf zu reduzieren. Neben dem klassischen, vielseitig einsetzbaren Bitter widmet man sich nämlich auch dem ebenso hochwertigen Angostura Rum. Er zählt zu den Geheimtipps voller Potenzial, die sich im Laufe der Jahre nicht der Konkurrenz geschlagen geben mussten. Das Erfolgsgeheimnis von süßem, fruchtigem Angostura Rum aus Trinidad ist eine unwiderstehliche Kombination aus hoher Qualität, Finesse und Wiedererkennungswert.
Weiterlesen

10 Artikel

Wissenswertes zum exzellenten Angostura Rum aus Trinidad & Tobago

Auf der Karibikinsel Trinidad sind kaum noch Brennereien aktiv. Zu den wenigen Destillerien, die nach wie vor das Sortiment aufmischen, gehört Angostura. Man konzentriert sich bei dem alteingesessenen Unternehmen auf Premium-Produkte mit dem gewissen Etwas. Der Markenname hat seine Wurzeln im frühen 19. Jahrhundert. Im Jahre 1824 konzipierte nämlich Dr. Siegert in der venezolanischen Stadt Angostura die perfekte Formel für den Amargo Aromatico, der im heutigen Angosturabitter weiterlebt. Rund ein halbes Jahrhundert später ließ sich der Familienbetrieb in Trinidad nieder. Man begann in der kleinen Stadt Port of Spain mit der Herstellung von Bitterspirituosen. Die Brüder der Gründerfamilie Siegert gingen sodann eigene Wege, und das Unternehmen meisterte einige Krisen. 1921 legte man sich auf den Firmennamen Angostura Limited fest. Mitte des 20. Jahrhunderts wurde Trinidad Distillers Limited gegründet. Die Destillerie in Laventille verfügte über modernste Technik wie ein Säulensystem zur Destillation. Zwar hatte man bereits vorher mit dem Blending von Angostura Rum experimentiert, doch erst nach dem Firmenbeitritt von dem Apotheker Robert Siegert und später von dem Zuckerexperten Albert Clyde Gomez begann man so richtig damit, Rum zu brennen. In den 70er-Jahren gewann die Trinidad Distillers Limited als größter und erfolgreichster Exporteur in Trinidad & Tobago eine Auszeichnung, und der Angostura Rum machte sich daran, die Welt zu erobern. 2003 etablierte man CL World Brands als Verantwortlichen für die Distribution von Bitter und Rum. In den Folgejahren wurde Rum von Angostura zu einem prämierten Qualitätsprodukt, das eine Nische kontrolliert bzw. eine Marktlücke geschlossen hat.

Mehr zum Angostura Rum aus der Karibik

Der Angostura Rum aus Trinidad ist etwas für Kenner mit hohen Ansprüchen. Er mag zwar ein wenig im Schatten der Bitterspirituosen nach altem Rezept stehen, hat jedoch ungeteilte Aufmerksamkeit verdient. Jahr für Jahr gewinnen die verschiedenen Abfüllungen Medaillen. 2016 gab es beispielsweise für den Angostura Gold 5 Jahre bei der San Francisco World Spirits Competition Doppelgold. Der Angostura 1824 gewann bei derselben Veranstaltung Gold, und der Angostura 1991 Silber. Für den Angostura Reserva und für den Angostura Caribbean Dark 7 Jahre gab es im gleichen Jahr bei den World Spirits Awards Gold. Einen Schritt weiter geht der edle, lang gereifte 1787 Premium 15 Jahre Rum von Angostura. Die unkomplizierte Alternative hierzu ? ideal für das Mixen von Cocktails und Longdrinks geeignet ? ist der Caribbean Reserva White 3 Jahre, der im Gegensatz zu herkömmlichen weißen Rums kurz im Holzfass veredelt wurde. Apropos Holzfass: Trinidad Distillers Limited experimentiert gern mit der Reifelagerung in bestimmen Eichenfässern, was u. a. den feinwürzigen, komplexen 16 Jahre Cask Collection No. 1 Rum auszeichnet.

Möchten Sie noch mehr erfahren? Dann können Sie gern weiterlesen unter:

http://angostura.com/