Weiter einkaufen
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb

Appleton Rum

Geht es um Rum aus Jamaika, dann führt kein Weg an der Firma Appleton Estate vorbei. Sie gehört zu den wenigen Betrieben, die selbst angebautes Zuckerrohr für die Produktion verwenden. Kein Wunder also, dass der Appleton Rum einen ausgezeichneten Ruf genießt. Er steht für typisch karibischen bzw. typisch jamaikanischen Genuss und zählt zu den Rummarken, die auf Premium-Qualität genauso Wert legen wie auf ein möglichst breit gefächertes Angebot. Rum von Appleton Estate besitzt ein hohes Ansehen und sollte in den meisten Fällen pur genossen werden, wobei es auch gefällige Destillate für das Mixen von Cocktails und Longdrinks gibt.
Weiterlesen

7 Artikel

Exquisiter Appleton Rum aus Jamaika

Appleton Rum wird schon seit Mitte des 18. Jahrhunderts produziert und gehört damit zu den ältesten seiner Art. Noch länger gibt es bereits das Anwesen Appleton Estate, welches auf Mitte des 17. Jahrhunderts zurückzuführen ist. Die Briten übernahmen zu jener Zeit von den Spaniern die Kontrolle über die Karibikinsel Jamaika, und das Anwesen mitsamt weitläufiger Zuckerrohrplantagen und Zuckerfabrik wurde etabliert. Rund ein Jahrhundert später begann man mit der Herstellung von Appleton Rum aus Melasse, die bei der Gewinnung von Zucker als zuckerhaltiges Beiprodukt (zähe, brauen Masse) zurückblieb. Es sollte jedoch bis zum 20. Jahrhundert dauern, bis der Marke endgültig der internationale Durchbruch gelang. In den 50er-Jahren änderte sich bei der Firma J. Wray & Nephew einiges, und das übte wiederum einen Einfluss auf Appleton Estate und den Jamaica Rum des Betriebs aus. Man trat die Geschäfte teilweise an CL Financial ab, und dieses Unternehmen ging wiederum 2012 in den italienischen Spirituosenkonzern Gruppo Campari auf. Er ist nach wie vor für den hochwertigen Appleton Rum verantwortlich. Hergestellt wird der jamaikanische Rum im Herzen der Insel mit viel Liebe zum Detail, und das nun schon seit mehr als 260 Jahren. Der Produzent ist stolz darauf, alle Schritt selbst durchzuführen und eigenes Zuckerrohr zu verwenden. Er wirbt damit, einen Estate-Charakter zum Ausdruck zu bringen, der sich mit dem Terroir-Gedanken bei Wein vergleichen lässt. Die idealen Bedingungen im fruchtbaren Nassau-Tal bei St. Elizabeth wirken sich positiv auf die Destillate aus. Reines, durch Kalkstein gefiltertes Wasser aus natürlichen Quellen auf dem Land und amerikanische Bourbonfässer mit 40 Gallonen Fassungsvermögen prägen den Appleton Estate Rum ebenfalls.

Mehr Informationen zum Appleton Rum Estate

Die speziell ausgesuchten Bourbonfässer aus den USA machen den Appleton Rum angeblich noch weicher und süßer, als dies bei den Standardfässern der Fall ist. Er verzichtet auf einen zu holzigen Beiklang und begeistert stattdessen mit verführerischer Vanillesüße. Der renommierte Betrieb mit Hauptsitz in Kingston achtet zudem auf Umweltfreundlichkeit. Das herrlich große Angebot an kurz und lang gereiftem, fruchtigem und schwerem Appleton Rum stellt sicher, dass man die globale Kundschaft stets bei Laune hält. Wie wäre es z. B. mit dem aussagekräftigen, betriebstypischen Appleton Estate Signature Blend Jamaica Rum oder mit dem ebenso feinen Appleton Reserva 8 Jahre Jamaica Rum? Noch einen Schritt weiter gehen der lang gereifte Appleton Estate Rare Blend 12 Jahre und der 21 Jahre Rum. Zum Kennenlernen der charmanten Marke mit elegantem Genuss empfehlen sich Appleton Reserve Blend Rum und J. Wray Jamaica Gold Rum.

Weiterführende Informationen zur Marke Appleton Estate finden Sie hier:

http://www.appletonestate.com/en/