Schnelle Lieferung
(4,9)
Sicherer Versand
Ardbeg 10 Jahre Islay Whisky 46% 1,0l
Ardbeg 10 Jahre Islay Whisky 46% 1,0l
Ardbeg Whisky Schottland
9

Ardbeg 10 Jahre Islay Whisky 46% 1,0l

Ardbeg Whisky Schottland
9
Ardbeg 10 Jahre Islay Whisky 46% 1,0l
Ardbeg Whisky Schottland
statt 57,90 €

52,50 €

Inhalt: 1 Liter
Artikelnummer: 20023

Nicht mehr verfügbar

Ausverkauft
Expertenbewertung
Süße
Würze
Frucht
Milde
Rauch

Ardbeg 10 Jahre 1 Liter

Ardbeg 10 Jahre ist nur eines der vielen Produkte der Whisky-Brennerei Ardbeg auf der schottischen Insel Islay. Im Jahr 1815 erbaut, wurde die Brennerei 1981 fast völlig stillgelegt und öffnete und schloss zwischen 1990 und 1996 regelmäßig ihre Türen. Nachdem es 1996 so aussah, als würde die Brennerei für immer schließen, wurde sie im Jahr 1997 schließlich durch Glenmorangie wiederbelebt und hat seither nichts an ihrer Beliebtheit eingebüßt. Wer der Produktionsstätte seines Lieblings-Whiskys einen Besuch abstatten möchte, kann sich im Old Kiln Cafe von Marys Hausmannskost verwöhnen lassen und anschließend eine Tour durch die Brennerei machen.

Ardbeg 10 Jahre ist ein schottischer Single Malt Whisky mit tiefem, torfigem und rauchigem Aroma und der erste ungefilterte Whisky der Brennerei. Im Geschmack ist dieser Whisky erst süß, entwickelt dann jedoch eine torfige, würzige und volle Note mit einem Hauch von Vanille. Auch ein starker Geschmack nach Seetang, Salz, geräuchertem Fisch aber auch nach medizinischen Phenolen lässt sich herausfiltern. Der Phenolgeschmack verbleibt oft auch noch nach Stunden im Mund. Zimt, Schokolade und Karamell lassen sich ebenso herausschmecken wie Melone, Weißwein und Birne und werden später von Lakritze abgelöst. Der Abgang ist lang und rauchig, sowie süß mit einer leichten Malznote.

Produktinformationen zum Ardbeg 10 Jahre:

10 Jahre lang in Ex-Bourbon-Fässern gelagert und in Islay abgefüllt, passt der Ardbeg 10 Jahre sehr gut zu Zigarren und ist vor allem bei denjenigen Whisky-Kennern beliebt, die torfig-rauchige Whiskys mit kräftigem Geschmack mögen. Auch das ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt bei diesem sahnigen Single Malt. Wer jedoch ein Einsteiger oder eher ein Genießer von milden Whiskys ist, für den wird der Ardbeg 10 Jahre eventuell einen zu starken Torf-Geschmack aufweisen.

Der Ardbeg 10 Jahre hat 46 % Alkoholgehalt und ist somit stärker als viele andere Single Malt Whiskys. Auch ist er malziger als die meisten anderen auf Islay hergestellten Whiskys. Generell kann man sagen, dass er das genaue Gegenteil der im Süden Schottlands produzierten Whiskys ist.

Nase: tief, ausgewogen, torfig
Gaumen: leicht süß, torfig, würzig
Finish: mundfüllend, lange, leicht süß, rauchig
Aus dem Schnapsblatt
Ein Muss für Whisky-Fans und Einsteiger: Ardbeg Core Range Whiskys aus Schottland

Aller guten Dinge sind drei, oder? Daher hat sich die bekannte Brennerei Ardbeg dreimal feinen Whisky aus Schottland ausgedacht, der ihre Core Range darstellt. Darunter versteht man so etwas wie die klassischen Aushängeschilder aus der regulären Produktion. Sie sind erstens die besten Anlaufstellen zum Kennenlernen der Marke, verkörpern zweitens den für die Destillerie typischen Stil mit interessanten Gemeinsamkeiten und Unterschieden, und zählen drittens zu den Topsellern. Aber welcher Scotch hat es denn nun in die Ardbeg Core Range geschafft?

Beitrag lesen
Auf den Hund gekommen: Ardbeg Ardbone Whisky in cooler Geschenkpackung

Manchmal denkt sich ein Spirituosenhersteller für eine Sonderedition die Kombination aus einem beliebten Klassiker (was den Inhalt angeht) und einer auffälligen Verpackung (Flasche und/oder Geschenkpackung) aus. Diese Kombi ist bei Sammlern und Fans beliebt und weckt darüber hinaus bei all jenen Interesse, die nach einem Spirituosengeschenk suchen. Solche Kunden kommen beim Ardberg Ardbone Whisky aus Schottland auf ihre Kosten. Er ist nicht nur etwas für Hundebesitzer.

Beitrag lesen
200 Jahre feiner schottischer Whisky: feiern mit dem Ardbeg Perpetuum

Es ist kein Geheimnis, dass Spirituosenhersteller runde Geburtstage (oder auch saisonale Ereignisse) gern mit einer Sonderedition zelebrieren. So hat die bekannte Ardbeg Distillery 2015 ihr 200. Firmenjubiläum mit dem limitierten Ardbeg Perpetuum gefeiert. Dafür hat sich die Brennerei natürlich nicht lumpen lassen. Der der Scotch aus Islay hat es in sich und versetzt auch Kunden in Feierlaune!

Beitrag lesen
Ein Tribut an Islay: der neue Ardbeg 19 Traigh Bhan Islay Whisky

Schottischer Whisky aus Islay wird nicht umsonst als Klasse für sich betrachtet. Die Hebrideninsel stellt eine eigenständige Whiskyregion dar, weil die dortigen Gegebenheiten sich auf die Spirituosen auswirken. Außerdem beheimatet sie im Gegensatz zu anderen Inseln wie z. B. Skye oder Arran mit rund zehn Destillerien viel mehr Produzenten auf geringem Raum. Da macht es Sinn, dass die Hersteller ihrem Produktionsstandort Tribut zollen wollen. So gibt es seit September den Ardbeg 19 Traigh Bhan Islay Whisky zu entdecken, der mit seinem gälischen Namen „singende Sände“ eine Hommage an die Küste darstellt.

Beitrag lesen
Details
Marke Ardbeg Whisky
Artikelnummer

20023

Alkoholgehalt in Vol. % 46,0
Genauer Inhalt 1,00 Liter
Herkunftsland Schottland
Whisky Region Schottland (Islay)
Whisky Art Single Malt
Altersangabe 10
Inverkehrbringer Moët Hennessy Deutschland GmbH, Seidlstr. 23, 80335 München, Deutschland

Bewertungen

9 von 9 Bewertungen

4.56 von 5 Sternen


56%

44%

0%

0%

0%


Gib eine Bewertung ab!

Teile deine Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.

Informationen zur Echtheit von Kundenbewertungen
Jede Verbraucherbewertung wird vor ihrer Veröffentlichung auf ihre Echtheit überprüft. Die Überprüfung geschieht dadurch, dass die Möglichkeit einer Bewertungsabgabe von einer vorherigen Anmeldung in einem registrierten Kundenkonto abhängig gemacht wird.

08.05.2021
Must havele

Wurde mir von einem Freund empfohlen, er ist auch nach dem 2 Schluck mein Freund.Mit seinen 46 Umdrehungen ist er leicht scharf, tolle Rauchnote, Torf, Salz, würze.Erst später kommt eine leichte Süsse zum Vorschein.Nur gut das ich mir die Liter Flasche gegönnt habe.

12.02.2020
Ten

Aroma: Rauchig, Intensiv, leichte süsse Früchte Geschmack: Rauch, Seetang, GewürzeAbgang: Rauch, Süsse Malzigkeit

05.01.2020
Wundervolle Rauchbombe

Einer meine absoluten Favoriten. Sehr angenehm rauchig und wunderbar süss. In der rauchigen Kategorie ganz weit vorne. Klasse ausbalanciert. Ein feiner Tropfen.

03.03.2019
Rauch!

Am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, jedoch nach mehrmaligen verkosten immer besser werdend. Wer auf rauchige Whiskys steht aufjedenfall empfehlenswert!

20.01.2019
Kräftiger Whisky

Sehr kräftiger, rauchiger Whisky, der trotzdem eine gewisse Süße hat. Für Anfänger wahrscheinlich sehr gewöhnungsbedürftig.

04.11.2018
Torf soweit das Auge reicht

Ein sehr torfiger Whiskey, es raucht nur so im Gaumen.Schöne F rische, in Richtung Zitrus. Malzig gut. Wer es torfig frisch mag, ist hier genau richtig!

18.10.2018
Der Beste zum besten Preis

Eigentlich ein Rumliebhaber, aber hin und wieder gönne ich mir auch diesen stark rauchigen Islay Whisky. Hier für 1 Liter zu einem extrem guten Preis. Er ist mit 10 Jahren zwar nicht sonderlich alt, aber besser als manch älterer Ardbeg, finde ich. Er ist ausgewogen, mit tiefem schweren Armoa, leichter Trockenheit und dennoch Fruchtigkeit. Im Nachgang mit starker Würze und mit einem Tick Süße. Sehr warm im Mund.

10.09.2018
Ein Klassiker

Extremer Torf, Frische, Zitrus, Malz, leichte Salzigkeit

18.09.2017
Rauchmonster

Der 10-jährige Single Malt aus der Ardbeg-Destille ist der Basis-Malt dieser Brennerei. Zusammen mit denen von Laphroaig gehören Destillate aus dem Hause Ardbeg zu den rauchigsten Malt Whiskies überhaupt. Das zeigt sich bereits beim Einschenken - das Raucharoma nimmt den Raum unmittelbar ein. Ardbeg-Destillate warten mit einer gewissen malzigen Süße auf - so auch dieser 10-jährige, der mit seiner Jugend allerdings noch nicht viel Komplexität zeigt. Sollte man als Malt-Whisky-Liebhaber definitiv mal probiert haben.Es versteht sich, dass dieser Single Malt nichts zum Mischen ist, und auch Eiswürfel haben darin nichts verloren...