Bocchino Grappa

Die Destillerie Bocchino liegt im italienischen Piemont. Ihre Geschichte beschreibt die Familienchronik ehrgeiziger Unternehmer. Ihren Anfang nahm sie im Jahr 1898, als sich Carlo Bocchino mit der Tresterdestillation von Moscatotrauben befasste. Diese wurden seinerzeit an den Ufern von Wildbächen liegen gelassen.
Weiterlesen

7 Artikel

Der Bocchino Grappa di Moscato erwies sich als besonders einzigartig und so zart, dass er heute noch als das Flagschiff der Destillerie betitelt wird. Seit der Gründung gab es im Hause Bocchino mehrere Generationswechsel. Das Unternehmen wurde zu jeder Zeit mit Innovationsfreude und Tatendrang geführt. Bei der Herstellung von Bocchino Grappa werden ausschließlich Trester der eigenen Weinberge verarbeitet und äußerst sorgfältig auf die Destillation vorbereitet. Alle Brände werden in Steineichefässern aus Slowenien gelagert. Meist gelangen sie erst viele Jahre später in den Handel. Als besonderer Schatz aus dem Hause Bocchino wird der Grappa Riserva Carlo Bocchino betitelt. Jeder einzelne Bocchino Grappa zeugt von hoher Qualität und einem einzigartigen Geschmack. Die unterschiedlichen Grappasorten der Destillerie Bocchino zeichnen sich besonders durch ihre Vielfalt aus.