Weiter einkaufen
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb

Bombay Sapphire Gin

Geht es um Gin aus Großbritannien, an dem kein Weg vorbeiführt und dem kaum jemand widerstehen kann, dann fällt die Rede sicher auf den Bombay Sapphire Gin. Die Marke aus England ist in aller Welt beliebt und sollte in keiner gut ausgestatteten Hausbar fehlen.
Weiterlesen

8 Artikel

Bombay Sapphire Gin aus England - Die Geschichte

Die Anfänge der Marke liegen im Jahre 1987, als der Gin erstmals unter diesem Namen von IDV veröffentlicht wurde. Anschließend war der Spirituosenkonzern Diageo für den Dry Gin verantwortlich. Ende der 90er-Jahre wurde die Ginmarke an Bacardi verkauft. Für die Herstellung verantwortlich ist die Bombay Spirits Co. Ltd. Der englische Gin wird in seine charakteristische Flasche mit eckigem Design und leuchtend blauer Farbe abgefüllt. Der blaue Saphir, der Namensgeber ist, existiert übrigens wirklich. Es handelt sich um den legendären Star of Bombay aus der gleichnamigen Stadt in Indien, der in der Smithsonian Institution ausgestellt ist. Der indische Hintergrund ist berechtigt, denn schließlich entdeckten die Briten während der Kolonialherrschaft dort die Vorzüge von Gin und entwickelten den Gin & Tonic. 2011 kündigte der Hersteller an, man wolle die Destillation in eine neue Brennerei in Laverstoke, Hampshire, verlegen, um mit der riesigen Nachfrage fertig zu werden. 2014 wurde dort die Produktion aufgenommen, wobei ein Besuchszentrum zur Anlage gehört. Die Abfüllung des Gins wurde von Bacardi an das berühmte Unternehmen G&J Greenall abgegeben.

Bombay Sapphire Gin, England. Alleskönner, Alleskenner

Der Bombay Sapphire Gin in der blauen Flasche ist von klarer Farbe. Er wird aus zehn wohldurchdachten Botanicals hergestellt. Wacholder aus der italienischen Toskana spielt die Hauptrolle. Die Schalen von handgepflückten Zitronen aus Spanien verleihen dem Gin seine Zitrusfruchtnoten und heben die übrigen Botanicals hervor. Paradieskörner aus Westafrika und Koriandersamen aus Marokko gesellen sich dazu. Weitere Zutaten für die Aromatisierung sind Kubebenpfeffer aus Java, italienische Iriswurzel und spanische Bittermandeln. Der Hersteller lässt außerdem Cassiarinde (Zimtkassie) aus Indonesien und Lakritze aus China gemeinsam mit Angelikawurzel aus der deutschen Stadt Dresden zum Einsatz kommen. Diese zehn Botanicals verleihen dem Distilled London Dry Gin seinen unverwechselbaren Charakter. Die Destillerie bietet daneben den Bombay Sapphire East Dry Gin und den Bombay Original Dry Gin an. Der East Gin wurde Ende 2011 in den USA auf den Markt gebracht, um der Süße von amerikanischem Tonic Water entgegenzuwirken. Er beinhaltet zwei zusätzliche Botanicals, schwarzen Pfeffer und Zitronengras. Der Original Bombay Gin basiert auf acht Zutaten. Er ist weniger bekannt. Hohe Qualität sowie ein interessanter Mix aus Tradition und Moderne ziehen sich wie ein roter Faden durch das gesamte Sortiment.

Produktinformationen zum Bombay Sapphire Gin, England:

Kennzeichnend für den Sapphire Gin aus England ist, dass er für Longdrinks und Cocktails wie geschaffen ist. Speziell in einem Martini nimmt der Wacholderschnaps komplett von sich ein. Die Brennerei bietet hiermit ein gefälliges Multitalent, das auch als Gin & Tonic eine exzellente Figur macht. Sowohl von "Wine Enthusiast" als auch vom "Beverage Testing Institute" gab es 2011 hohe 91 Punkte für den Klassiker. Bei der "International Spirits Challenge" 2013 gewann er Bronze, bei der "San Francisco World Spirits Competition" 2012 Silber. Sein feines, ausgewogenes Aroma und sein blumig-fruchtiger Geschmack machen ihn nicht zuletzt bei Einsteigern beliebt.

Weiterführende Informationen zu Bombay Sapphire Gin finden Sie auf: www.bombaysapphire.com