C.N. Kopke Estd. 1638

Portwein mag eine typisch portugiesische und nur in jenem Land hergestellte Spirituose sein, doch oft begegnet man Marken, die sich so gar nicht portugiesisch anhören. Das hat damit zu tun, dass die Engländer damals den Portwein zu globalem Rum verhalfen. Weitere Europäer hatten an seiner Geschichte teil, sodass es bis heute Hersteller wie C. N. Kopke Estd. 1638 gibt. In diesem Fall handelt es sich sogar um eines der ältesten und bekanntesten Portwein-Häuser.
Weiterlesen

6 Artikel

Authentischer CN Kopke Portwein aus Portugal

Hinter der Marke Kopke Port steht ein alteingesessenes Unternehmern, das bei Kennern einen exzellenten Ruf genießt. Wie der komplette Firmenname C. N. Kopke Estd. 1638 vor Augen führt, ist es schon seit dem 17. Jahrhundert aktiv. Estd. ist die Abkürzung für "Established", und aus dem Englischen übersetzt bedeutet das "gegründet". Mit einem Gründungsdatum im Jahre 1638 kann die Brennerei bald auf eine Unternehmensgeschichte von sage und schreibe 400 Jahren stolz sein. Christiano Kopke und sein Sohn Nicolau Kopke - die als Botschafter für die Hanseatic League nach Portugal kamen - legten den Grundstein für den Betrieb, der über Generationen hinweg von der Gründerfamilie geleitet wurde. Im 19. Jahrhundert war beispielsweise Firmenleiter Joaquim Kopke eine der bedeutendsten Personen der Port-Welt. Ende des 19. Jahrhunderts verkaufte man das Unternehmen an die Bohane-Familie mit Geschäftssitz in England, die ihrerseits Mitte des 20. Jahrhunderts den Betrieb an die Barros-Familie weitergab. Die Sogevinus-Gruppe übernahm den Portweinhersteller 2006 und achtet darauf, dass mal die einstigen Prinzipien ehrt. Prestige ist nach wie vor wichtig, gemeinsam mit Premium-Qualität und Authentizität.

Die Firma CN Kopke ist so alt, dass sie schon existierte, als man die Grenzen für das heute so bekannte Douro-Tal als Weinbaugebiet in Portugal noch gar nicht festgelegt hatte. Das älteste Portwein-Haus kann sich auf Jahrhunderte an Erfahrung und Fachwissen verlassen und setzt hohe Standards für die Konkurrenz. Es hat außerdem auch einen exzellenten Ruf zu verteidigen und ruht sich dabei nicht auf seinen Lorbeeren aus. Das Portwein-Haus C.N. Kopke Estd. 1638 hat sich vor allem zum Experten von lang gereiftem Colheita Port entwickelt, wobei das Sortiment darüber hinaus noch ausgezeichneten Tawny Port und andere Portweine aus der Region um die Hafenstadt Porto umfasst. Des Weiteren ist eine Weinkellerei in die Produktion eingegliedert, sodass man nicht nur aufgespriteten Likörwein in der Form von Port herstellt, sondern auch Douro-Weine mit DOC-Status.

Weiterführende Informationen zu Kopke Port von Sogevinus

Der Hersteller C. N. Kopke Estd. 1638 hat sich vor allem mit der bei Experten hochgeschätzten Old Tawnies Serie einen Namen gemacht. Colheita Port als Vintage bzw. Jahrgangsabfüllung dient als Basis für diese Highlights, die für einen Zeitraum von mindestens sieben Jahren in Holzfässern ausgebaut werden. Die lange Lagerung wirkt sich positiv auf die aufgespriteten Weidestillate aus. Die dunkle, beinahe schwarze Farbe der Produkte hebt sie von der Masse ab, ebenso wie die markante Präsentation mit Vintage-Ausstrahlung und Wiedererkennungswert. Zu den Highlights aus dem Produktportfolio gehört u. a. der Kopke Special Reserve Port in der eleganten Flasche samt Geschenkverpackung. Kopke LBV, Kopke White Port und Kopke Port 10 Jahre ergänzen den Kopke Colheita Port, der das legendäre Flaggschiff in diversen Jahrgängen darstellt.