Coruba Rum

Der Coruba Rum wird auf Jamaika hergestellt, jedoch nicht dort vermarktet. Die Vermarktung erfolgt seit 1967 von Neuseeland aus. Der Rum wird im traditionellen jamaikanischen Verfahren hergestellt und in beiden Verfahren, im Pot-Still- und im Column-Still-Verfahren, destilliert.
Weiterlesen

5 Artikel

Danach ruht der Rum für mindestens zwei Jahre in erlesenen, kleinen Eichenfässern. Der Coruba Rum ist ein Blended-Rum, der aus verschiedenen ausgewählten Rumsorten vereint wird. Dafür steht das Solera-Verfahren, was bedeutet, dass die Rumfässer übereinandergestapelt werden und von unten nach oben die verschiedenen Rums miteinander verheiratet werden. Damit sind immer verschiedene Jahrgänge in einem Rum enthalten.

Zwei verschiedene Typen gibt es vom Coruba Rum. Zum einen den originalen dunklen Rum und zum anderen den goldenen Rum. Daneben wird auch ein "Overproof Rum" hergestellt, der mit seinem Alkoholgehalt von 74 % vol. einer der stärksten Rums ist. Die Coruba Rumsorten eignen sich vorzüglich für Cocktails und Longdrinks, wobei der Overproof auch ideal für die Verfeinerung von Speisen bzw. zum Flambieren benutzt wird. Für den Römertopf ist er der ideale Rum.