13 Artikel

In Costa Rica herrschen perfekte klimatische Bedingungen vor, um qualitativ hochwertige Rumsorten anzubauen. Der Rum reift über mehrere Jahre in Eichenfässern heran. Farblich verzaubert der Rum aus Costa Rica unter anderem mit hellen Bernsteintönen. Die Rumsorten entfalten sich angenehm samtig am Gaumen. Dem Feinschmecker offenbaren sich dabei die unterschiedlichsten Aromen. Herauszuschmecken sind Vanille, süßes Toffee, nussige und würzige Noten. Ausdrucksstarke Cocktails und Longdrinks können mit den dort hergestellten Rumsorten kreiert werden. Wer es süß und würzig gleichermaßen mag, findet in einem Rum aus Costa Rica seine geschmackliche Erfüllung. Anfangs entwickeln sich süße Aromen von Rosinen oder Honig. Darauf folgen Nuancen von Kakao und Gewürzen. Im Abgang klingt das Geschmackserlebnis mit Akzenten von Süßholz und Pfeffer weich aus. Rum aus Costa Rica ist von einer ausgesprochen guten Qualität. Rumkenner beschreiben Geschmack und Aroma als ausgeprägt und ausgewogen. Jede Rumsorte versteht es, sich sanft an den Gaumen des Genießers anzuschmiegen. Geschmacklich kommen vielfältige Aromen zur Geltung. Der Gaumen wird von Noten wie Zimt, exotischen Früchten, gebackenen Bananen, zarter Vanille, sowie feinen Tabaknoten verzaubert. Rum aus Costa Rica gilt als besonders delikat. Er wird daher von den Rumliebhabern geschätzt und erfreut sich großer Beliebtheit. Manche Feinschmecker zählen ihn zu den besten der Welt.