Famous Grouse Whisky

9 Artikel

Berühmter The Famous Grouse Whisky aus Schottland

Die Wurzeln der Whiskymarke finden sich gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Matthew Gloag, der Markengründer, war von Beruf eigentlich Ladenbesitzer und Weinhändler. Er verliebte sich jedoch in den Scotch Whisky und kaufte diesen von etlichen Brennereien aus dem ganzen Land auf. Als 1842 die Königin Victoria die schottische Stadt Perth besuchte, wurde der dort ansässige Geschäftsmann zum offiziellen Wein- und Spirituosenlieferanten des Banketts auserkoren. Sein Sohn William Gloag übernahm 1860 den Betrieb und vertiefte den Fokus auf Whisky. Er beschäftigte sich zum ersten Mal selbst mit dem Blending von Grain Whisky und Malt Whisky der unterschiedlichen Destillerien. Sein Neffe Matthew leitete nach ihm die Firma, und er etablierte im Jahre 1896 die eigene Whiskymarke The Grouse mit dem Moorhuhn-Logo (das die Tochter des Firmenbesitzers sich ausdachte und zu Beginn von Hand auf jedes Etikett malte). Um den Bekanntheitsgrad auszudrücken, entschied man sich 1905 für den Markennamen The Famous Grouse. Somit blickt die Marke auf mehr als 100 Jahre Erfolg zurück.

1970 verkaufte die Gloag-Familie die Brennerei an das Unternehmen Highland Distillers. In den 80er-Jahren des 20. Jahrhunderts entwickelte sich The Famous Grouse Blended Scotch Whisky unter der neuen Leitung und mit royal warrant zum meistverkauften Scotch in Schottland und am zweithöchsten verkauften Scotch Whisky in Großbritannien. Man begann endlich mit dem Export in das Ausland. Zwei Millionen Kisten The Famous Grouse Whisky werden inzwischen auf dem Exportmarkt pro Jahr verkauft. Für die Herstellung und den Vertrieb verantwortlich ist gegenwärtig die Edrington Group, gemeinsam mit dem international agierenden Konzern Beam Suntory.

Weiterführende Informationen zum The Famous Grouse Blended Scotch Whisky

Hochwertiger Blended Whisky von der Destillerie The Famous Grouse ist in einigen Varianten zu haben. Das klassische Aushängeschild besitzt einen angenehmen Alkoholgehalt von 40 % vol. und reift bis zu sechs Jahre in Eichenfässern. Wer Lust auf einen Beigeschmack von Torf und Rauch hat, kann sich für Peated Whisky derselben Marke entscheiden. Er wurde auf den Namen Black Grouse Whisky getauft und ist dem Birkhuhn statt dem Moorhuhn gewidmet. 2007 erblickte dieser getorfte Famous Grouse Whisky das Licht der Welt, wobei er ursprünglich für den schwedischen Markt gedacht war. Ein Jahr später veröffentlichte man den White Grouse Whisky mit dem Schneehuhn, der passenderweise auf die Winterzeit anspielt und eigens dafür konzipiert ist, auf Eis getrunken zu werden. Seit Mitte der 90er-Jahre konzentriert man sich bei The Famous Grouse Blended Whisky auf Werbeaktionen rund um die Weihnachtszeit, aber im Grunde passen die Blends zu jeder Jahreszeit.

Viele weitere Details zum Famous Grouse Whisky können Sie hier entdecken:

https://www.thefamousgrouse.com/age-verification?destination=