Weiter einkaufen
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb

Flor de Cana Rum

Ist man auf der Suche nach vorzüglichem, lateinamerikanischem Rum, der es problemlos mit den bekannteren Klassikern aus der Karibik aufnehmen kann, dann empfiehlt sich Flor de Cana Rum. Er erobert von Nicaragua aus langsam, aber sicher die ganze Welt.
Weiterlesen

6 Artikel

Flor de Cana Rum, Nicaragua, vielversprechend anders:

Muss denn ein guter Rum zwangsläufig von einer Karibikinsel kommen? Nein, denn auch in diversen Ländern Südamerikas und Mittelamerikas wird diese Spirituose auf der Basis von Zuckerrohr gebrannt. Wer nach einem Geheimtipp sucht, der wird z. B. in Nicaragua fündig. Das zentralamerikanische Land hatte lange mit einer instabilen politischen Lage und Naturkatastrophen zu kämpfen, doch seit rund einem Jahrzehnt lässt sich beinahe ein Wirtschaftsboom beobachten. Ein Teil davon ist neben Zigarren der Rum, u. a. der feine Flor de Cana Rum, dessen Name eine Hommage an das Zuckerrohr bzw. die Blume der Nutzpflanze darstellt. Flor de Caña gehört zum bewundernswerten Portfolio der Compañía Licorera de Nicaragua, die in der Stadt Managua ihren Sitz hat. Anders als die meisten trendigen Produkte des mittelamerikanischen Staats wurde diese Rummarke bereits vor etlichen Jahren ins Leben gerufen. Mit einem Gründungsdatum in 1890 blickt der Ron Flor de Caña auf über 100 Jahre Erfolg zurück und gehört zu den traditionellen Qualitätsprodukten des Landes. Interessanterweise wurde das Unternehmen Compañía Licorera de Nicaragua erst rund ein halbes Jahrhundert später auf die Beine gestellt. Man etablierte sie als Teil der Grupo Pellas in den 30er-Jahren. Sie ist jedoch untrennbar mit der Ende des 19. Jahrhunderts in Chichigalpa errichteten Destillerie verbunden.

In den 50er-Jahren begann man mit dem Export von Flor de Cana Rum, wobei man zunächst Kunden aus südamerikanischen und mittelamerikanischen Ländern ins Visier nahm. Der Erfolg gab den Bemühungen Recht, sodass man in den 60er-Jahren die Zuckerrohrplantage und Fabrik in Chichigalpa modernisierte. In den 90er-Jahren erfolgte eine weitere Modernisierung, um mit der wachsenden Nachfrage zurechtzukommen. Seit 2000 ist Flor de Caña international zu haben und auf dem besten Wege, die Rumwelt im Sturm zu erobern. Er gewann seither weit mehr als 100 internationale Medaillen - eine Errungenschaft, die dem Spitzenreiter in jenem Zeitraum keine Rummarke nachmachen konnte. Die Brennerei arbeitete an einer Sortimentserweiterung, sodass heute die Auswahl erfreulich groß ist.

Produktinformationen zu Flor de Cana Rum, Nicaragua:

Darf es das mehrfach prämierte, rundum gelungene Aushängeschild des Betriebs sein? Dann empfehlen wir den unnachahmlichen, unübertrefflichen Flor de Cana Gold 4 Jahre Rum aus Zentralamerika. Er wurde bei der "San Francisco World Spirits Competition" wiederholt mit Doppelgold beehrt und erhielt 2011 vom "Beverage Testing Institute" aus den USA 91 Punkte. Der bernsteinfarbene Blend beinhaltet drei Destillate mit einem Reifegrad von vier Jahren. Er zeigt sich von der runden, aussagekräftigen Seite mit Noten von Würze, Süße und ein wenig Kokosnuss. Der relativ sanfte, hochwertige Melasse-Rum mit mittelintensivem Körper eignet sich für Longdrinks und Cocktails, ist aber auch ein zufriedenstellender Sipping Rum. Sucht man ein finessereiches, elegantes, volles Trinkerlebnis, empfiehlt sich der Centenario 12 Jahre oder der Flor de Cana Centenario Gold 18 Jahre. Noch älter und bewundernswerter ist der Centenario 25 Jahre, eine exklusive Sonderedition voller Charakter.