Glenrothes Whisky

Dass man Klasse und Masse durchaus unter einem Dach vereinen kann, beweist die Whiskybrennerei The Glenrothes Distillery aus Schottland. Sie hat sich auf Artisanal Whisky der Vintage-Art spezialisiert, was u. a. auf die Zusammenarbeit mit den berühmten Londoner Spirituosen- und Weinkennern Berry Brothers zurückzuführen ist.
Weiterlesen

2 Artikel

Seit der Gründung im Jahre 1878 durch James Stuart und Co. hat sich viel getan, sodass man heute mit moderner Technik im großen Rahmen agiert, ohne die Qualität aus den Augen zu verlieren. Das merkt man dem Glenrothes Whisky an, der aus der Region Speyside in den schottischen Highlands stammt.

Der Glenrothes Whisky steht seit mehr als 130 Jahren für authentischen, typischen Whiskygenuss, dem doch individuelle Züge innewohnen. Von Blending-Methoden sieht man ab, sodass sich das Sortiment ausschließlich auf Single Malt Scotch beschränkt. Eine sagenhafte Anzahl von 10 Destillierapparaten (Stills) mit Kupferkesseln ist für die Herstellung des Glenrothes Whisky verantwortlich. Man verlässt sich in diesem Zuge auf ein extra langsames Destillationsverfahren, welches beim Trinken in der Form von weicher Eleganz sowie fruchtigen und süßlichen Noten positiv zum Ausdruck kommt. Die langjährige Reifelagerung in Eichenholzfässern verleiht dem Glenrothes Single Malt seinen letzten Schliff. Deutlich mehr als fünf Millionen Liter Whisky werden pro Jahr in der Destillerie in der Nähe des Flusses Spey produziert und anschließend in den 16 auf dem Gelände befindlichen Lagerhäusern einer Reifung unterzogen.

Holt man sich einen Glenrothes Whisky nach Hause, so wählt man einen Scotch mit weder zu viel noch zu wenig Persönlichkeit. Charakteristisch für ihn ist die wirklich ausgeprägte Fruchtigkeit, die reifes Obst mit einem Zitrushauch kombiniert. Vanille kommt bei den Vintage-Whiskys natürlich auch zum Tragen. Kenner wissen darüber hinaus zu schätzen, dass sich der Glenrothes Whisky mit einem außergewöhnlich cremigen, exquisit würzigen Abgang verabschiedet und trotz reichlich Komplexität harmonisch wirkt. Umso erfreulicher, dass sich die Brennerei selbst nach zwei verheerenden Bränden nicht geschlagen gegeben hat.