Grand Marnier

Womit bringt man die Franzosen auf Anhieb in Verbindung, wenn es um alkoholischen Genuss geht? Die meisten werden wohl den Champagner und den Wein sowie den Weinbrand wie allen voran den Cognac und den Armagnac erwähnen. Doch daneben sind die Franzosen auch untrennbar mit den Likören verbunden. Zu verdanken haben sie das in erster Linie zwei Marken: zum einen Chartreuse mit den alten Sorten Verte (grün) und Jaune (gelb) und sagenhaft vielen natürlichen Zutaten, und zum anderen Grand Marnier mit Triple Sec und Curaçao. Letztere Likörmarke ist seit fast zwei Jahrhunderten erfolgreich und weiß sogar Kenner mit hohen Ansprüchen restlos von sich zu überzeugen.
Weiterlesen

2 Artikel

Berühmter Grand Marnier Likör aus Frankreich

Die alteingesessene Maison Grand Marnier wurde bereits im Jahre 1827 auf die Beine gestellt. Ein Meilenstein in ihrer bewundernswerten Geschichte ist auf jeden Fall der Jahrgang 1880, denn zu jenem Zeitpunkt erfand der Firmenleiter Alexandre Marnier-Lapostolle den Cordon Rouge Likör auf der Basis von feinstem Cognac. Dieser Grand Marnier Likör mit dem namentlich erwähnten und in die Produktpräsentation integrieren roten Band entwickelte sich zum prestigereichen Aushängeschild des Betriebs und genießt noch heute einen ausgezeichneten Ruf. Die Banderole am Flaschenhals, die Schleife und das Wachssiegel sind nach wie vor ein fester Bestandteil von Grand Marnier Cordon Rouge und unterstreichen das hohe Niveau der Spirituose. Die Grundlage für die Herstellung des außergewöhnlichen Likörs ist erlesener Cognac aus bestimmten Trauben der Weinbaugebiete in der französischen Charente. Verschiedenen Weinbauregionen wie die Grande Champagne liefern die Eaux de Vie für den Cognac, der einen Blend aus verschieden lang in Holzfässern / Barriques gelagerten Destillaten darstellt. Diesen hochwertigen Cognac, der rund 51 % des fertigen Produktes ausmacht und ihm Premium-Qualität verleiht, aromatisiert man mit Bitterorangen aus der Karibik (und nicht etwa mit Saftorangen aus dem Mittelmeerraum). So gesehen ist der Cordon Rouge Likör aus dem Hause Grand Marnier ein Curaçao. Karibische Bitterorangen sind ein Muss für authentischen Curacao-Likör mit seinem fruchtigen, herben Geschmack, der sich für das Mixen diverser Drinks eignet.

Weitere Produkte der Brennerei Grand Marnier

Neben dem Grand Marnier Cordon Rouge (rot bzw. Red Label), der immer noch der unangefochtene Spitzenreiter des Unternehmens ist und eine Vorbildfunktion in der Kategorie Curaçao einnimmt, gibt es noch andere Premium-Produkte zu entdecken. Definitiv erwähnen muss man den trockenen Triple Sec Likör der Firma Grand Marnier. Er wird als Yellow Label oder Cordon Jaune bezeichnet und ist an den gelben Akzenten erkennbar. Der Grand Marnier Cordon Jaune Triple Sec Likör geht auf das Gründungsdatum vor rund 200 Jahren zurück und ist damit die älteste Spirituose des lang firmengeführten, zu Diageo und Gruppo Campari gehörenden Betriebs. Der Grand Marnier Triple Sec Likör basiert nicht auf Cognac, sondern auf neutralem Alkohol. Für seine Aromatisierung kommen sowohl Bitterorangen als auch süße Orangen zum Einsatz. Man kann ihn vom verführerischen Geschmack her mit Cointreau vergleichen. Sowohl zum Verfeinern von Speisen als auch zum Mixen ist der Grand Marnier Cordon Jaune (gelb) ideal. Diese zwei Flaggschiffe des Herstellers haben die ganze Welt im Sturm erobert und sich im Laufe der Jahrhunderte kaum verändert. Es gibt noch den Louis Alexandre (mit Cognac aus der Petite Champagne und den Borderies), den Cuvée du Centenaire (zum 100. Firmenjubiläum, mit bis zu 25 Jahre alten Eaux de Vie) und den Cuvée du Cent Cinquantenaire (zum 150. Geburtstag veröffentlicht, mit bis zu 50 Jahre alten Eaux de Vie aus der Grande Champagne) zu bestaunen.

Weiterführende Informationen erhalten Sie hier:

http://en.grand-marnier.com/