Hine Cognac

Hine hört sich doch eher englisch als französisch an, oder? Wie kommt es, dass es sich dabei dennoch um einen bekannten Hersteller von Cognac aus Frankreich handelt? Die faszinierende Marke besitzt in der Tat britische Wurzeln. Hine Cognac aus Jarnac in der Region Nouvelle-Aquitaine genießt rund um den Globus einen exzellenten Ruf und weiß mit diversen hochwertigen Abfüllungen an Weinbrand sowohl Kenner als auch Einsteiger zufriedenzustellen. Die alteingesessene Marke mit dem goldenen Hirsch als Logo ist für viele der Inbegriff von Cognac.
Weiterlesen

3 Artikel

Feiner Hine Cognac aus Frankreich

Die Wurzeln der Marke finden sich gegen Ende des 18. Jahrhunderts. Im Jahre 1791 machte sich der Engländer Thomas Hine im zarten Alter von 16 Jahren nach Frankreich auf, um dort sein Glück zu versuchen. Es zog ihn in die Cognac-Region, die schon damals viel von sich hören machte (und die ihm ein Begriff war, weil seine in Dorset ansässige Familie sich mit dem Cognac-Schmuggel beschäftigte). Das Schicksal machte ihm erst einmal einen Strich durch die Rechnung: Thomas Hine wurde im Zuge der Französischen Revolution gefangen genommen und harrte lang im Schloss von Jarnac aus, weil er als Spion angesehen wurde. Nachdem man ihn endlich freigelassen hatte, nahm er sich die Französin Françoise Elisabeth zur Frau, deren Vater mit der Herstellung von Cognac verbunden war. Hine brachte sich in vielerlei Hinsicht in das Unternehmen ein, verhalf ihm zu mehr Erfolg und verfeinerte die Kunst der Cognac-Herstellung. 1821 gründete er das Cognac-Haus Thomas Hine & Co. Seither befindet sich der Betrieb in der Hand seiner Nachfahren. Bereits sechs Generationen der Familie Hine haben das Unternehmen geprägt.

Das Cognac-Haus Hine in Jarnac am Fluss-Ufer des Charente ist eine renommierte Anlaufstelle für Premium-Produkte mit dem gewissen Etwas. Die edlen Weinbrände aus der traditionellen Produktion mit viel Liebe zum Detail gewinnen regelmäßig Medaillen bei internationalen Wettbewerben. In den drei Jahren von 2006 bis 2009 beispielsweise durfte sich die Brennerei über beinahe 20 Awards freuen. Im Laufe der rund 200-jährigen Geschichte wurde die Firma zudem mehrfach zum Hoflieferant von europäischen Königshäusern ernannt.

Weitere Informationen zum berühmten Cognac-Haus Hine

Hochwertiger Hine Cognac wird automatisch mit Eleganz und Persönlichkeit assoziiert und ist in verschiedenen Abfüllungen erhältlich. Statt mit einem jungen VS zu beginnen, befindet sich der Hine Cognac VSOP Rare gewissermaßen auf dem Einstiegslevel. Er kann pur und gemixt genossen werden und sollte auf keinen Fall unterschätzt werden. Ebenfalls empfehlenswert sind Highlights wie H by HINE und der Cigar Reserve Cognac von Hine. Letzterer wurde eigens dafür konzipiert, als edles Begleitgetränk zu Zigarren genutzt zu werden. Das soll nicht bedeuten, der Weinbrand überzeuge nicht auch ohne das Rauchen einer guten Zigarre. Der Star im Sortiment ist zweifelsohne der dunkle Hine Cognac XO Antique Premier Cru Grande. Das Kürzel XO für Extra Old zeichnet ihn als einen Blend aus besonders lang gereiften Eaux de Vie aus. Diese Rarität strahlt äußerlich wie innerlich Luxus aus und wickelt Sammler um den Finger. 40 Destillate mit einem Reifegrad von mindestens 10 Jahren formen die Assemblage für den Cognac, der von feinsten Trauben aus Top-Lagen innerhalb der Grande Champagne profitiert.

Mehr zum Hine Cognac können Sie hier lesen:

http://www.hinecognac.com/