Old Pulteney Whisky

Im Grunde sind es die Whiskys von den schottischen Inseln, die vom Meeresklima beeinflusst werden und damit eine erfreuliche Abwechslung zum Standardangebot an Scotch bieten. Aber auch der Old Pulteney Whisky weist solche Charakterzüge auf und darüber hinaus noch zahlreiche mit seiner Herstellung verbundene Details, die ihn von der Masse abheben und Kenner ansprechen. Der Old Pulteney Whisky wird seit 1826 in Wick produziert, wobei man wieder und wieder den Besitzer wechselte, bis die Destillerie Ende der 90er-Jahre an Inver House verkauft wurde.
Weiterlesen

2 Artikel

Old Pulteney Whisky: ureigener Charakter, geprägt vom Klima der schottischen Küste

Jenes Unternehmen erkannte das hohe Potenzial des Whiskys und lässt ihm seither innerhalb des Sortiments das Hauptaugenmerk zukommen.

Der Old Pulteney Whisky wird von der innerhalb Schottlands nördlich gelegensten Brennerei hergestellt, und das auch noch in der einzigen wirklich urbanen Destillerie des Landes. In einer Region zwischen den Highlands und dem Ozean mit ungezähmtem Klima und einer damals engen Verbindung zur Fischerei wird sein ureigener Charakter geformt. Dass er sich von der erfrischend andersartigen Seite präsentiert, liegt nicht nur am Einfluss des Meeres, sondern auch daran, dass er in ungewöhnlichen Brennapparaten ohne den charakteristischen langen, schmalen Schwanenhals destilliert wird. Des Weiteren handelt es sich beim Old Pulteney Whisky um eine Spirituose, die bei ihrer Produktion in einen, andernorts längst abgeschafften, Worm Tub Condenser aus Holz wandert.

Produktinformationen zum Old Pulteney Whisky:

Aromatisch und geschmacklich betrachtet gibt sich der Old Pulteney Whisky herrlich rein, charakterstark und pikant. Der unverwechselbare Geschmack hält mit seinem Temperament nicht außen vor, übertreibt es aber mit den salzigen Meeresklängen keineswegs. Der Single Malt Scotch stellt in der Form des 12 Jahre alten "Maritime Malt" das charismatische Flaggschiff des Betriebs dar. Beim Old Pulteney Whisky setzt man zudem auf viele mehr als zwei Jahrzehnte gereifte Whiskys wie den 21 Jahre alten, den 23 Jahre alten und den 30 Jahre alten Scotch. Die Lagerung erfolgt wahlweise in ehemaligen Sherryfässern oder Bourbonfässern, was unterschiedliche Untertöne zum Ergebnis hat.

Weiterführende Informationen zum Old Pulteney Whisky erhalten Sie hier:

http://www.oldpulteney.com/