Ron Esclavo Rum

4 Artikel

Ron Esclavo Rum, Dominikanische Republik

Am Anfang des Rums wurde er vor allem dazu verwendet, um Sklaven und Seemänner ruhig zu halten. Durch die langen Überfahrten wurde er notwendigerweise in Holzfässern gelagert und dabei wurde nahezu zufällig die Reifung in Holzfässern erzielt. Der Rum schmeckte den Empfängern plötzlich viel besser, als vorher. Aus dieser Zeit stammt ein originales Rezept eines Rums. Und dieses Rezept haben 1423 APS aus Dänemark wieder aufleben lassen, um es von Oliver & Oliver so originalgetreu wie möglich herstellen zu lassen. Unter modernen Gesichtspunkten versteht sich.

>Produktinformationen zu Ron Esclavo Rum, Dominikanische Republik:

Drei Rumsorten aus der Esclavo Reihe gibt es. Den 12er, den 15er und den XO (23er). Alle wurden nach der Solera Methode gelagert und die Altersangabe bezieht sich deshalb auf den ältesten Teil. Um eine gleichbleibende und hochwertige Qualität zu erzielen, ist der wichtigste Grund für das aufwändige Solera Verfahren. Der jüngste Esclavo, der 12 Anos Solera, ist gut geeignet, um Einsteigern einen schönen Rum präsentieren zu können. Für Fortgeschrittene lässt er ein wenig Tiefe vermissen. Der 15 Anos Solera ist ein hervorragender Premium Rum, der sich qualitativ mit z.B. El Dorado 15, Millonario 15 und Plantation XO Barbados messen kann. Gerade seine Sanftheit wird vielen gefallen. Der XO ist dann für fortgeschrittene Enthusiasten gemacht worden. Mit leicht erhöhtem Alkoholvolumen werden die Aromen ansprechend und intensiv präsentiert.