Russian Standard Vodka

Nicht immer muss eine Spirituosenmarke auf eine jahrhundertelange oder zumindest jahrzehntelange Geschichte zurückblicken, um international erfolgreich zu sein. Man nehme nur einmal die Vodkamarke Russian Standard, die in der Tat den typisch russischen Standard der Vodkaherstellung verkörpert. Obgleich sie erst seit einigen Jahren auf dem Markt vertreten ist, genießt sie einen hohen Popularitätsgrad. Das mag daran liegen, dass Russian Standard Vodka sich von der hochwertigen und authentischen Seite zeigt.
Weiterlesen

7 Artikel

Vorbildlicher Russian Standard Vodka aus Russland

Hinter der Marke steckt ein Russe. 1998 etablierte Roustam Tariko die Firma mit dem Ziel, Vodka für das Premium-Segment herzustellen, der die lange Vodka-Tradition in seinem Land ehrt. Genau dies gelang ihm binnen kurzer Zeit. Da sich Russland in den 90er-Jahren ohnehin rasch entwickelte und da immer mehr Produkte aus dem Schatten der ehemaligen Sowjetunion heraustraten, hätte der Firmengründer keinen besseren Zeitpunkt wählen können. Gerade im Premium-Sektor mangelte es an Marken, die den Vodka in die weite Welt hinaustragen und von gewissen Stigmata befreien konnten. So schaffte es der Russian Standard Vodka (unter dem Namen Original vermarktet) in Windeseile, in Europa und im Rest der Welt von sich reden zu machen.

Zwei Jahre nach dem erfolgreichen Launch der Marke wurde der Export von Russian Standard Vodka in Angriff genommen. 2001 machte die Abfüllung Platinum mit ihrer außergewöhnlichen Qualität und Aussagekraft erstmals auf sich aufmerksam. Sie ebnete den Weg für eine Sortimentserweiterung. 2004 gesellte sich die Abfüllung Imperia mit ihrem luxuriösen Flair dazu und sorgte dafür, dass die Vodkamarke aus Russland nun mit beiden Beinen fest im Premium-Segment verankert war. Die Nachfrage nach den Produkten der Firma Russian Standard wuchs, sodass man 2006 eine neue Destillerie in Betrieb mit Sitz in Sankt Petersburg nahm. Mit einer jährlichen Kapazität von vier Millionen Kisten zementierte sie die Stellung an der Spitze. Pro Jahr werden auf dem Exportmarkt rund zwei Millionen Kisten an Russian Standard Vodka aus St. Petersburg verkauft, und das in circa 80 Ländern. Die zu 100 % russische Identität der Spirituosen macht sie zur empfehlenswerten, landestypischen Investition: Die Herstellung erfolgt nach einer russischen Rezeptur aus ausschließlich in Russland angebauten Rohstoffen (Getreide). Sowohl die Destillation als auch das Abfüllen finden vor Ort statt. Das ist z. B. anders als beim Konkurrenten Stolichnaya.

Weitere Informationen zum Russian Standard Vodka

Bei der Produktion wird auf jedes Detail geachtet. Alles beginnt mit dem Winterweizen von den russischen Steppen. Das Getreide wird gemahlen, zu Maische verarbeitet und zum Gären gebracht. Nach der Fermentation steht die Destillation an. Für den Russian Standard Original Vodka und den Russian Standard Platinum Vodka reicht eine vierfache Destillation, während der Russian Standard Imperia Vodka achtmal destilliert wird. Unterirdische Quellen liefern unglaublich weiches Wasser. Eine vierfache Filtration durch Holzkohle stellt die Reinheit von Russian Standard Vodka sicher und unterstreicht die Weichheit. Der Platinum Vodka wird anschließend noch zweifach durch Silber gefiltert, und der Imperia Vodka wird zweifach durch Quarz aus dem Ural-Gebirge filtriert. 48 Stunden lang ruht der russische Luxusvodka dann in Edelstahlbehältnissen, um seine Mitte zu finden. Erst danach wird er abgefüllt und überzeugt mit seinem eher neutralen, runden Geschmack.

Lesen Sie hier mehr über den Russian Standard Vodka

http://russianstandardvodka.com/agecheck?ReturnUrl=%2F