Skin Gin

Manche Spirituosenfans achten auf jedes Detail. Sie suchen nicht nur nach einem hochwertigen Trinkerlebnis mit bestimmten Charakteristika, am besten noch ohne künstliche Zusatzstoffe, sondern stellen sicher, dass auch das Auge am Genuss teilhat. Dessen sind sich die Spirituosenhersteller der Neuzeit nur allzu bewusst. Sie konzentrieren sich auf den Inhalt genauso wie auf die Flasche und die Verpackung. Zu den Highlights bei der innovativen Produktpräsentation gehört auf jeden Fall der Skin Gin. Die deutsche Ginmarke strahlt Luxus und Wiedererkennungswert aus, denn Skin Gin setz auf einen unverwechselbaren Tierhaut-Look ("skin" bedeutet auf Englisch bekanntlich Haut).
Weiterlesen

2 Artikel

Faszinierender Skin Gin aus Deutschland

Individualität ist in, sei es beim Kleidungsstil, beim Essen, beim Musikgeschmack oder eben bei den Spirituosen. Gerade weil der Gin in der Bundesrepublik und im Rest der Welt im Trend liegt und ihn immer mehr Betriebe für sich entdecken, ist ein gewisser individueller Touch von Vorteil. Und das nimmt man beim Skin Gin definitiv ernst. Statt wie all die Konkurrenten in der Glasflasche und vielleicht noch in der Geschenkverpackung zum Genießer zu kommen, präsentiert sich der Skin Gin mit einem Leder-Look bzw. einer Verpackung im Tierhaut-Design. Das verleiht ihm Wiedererkennungswert und stellt sicher, dass er im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht. Die lederbezogene Flasche wirkt nicht nur auf das Auge attraktiv, sondern stimuliert auch den Tastsinn. Während man wohl kaum eine andere Ginflasche betasten wird, kann man sich am Lederbezug von Skin Gin weder sattsehen noch sattfühlen. Man meint, man berühre eine Handtasche aus Reptilienhaut bzw. Echtleder.

Der Hersteller hält sich über sich selbst bedeckt und wirbt lieber für die lederbezogene Flasche und die Spirituose an sich. So profitiert der innovative Skin Gin von einem Minimum an Botanicals, die perfekt aufeinander abgestimmt sind und komplett ausreichen, um für ein ausdrucksstarkes Trinkerlebnis zu sorgen. Der Wacholderschnaps wird mit Wacholderbeeren, Koriander, Minze und gleich vier verschiedenen Zitrusfrüchten aromatisiert. Das ist ein weiterer Grund, warum er sich von der Masse abhebt. Statt auf mehr Kräuter und Gewürze zu setzen, verlässt sich die Destillerie auf die Schalen von Grapefruit, Limette, Zitrone und Orange. Zudem kommen mehrere Länder zum Einsatz: Der Koriander wird aus Vietnam bezogen und die frische Minze aus Marokko. Die handverlesenen Botanicals destilliert die Brennerei jeweils separat in einem Geistkorb in einem copper pot still (Kupferbrennkessel). Die so schonend und sorgsam gewonnenen Essenzen der ätherischen Öle werden in Handarbeit miteinander verschnitten. Nach dem Blending füllt man den fertigen Skin Gin in die kantige Flasche mit Lederbezug.

Mehr Informationen zum Skin Gin

Frei nach dem treffenden Motto "keep in touch" wird der Skin Gin in schicker Verpackung aus Leder auf den Markt gebracht. Die Edition Skin Gin-Reptil Skin ist dem Reptiliendesign gewidmet. Goldene Akzente heben dies hervor und unterstreichen das luxuriöse Flair der Spirituose aus dem Premium-Segment. Ebenso edel und niveauvoll ist der Skin Gin-Anthrazit Gin von dunkelgrauer Eleganz mit kupferfarbener Verzierung. In beiden Fällen handelt es sich um modernen, lebhaften Premium-Gin voller Frische. Der milde, kaum würzige oder herbale Dry Gin mit Zitrusfruchtnoten passt zum Sommer und eignet sich für das Mixen von Cocktails und Longdrinks.