Takamaka Rum

Lust auf exotischen Genuss aus dem Indischen Ozean, der sich für das Mixen von Longdrinks und Cocktails hervorragend eignet? Dann ist Takamaka Bay Rum von den Seychellen genau das Richtige. Er sollte in keiner gut ausgestatteten Hausbar fehlen, denn er begeisterter Einsteiger genauso wie Kenner. Weltweiter Exportschlager, besonders in Deutschland sind vor allem die Spiced Rums schöne Alternativen zu Captain Morgan & Co. Irgendwie schafft die Trois Freres Distillery (seit 2002) es, dem Rum einen feinen Beigeschmack eines bekannten Energy-Drink-Herstellers zu verschaffen. Probierenswert.
Weiterlesen

9 Artikel

Takamaka Bay Rum, Seychellen

Wer auf der Suche nach tropischem Genuss mit dem gewissen Etwas ist, der wird nicht nur bei den Rumhochburgen der Karibik fündig. Auf Mahé, der Hauptinsel der Seychellen, hat eine Destillerie ihren Sitz, die sich dem vorzüglichen Rumgenuss verschrieben hat. Die Trois Frères Distillery ist in La Plaine St. André ansässig und widmet sich von dort aus der Produktion von Takamaka Bay Rum aus lokal angebautem Zuckerrohr. Den Namen erhält der Rum von der Region Takamaka. Sie ist als eine der 22 Verwaltungseinheiten der Republik Seychellen im Südosten der Insel Mahé gelegen und beherbergt rund 3.000 Einwohner. Der an der Küste hergestellte Rum ist untrennbar mit dem Leben dort verbunden. So manch ein Tourist kommt damit im Urlaub in Berührung und verliebt sich so sehr in den Genuss, dass er auch zu Hause nicht darauf verzichten will. Die abgeschiedene Lage der Rumproduktion scheint sich auf den Takamaka Bay Rum auszuwirken. Immerhin liegen die Seychellen östlich von Afrika im Indischen Ozean und sind in allen Richtungen mindestens 1.600 km vom Festland entfernt. Die klimatischen Bedingungen auf der Insel wirken sich vorteilhaft auf das Zuckerrohr und damit auf den Rum aus.

Gegründet wurde die Trois Frères Distillery im Jahre 2002 auf den Seychellen und zwar auf der Hauptinsel Mahé. Gründer waren die Brüder Bernard und Richard d'Offay, die die Rezeptur ihres Großvaters herstellen und vermarkten wollten und somit den Takamaka Rum erschufen. Der Standort der Destillerie ist St. André, wo auch Führungen durch die Destillerie angeboten werden und am Ende ein Umtrunk mit Rum erfolgt.

Charakteristisch für Takamaka Bay Rum aus den Seychellen ist, dass er auf feinstem Zuckerrohr basiert, das ohne Chemikalien angebaut wird und sich vom Terroir mit dem granithaltigen Boden geprägt zeigt. Sofort nach der Ankunft in der Destillerie wird das Zuckerrohr gepresst. Daraus wird dann Zuckerrohrsaft gewonnen. Statt sich auf Melasse zu verlassen, wird dieser mittels Hefe zum Gären gebracht. Die Fermentierung dauert zwei bis fünf Tage. Dann erfolgt der erste Brennvorgang im pot still (Alambic), was rund einen Tag dauert. Anschließend folgen der zweite und der dritte Brennvorgang. Zuletzt ruht das Destillat für einige Monate im Stahltank und je nach Rumsorte mehrere Jahre im Fass aus Eichenholz.

Produktinformationen zum Takamaka Bay Rum:

Gönnt man sich den feinen, traditionell hergestellten Seychellen-Rum der Trois Frères Distillery, darf man sich auf deutlich süße Noten und diverse Nuancen freuen. Der leckere Takamaka Bay Rum, der sich aufgrund des Rohstoffs Zuckerrohrsaft statt Melasse mit einem Rhum Agricole vergleichen lässt, ist in verschiedenen Sorten erhältlich. Beliebt ist vor allem der Takamaka Bay Spiced Rum. Hierfür wurde das Destillat mit Gewürzen aromatisiert. Ein fruchtiges, süßes, würziges Trinkerlebnis voller Exotik ist das Ergebnis. Der Silbermedaillengewinner ist für das Mixen prädestiniert und verwöhnt die Sinne. Dasselbe gilt für den Takamaka Bay St. Andre 8 Jahre Blended Rum, der bei der "International Wine & Spirit Competition" Gold gewann und sich von der klassischen, harmonischen, authentischen Seite zeigt. Der weiße Rum von der Brennerei ist ebenfalls empfehlenswert und mixbar.

Wer mag, lässt sich vom Takamaka Bay Rum mit Kokosnussgeschmack um den Finger wickeln. Der Takamaka Bay Coco ist ein Kokoslikör, der das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Der St. Andre Rum: In Dunkel und 8 Jahren Reifezeit oder als weißer Vesou überzeugt Kenner und Anfänger zu gleich. Auf Mahé ist der Rum der Trois Frères Distillery allgegenwärtig, denn das Unternehmen legt großen Wert auf die Informationen für Kunden und Genießer. Das Unternehmen ist bestrebt den besten Rum herzustellen, der von den Seychellen bzw. aus dem Raum des Indischen Ozeans kommt.

Weiterführende Informationen erhalten Sier hier:

http://www.takamaka-bay.de/