Tomintoul Whisky

Geht es um Whisky aus Schottland, der nicht nur für seine Whiskyregion repräsentativ ist, sondern auch das Potenzial zum vielfältigen Klassiker hat, dann führt kein Weg an der Whiskymarke Tomintoul vorbei. Zwar mag sie nicht zu den allseits bekannten Klassikern gehören und auch nicht in Massen produziert werden, doch sie ist eigentlich auch kein Geheimtipp. Wer sich dem Tomintoul Scotch Whisky zuwendet, lernt die in die Highlands eingebettete Whiskyregion Speyside von ihrer schönen, gefälligen und durchaus intensiven Seite kennen. Sowohl Einsteiger als auch eingefleischte Fans kommen dank einem breit gefächerten Produktportfolio der Brennerei auf ihre Kosten.
Weiterlesen

8 Artikel

Feiner Tomintoul Whisky aus Schottland

Mit einer Lage von mehr als 340 m über dem Meeresspiegel ist die Ortschaft Tomintoul eine der Höchstgelegenen innerhalb von Schottland. Der Tomintoul Whisky wird seit der Unternehmensgründung im Jahre 1964 dort hergestellt und profitiert von diesem Standort. Mit einer Etablierung Mitte des 20. Jahrhunderts gehört die Destillerie zu den Jüngsten des Landes, doch innerhalb von über 50 Jahren hat sie es erstaunlich weit gebracht. Das kristallklare Wasser aus der Quelle Ballantruan Spring und frische Bergluft tragen zum geschliffenen, doch gleichzeitig natürlichen Charakter des Tomintoul Whisky bei. Er hat sich den Ruf eines unkomplizierten, typisch schottischen Whiskys erarbeitet, mit dem sich im Grunde jeder Genießer anfreunden kann. Wer nach charmanten Multitalenten sucht, wird bei der Tomintoul Distillery fündig, und das gleich in mehrfache Form.


Mit einer Produktionskapazität von über drei Millionen Litern im Jahr und Lagerhäusern, die bis zu 75.000 Fässer beherbergen können, gehört die Destillerie zu den größeren Akteuren der Whiskyhochburg. Der Tomintoul Whisky setzt aber genauso auf Klasse wie auf Masse und überzeugt insbesondere in den letzten Jahren mit einer ambitionierten Sortimentserweiterung. Man setzt auf eine Kombination aus traditionellen Flaschen und zeitlos attraktivem Whisky, wobei man die hohen Qualitätsstandards niemals aus den Augen verliert. 1974 wurde der erste eigene Tomintoul Single Malt Whisky auf den Markt gebracht, wobei es sich um ein traditionelles Aushängeschild mit einem Reifegrad von zwölf Jahren handelte. Seit 2000 ist die Firma Whyte & Mackay für die Produktion verantwortlich.

Mehr Informationen zum Tomintoul Single Malt Scotch Whisky

Was das Aroma und den Geschmack von Tomintoul Whisky anbelangt, so zeigt er sich in der Regel von der gefälligen und süßlich angehauchten Seite. Der Scotch deckt ein breites Spektrum an Nuancen ab, von kraftvollem, mit Torfrauch angereichertem Scotch der Sorte Peaty Tang über verführerische Editionen mit Reifelagerung in Sherryfässern oder Portweinfässern bis hin zu harmonischen, sanfteren Whiskys mit unverwechselbaren Speyside-Noten. Der Tomintoul Whisky ist als Single Malt statt als Blended Whisky erhältlich und präsentiert sich dank der mehr als zehn Jahre dauernden Reifelagerung von der geschmeidigen, nuancenreichen Seite. Der älteste Speyside Single Malt im Angebot konnte 33 Jahre lang ruhen, um sich zu vollem Glanz zu entfalten. Er ist eine luxuriöse Rarität mit Sammelwert, die sich strikt an Kenner richtet und auf jeden Fall pur genossen werden sollte. Zwei Wochen im Jahr werden von dem Produzent Angus Dundee dafür reserviert, getorften Whisky zu brennen. Das Gerstenmalz wird über einem Torffeuer gedarrt und liefert Peated Whisky mit 55 ppm und rauchigem Charakter.