Top Empfehlungen: Whisky Single Malt (rauchig/torfig)

Weiterlesen

16 Artikel

Schaue hier nach dem rauchigen Torf-Whisky!

Single Malt Whisky | Whisky Regionen mit Charakter
In Schottland gibt es mehrere Whisky-Regionen, die unterschiedliche, teilweise sehr charakteristische geschmackliche Züge aufweisen. Die bekanntesten Whiskys, die auch rauchig sind, stammen von der Isle of Islay und den restlichen Islands. In den Highlands, Lowlands und der Speyside tummelt sich zwar auch der ein oder andere rauchige Whisky, aber dennoch weit weniger, als in der ersten beiden genannten Regionen. Während Lagavulin, Laphroaig, Bowmore, Ardbeg und Talisker bekannte Namen mit Rauchcharakter sind, so fällt ein BenRiach Curiositas oder Ardmore eher weniger auf. Geschmacklich ist der Torfrauch nicht deren Domäne und das schmeckt man auch. Während der Curiositas ein schöner Whisky mit Rauchcharakter ist, so wirkt der Ardmore bereits aufgesetzt. Treffe mit unserem Schnapsfinder die richtige Wahl Deines Top Whiskys!

Rauchiger Single Malt Whisky | Klassiker und kräftige Whiskys
Wer einen guten Einstieg in die torfigen Whiskys sucht, dem sei unbedingt der Highland Park 12 Jahre ans Herz gelegt. Hier finden wir in der Mitte einen feinen, ausgeglichenen Whisky ohne zu viele Extravaganzen. Und dazu bekommt man eine ganz feine Rauchnote, die gerade einen Anfänger nicht überfährt, sondern sanft wiegt. Als nächste Erfahrung könnte ein Bowmore Whisky genau der richtige sein oder ein weiterer Single Malt Whisky von den Inseln, zum Beispiel der Talisker. Bei diesen Whiskys ist die Menge an Torf mittelkräftig ausgeprägt. Suchst Du einen starken Whisky, so greife zum Ardbeg, Laphroiag oder Lagavulin. Hier findest Du Top Empfehlungen. Wähle den richtigen Whisky!

(Phenol) Parts per Million | PPM? Wer hat wie viel?

Die Phenolstärke eines Whiskys kann gemessen werden. Je mehr PPM vorhanden sind, desto leichter sind sie erfassbar. Die meisten Single Malts, die eine Rauchnote aufweisen, haben Werte zwischen 10 und 50. Eine Menge von 5ppm kann fast vernachlässigt werden, der Geschmack ist sehr gering ausgeprägt. Highland Park zeigt Werte von etwa 15-20 ppm. Bowmore 20-25 ppm. Talisker, der Inselwhisky, weist Werte von 25-30 auf. Caol Ila hält sich an 30-35 ppm. Ledaig ähnlich, etwa um 35 ppm. Lagavulin liegt im Rahmen von ca. 35-40. Port Charlotte, die torfige Marke von Bruichladdich, kreist um 40 ppm herum. Laphroiag hebt seine Rauchnoten auf 45 ppm. Ardbeg und Longrow bilden die Spitze des Eisbergs der Standardwhiskys mit etwa 55 ppm. Pauschal kann man sagen, ein Whisky mit um 15 ppm ist eher ein Leichtgewicht in der Geschmacksempfindung. Um 25 ppm erleben wir als mittelkräftiges Raucharoma und ab 30 beginnen die kräftigen Torfcharaktere. Schließlich wird ab 40 ppm auch gerne scherzhaft von Torfbomben gesprochen. Wähle Deinen Single Malt Whisky mit Bedacht!