Banks

In der Regel handelt es sich bei Rum um einen Blend - also um einen Verschnitt von mehreren Destillaten, die miteinander vermählt wurden. Sie stammen entweder von einer Brennerei oder aus einem Land. Es gibt jedoch eine Ausnahme: multinationale Blends, die von unabhängigen Abfüllern angeboten werden. Dazu gehören die Produkte der Marke Banks aus dem Sortiment von Bacardi.
Weiterlesen

2 Artikel

Exotischer Banks Rum aus verschiedenen Ländern

Benannt ist die Marke Banks Rum nach Sir Joseph Banks, einem Entdecker und Botaniker aus dem 18. Jahrhundert. Er bereiste die Neue Welt und kam dabei sicher auch mit dem Rum aus der Karibik in Berührung. Zum ersten Mal auf den Markt gebracht wurde der Banks Rum 2010. Die Marke gehört den Geschäftspartnern Arnaud de Trabuc and R. John Pellaton aus den Niederlanden, wobei Ersterer auch als Master Blender agiert. Der Firmensitz befindet sich in der holländischen Stadt Amsterdam, wo die aus dem Ausland bezogenen Destillate miteinander vermischt werden. Bis zu 20 verschiedene Rums finden pro Blend zueinander und berücksichtigen dabei unterschiedliche Stilrichtungen. Der fruchtige und würzige Banks 5 Islands Rum wird seinem Namen gerecht, indem er weißen Rum von fünf Inseln in sich vereint: Barbados, Jamaika, Trinidad, Guyana und Indonesien. Ebenso vielversprechend ist der dunkle Banks 7 Golden Age Rum voller Charisma.

Weitere Informationen zu der Marke Banks und den Banks Rums gibt es HIER in unserem Schnapsblatt Magazin.

Nicht das richtige gefunden? Wir beraten dich gerne.