Black Palm Rum

Weiterlesen

4 Artikel

Nicht immer stammt ein Rum direkt von einer Destillerie in der Karibik. Manchmal bringt ihn ein unabhängiger Abfüller mit Sitz in Europa auf den Markt. Außerdem wagen sich sogar immer mehr europäische Betriebe daran, selbst Rum zu produzieren. Dieser Trend hat vor Deutschland nicht Halt gemacht. Man nehme nur einmal den vielversprechenden Black Palm Rum, der uns an "schwarze Palmen" und exotische Gefilde denken lässt.

Feiner Black Palm Rum aus Deutschland

Die Verantwortung für diese noch recht junge Rummarke übernimmt die Firma Black Palm UG & Co. KG aus Wasbüttel. Unter der Leitung von Geschäftsführer Marcel Kramer wird dort hochwertiger Rum hergestellt und nicht einfach nur abgefüllt. Die Idee hierzu kam dem Firmenleiter 2016 im Zuge eines Urlaubs. In Florida kam er mit Rum aus der Karibik in Berührung, der sich von den ihm bisher aus Bars bekannten Produkten positiv abhob. Davon ließ sich Kramer dazu inspirieren, nach seiner Rückkehr zu recherchieren. Bei einem Brennerei-Seminar in Hannover eignete er sich erstes Grundwissen an, um sich ab 2017 an die eigene Marke Black Palm Rum zu wagen. Er begann mit einem kleinen Destillier-Set für daheim und holte sich später einen erfahrenen Master Distiller ins Boot.

Mehr Informationen zum deutschen Rum und Rumlikör von Black Palm

Mithilfe des Hamburger Destillateurmeisters ging es mit importierten Rohstoffen an mehrere Experimente und Verkostungen, bis der Black Palm Rum Mitte 2018 das Licht der Welt erblickte. Handabgefüllt in einer kleinen Brennerei in Hamburg, wird der speziell gereifte Black Palm Rum 17th Maulbeerfass durch leckere Sorten Rumlikör in Geschmacksrichtungen wie Chocolate, Vanilla und Apple Pie ergänzt.

Nicht das richtige gefunden? Wir beraten dich gerne.