% Starker MAI-SALE: Satte Rabatte für kurze Zeit! % Zu den Angeboten →

Castarède Armagnac

Weiterlesen

6 Artikel

Bei Armagnac handelt es sich quasi um einen Bruder von Cognac. In beiden Fällen darf man sich auf edle Weinbrände aus Frankreich freuen, die auf eine jahrhundertelange Tradition zurückblicken. Wie Cognac wird Armagnac nur in einer hierfür zugelassenen Region unter bestimmten Voraussetzungen und Vorschriften hergestellt. Wenn sich mit diesem Weinbrand aus Frankreich vertraut machen will, kommt bei der Marke Castarède auf seine Kosten. Eine lange Erfolgsgeschichte spricht für die Qualitätsprodukte.

Edler Armagnac von Castarède aus Frankreich

Soll es feiner französischer Weinbrand sein, führt kein Weg an der Firma Castarède vorbei. Sie überzeugt als ein bereits seit sechs Generationen familiengeführtes Unternehmen. Seit mehr als 175 Jahren kümmert sich die Gründerfamilie um feinsten Bas-Armagnac. Der Firmensitz befindet sich im Château de Maniban, das von der Familie im 16. Jahrhundert aufgekauft wurde. Am Ufer von La Baïse im Gebiet Lot-et-Garonne verfügt der Familienbetrieb Maison Castarède über ein Weingut mit Weinbergen in vorteilhafter Lage. Diverse Produkte aus dem Hause Castarede Armagnac sind hoch bewertet und mehrfache Medaillengewinner. Sie wurden beispielsweise sogar in Großbritannien zum "besten Armagnac der Welt" gekürt.

Weiterführende Informationen zum Castarede Armagnac:

Hoher Anspruch spricht ebenso für die Produkte wie eine lange Tradition und Alltagstauglichkeit. Das Sortiment umfasst nicht nur Klassiker wie VSOP und XO, sondern auch Sondereditionen voller Charakter. Wie wäre es beispielsweise mit dem klaren White Armagnac Castarède Blanche oder mit dem überraschend hochprozentigen und speziell gelagerten Castarède Armagnac Brut de Fût 10 Jahre? Auch der exklusive Castarède Armagnac 1990 aus dem angegebenen Jahrgang und der extra lang gereifte, herrlich komplexe und weiche Castarède Armagnac 25 Jahre fesseln die Aufmerksamkeit. Kenner wie Einsteiger kommen bei den Weinbränden auf ihre Kosten, wobei die Eaux-de-Vie oft überdurchschnittlich lang in Eichenfässern ausgebaut werden. Was 1832 begann, hat sich rund um den Globus einen exzellenten Ruf erarbeitet. Mit Florence Castarède übernimmt aktuell eine Frau die Leitung über die alteingesessene Maison.

Nicht das richtige gefunden? Wir beraten dich gerne.