J. Wray

Jamaikanischer Rum genießt Kultstatus. Er wird von einigen bekannten Destillerien hergestellt und blickt auf Jahrhunderte von Erfolg zurück. Kenner schätzen ihn vor allem aufgrund des unverwechselbaren Charakters. Er wird gern mit dem Begriff "funk" zusammengefasst. Wer den Jamaica Rum kennenlernen will, der kann mit der Marke J. Wray erste Erfahrungen sammeln.
Weiterlesen

1 Artikel

Charakterstarker Rum von J. Wray aus Jamaika

Wie es sich für Rum aus Jamaika gehört, wird J. Wray aus Melasse hergestellt. Die traditionelle Destillation im pot still ist ebenfalls landestypisch und verleiht der Spirituose ihren recht schweren Körper sowie ihre aromatische Aussagekraft. Verantwortlich für die Rummarke - die hierzulande eher zu den Geheimtipps zählt - ist die Firma J. Wray & Nephew. 1825 eröffnete John Wray in Kingston einen Gasthof samt Bar und legte damit den Grundstein für das spätere Unternehmen. J. Wray and Nephew agiert seitdem als Produzent und Abfüller von jamaikanischem Rum und dominiert nach wie vor den heimischen Markt mit 90 % Verkaufsanteil. Für Drinks wie Mai Tai und Daiquiri ist J Wray Rum ideal. Er ist seit 2012 Teil des Portfolios der Gruppo Campari und verkörpert noch immer den inseltypischen Genuss. Weitere Marken wie Appleton oder Coruba gehören zu derselben Firma, die 1997 erstmals einen weiblichen Master Blender einstellte.

Nicht das richtige gefunden? Wir beraten dich gerne.