Alkohol für Engel? Was hat es mit Angel's Share auf sich?

In der Wein- und Spirituosenwelt treffen wir auf zahlreiche Fachbegriffe. Sie sind oft ursprünglich Englisch, manchmal aber auch Französisch oder Spanisch. Und nicht immer lassen sie sich leicht aus dem Kontext erschließen. Was z. B. bedeutet Angel's Share, und warum werden in Verbindung mit dem Alkohol überhaupt Engel erwähnt? Hier findest Du die interessante Antwort!

Was ist Angel's Share?

Der manchmal falsch als "angel share" bezeichnete Engelsanteil weckt die Neugier. Die Rede hiervon ist vor allem beim Whisky, aber im Grunde spielt er auch eine Rolle bei anderen Spirituosen wie Rum - allerdings nur, wenn es sich um gelagerte Spirituosen handelt. Und damit kommen wir der Antwort schon nahe: Der Begriff "angel's share" steht für den Anteil an einer alkoholischen Flüssigkeit, der bei der Lagerung verdunstet. Eben jener Anteil an Ethanol ist also für die spätere Abfüllung nicht mehr verwendbar und auch nicht auf eine andere Weise sammelbar. Er löst sich quasi in Luft auf - oder steigt in den Himmel hinauf, wo sich die Engel einen Schluck Whisky gönnen. Daher auch der Name "Anteil der Engel" oder "Schluck der Engel" bzw. "Engelsanteil". Er ist vor allem - aber nicht nur - beim Whisky üblich.

Der Angel's Share bei Whisky und Rum führt sogar dazu, dass man bei der Besichtigung des Lagerhauses einer Brennerei einen gewissen Alkohol in der Luft bemerkt. Zudem ist es möglich, mit Adleraugen einen weiteren Nebeneffekt zu beobachten: Durch die Alkohol-Verdunstung entstehen indirekt schwarze Verfärbungen an hölzernen Gegenständen, Wänden und nahegelegenen Bäumen. Das hat damit zu tun, dass der verdunstete Alkohol beim Angel Share dem Pilz Baudoinia compniacensis als Nahrung dient und sich dieser dort dunkel ablagert.

Glas auf Fass

Was wirkt sich auf den Angel Share aus?

Der Engelsanteil ist nicht immer gleich, denn gewisse äußere Faktoren wirken sich auf die Verdunstung von Alkohol aus. So kommt es darauf an, wo der Whisky oder Rum lagert. Befinden sich die Eichenfässer an einem Standort mit einem vergleichsweise feuchten Klima, kommt es zu einer Verdunstung von mehr Alkohol als Wasser. Das bedeutet, dass sich während der Reifelagerung der Alkoholanteil der Spirituose leicht senkt. Dies ist beispielsweise in Schottland beim Angel's Share von Whisky beobachtbar. Sind die Fässer hingegen einem eher trockenen Klima ausgesetzt, verdunstet mehr Wasser als Alkohol. Das ist ein Grund, warum Bourbon Whiskey in Kentucky nicht allmählich milder wird, sondern oft sogar noch ein wenig hochprozentiger als beim Füllen in die Holzfässer. Der Engelsanteil hängt also vom Standort mit den klimatischen Bedingungen - auch von den Temperaturen - ab. In diesem Sinne gibt es Unterschiede beim Angel's Share von kontinental und tropisch gelagertem Rum.

Wie viel Whisky verdunstet im Jahr? Darauf gibt es keine einzig richtige Antwort, da die oben erwähnten Faktoren berücksichtigt werden müssen. So ungefähr ist von 1 bis 2 % Engelsanteil im Jahr auszugehen. Geht man davon aus, dass Scotch z. B. in Hogshead-Fässern mit einer Kapazität von 250 l reift, muss der Hersteller also jährlich mit einem Angel's Share Verlust zwischen 2 und 5 l Whisky rechnen. Je länger ein Whisky oder Rum lagert, desto mehr nimmt sein Alkoholgehalt ab. Das wiederum wird dazu genutzt, Cask Strength Whisky in Fassstärke abzufüllen. Nachdem er jahrelang bis jahrzehntelang reifen durfte und durch den Angel Share abgemindert wurde, besitzt er je nach Umständen eine natürliche Fassstärke von mehr als 50 oder 60 % vol.

Teste wie sich Angel Share auf Rum auswirkt:

Der Angel's Share verursacht nicht nur einen Flüssigkeitsverlust und langsam sinkenden Alkoholgehalt. Dadurch, dass ein Anteil verdunstet, wird im Fass Platz frei. Dieser füllt sich mit Sauerstoff, was eine Oxidation auslöst. Man spricht in Kennerkreisen von der oxidativen Reifung. Dieser Schritt der Lagerung verleiht dem Whisky oder Rum durch die Sauerstoff-Reaktion des Destillates ganz bestimmte Aromen. Der Geschmack und die Farbe werden durch die oxidative Reifung ebenfalls beeinflusst. Da nimmt man das bisschen Whisky für die Engel in Kauf, obwohl eine langjährige Lagerung weniger Spirituose zum Abfüllen bedeutet.

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Matusalem Rum Set

Matusalem Rum Set

statt 46,70 €37,90 €

Grundpreis: 24,45 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung