Rum Botucal Reserva Exclusiva vs. Austrian Empire Navy Rum Reserva 1863

Der Platzhirsch.

Die Nummer Eins.

Der meistverkaufte Premium Rum Deutschlands.

Du hast ihn etliche Male gekostet. Er hat Dir gezeigt, dass Rum anders schmecken kann, als die ganzen Bacardis oder Havanas, die Du von der Party oder aus der Disco kennst und die generell mit der Cola verbrüdert sind. Hast Du bereits erraten, von welchem Rum ich spreche?

Genau. Rum Botucal Reserva Exclusiva. Oder wie ihn der Rest der Welt nennt: Ron Diplomatico Reserva Exclusiva. Ein Rechtsstreit seitens des Discounters Aldi führte im Jahre 2012 zur Namensänderung von Diplomatico zu Botucal. In Deutschland und Österreich. Apropro Österreich...

Österreich ist der Sitz der Albert Michler Destillerie. Und aus diesem Stall stammt das zweite Pferd im heutigen Battle. Der Austrian Empire Navy Rum Reserva 1863. Rum aus Österreich?

Nein, eher nicht. Aber von woher stammt der Austrian Empire Eserva dann? Karibik? Warm! Ganz warm! Ich gebe einen Tipp: Das Goldkehlchen ist dort zu Haus!

Das Goldkehlchen? Eine Schneckenart von dieser einen, ganz bestimmten Insel im Atlantik. Rihanna, Du kennst sie. Und jetzt ist auch klar, welche Insel Du gesucht hast: Barbados. Und was ist mit dem Rum Botucal?

Auch Karibik? Nein, der Botucal stammt aus Südamerika, genauer aus Venezuela. Dazu er ist ein Schwergewicht. Zahlreiche Medaillen von diversen, internationalen Spirituosenwettbewerben hat er gewonnen.

Der Austrian Empire Reserva ist kürzer am Markt. Er kostet gerade erst vom Erfolg, wie z.B. beim 6. German Rum Festival. Und in etwa so viel, wie der Botucal. Preislich sind sich die beiden sehr ähnlich. Kann der Austrian Empire es mit dem Rum-Liebling Botucal aufnehmen?

Die Flasche

Du beginnst mit dem Favoriten. Die Flasche des Botucals wirkt gehaltvoll. Du sollst den Inhalt nicht über die Optik der Flasche kaufen, sagt Deine Stimme der Vernunft. Du findest, hier stimmt alles. Maßgeschneidert von Kopf bis Fuß. Das Etikett erinnert an eine Briefmarke und erzeugt Stimmung. Die grüne, seidige Textur macht schon den Anblick schmackhaft und das Gefühl beim Befummeln der Flasche auch. 

Der Austrian Empire Navy Reserva Rum leistet sich eine gewöhnliche, durchsichtige Flasche aus dem Standardrepertoire der Glashersteller. Dennoch wirkt sie auf dich animierend. Handlich, kompakt und mit den nackten Brüsten einer Seejungfrau auf dem Etikett. Welches es übrigens in sich hat und dem ganzen ein „Navy“-Flair verschafft. Stimmung garantiert.

Im direkten Vergleich gefällt Dir die grüne Flasche des Botucals etwas genussreicher. Für den klassischen Look in Deiner Bar punktet der Austrian Empire.  

 

Die Farbe des Rums

Bernstein im Glas. Die beiden Kontrahenten ähneln sich. Der Austrian zeigt etwas mehr funkelnden Goldstich und erscheint klarer. Der Botucal erscheint Dir in Richtung dunkle Reflexe zu gehen und wirkt geheimnisvoller. Beide wirken anziehend auf Dich und ohne die direkte Gegenüberstellung würdest du sie vermutlich nicht auseinander halten können.

Das Nosing

Du schenkst den Rum Botucal Reserva Exclusiva ein. Du wartest. Aber jetzt darfst Du. Rumms. Volle Lotte. Dessert. Toffifee mit einem Hauch Extraschokolade. Zartbitter. Fette Vanilleflut. Holz. Karamell. Süße. Harmonie. Etwas später duftet der Rum nach dunkler Beerenfrucht. Leichte Alkoholnoten sind zu riechen und der Rum erscheint dünner und weniger voll, als zuvor.

Jetzt widmest Du Dich dem Austrian Empire Navy Reserva 1863. Einschenken. Warten. Nosing. Fruchtige Noten umschmeicheln Dich zu erst. Kirsche, Banane. Dann Schokolade und Honig. Vanille, Karamell. Süß. Rund. Weich. Mit einem letzten Biss Alkohol und Klebstoffnoten.  

Platzhirsch Botucal oder Herausforderer Austrian Empire? Welcher ist der bessere Rum? Auf der einen Seite diese vollen Toffee-Aromen und auf der anderen Seite diese fruchtigen Karamelltöne. Der Botucal wirkt insgesamt etwas runder und voller, aber auch langweiliger. Der Austrian setzt fruchtigere Akzente und wirkt spannender, mit einer kleinen Fehlnote. Beide erscheinen lecker, setzen zugleich unterschiedliche Schwerpunkte und wirken definitiv einladend.

Nosing/ AromaBotucal Reserva Exclusiva
2/3
Riecht gut und gekonnt.
Dir fehlt das letzte Bisschen/ gewisse Etwas.
Nosing/ AromaAustrian Empire Navy Rum Reserva 1863
2/3
Riecht gut und gekonnt.
Dir fehlt das letzte Bisschen/ gewisse Etwas.

Das Tasting

Jetzt geht es ins Eingemachte! Der Geschmack. Du hebst das Nosing Glas und kostest vom Botucal. Deine Nase setzt sich im Geschmack fort. Weich. Toffeekaramell. Vanillezucker. Cremig. Füllig. Schwer. Holz. Rund. Viel süß. Immer ein bisschen gleich und langweilig. Harmonisch ausbalanciert ohne das Quentchen Extra. Zugegeben, Toffifee ist lecker und macht süchtig, aber der Geschmack ist stetig süß, üppig und schwer!

Der Austrian macht da weiter, wo die Nase zuvor gestoppt hat. Fruchtige Elemente auf der Zunge. Karamell und Vanillebonbon. Holzwürze mit Pfeffer. Etwas geröstete Nuss. Weich. Cremig. Schwer. Süß. Stürmischer, als der Botucal. Spannend, leicht und lebhaft. Wieder Frucht. Er verbleibt in Deinem Mund mit etwas Karamell, Holz und Trockenobst.

Der Verkaufsschlager und der aufstrebende Frischling. Die Sparringspartner geben sich wenig Blöße, überzeugen beide auf ihre Art. An Deinem Gaumen  wirkt der Botucal einen Zacken besser abgestimmt, der Austrian Empire ist aufregender und wirkt weniger süß im direkten Vergleich. Vielleicht deshalb der abenteuerlichere Charakter?

Am Gaumen/ GeschmackBotucal Reserva Exclusiva
5/7
Trinkbar und OK.
Wirkt auf Dich etwas einfach/ wenig spannend/ wenig besonders.
Am Gaumen/ GeschmackAustrian Empire Navy Rum Reserva 1863
5/7
Trinkbar und OK.
Wirkt auf Dich etwas einfach/ wenig spannend/ wenig besonders.

Fazit und Endnote

Welcher Rum gewinnt? Wer ist der Top Favorit?

Sie erfüllen zwei verschiedene Wünsche. Der Botucal zeigt sich im Bonbonbereich vorne. Der Austrian Empire auf der Obstplantage. Im direkten Geschmacksvergleich wirkt der Botucal runder, weicher und süßer. Der Austrian fruchtiger, lebhafter und leichter. Wer hat die Nase vorn?

Genau betrachtet ziehen beide Rums mit den gleichen 7 von 10 Punkten davon und sind empfehlenswert.

Schnapp Dir den Austrian Empire Navy Rum Reserva 1863 und Du hast eine schmucke Alternative für den Botucal Reserva Exclusiva im Glas! 

Stopp. Noch einmal lesen. Nur 7 Punkte?

Der Botucal ist Dein Lieblingsrum und bekommt nur 7 von 10 Punkten? Ist die Bewertung nicht viel zu schlecht? Beide getesteten Rums sind Dessert-Rums. Für Einsteiger konzipiert und in diesem Rahmen exzellent verarbeitet. Süß, klebrig, rund, mild, ausbalanciert, zu jeder Zeit trinkbar, wirken voll, für Einsteiger top geeignet. Das steht außer Frage! Aber das macht sie nicht spannend oder komplex. Genieße sie, wie sie sind!  

7/10
Botucal Reserva Exclusiva
Empfehlenswert
7/10
Austrian Empire Navy Rum Reserva 1863
Empfehlenswert
GeschmacksprofilBotucal Reserva Exclusiva
Süße 4/5
Würze 2/5
Frucht 3/5
Milde 4/5
Rauch 1/5
GeschmacksprofilAustrian Empire Navy Rum Reserva 1863
Süße 3/5
Würze 3/5
Frucht 4/5
Milde 3/5
Rauch 1/5
Zeig diesen Beitrag deinen Freunden