Ron Millonario 10 Aniversario Reserva
VS.
Presidente Marti Gran Anejo

Du hast gewählt!

Deine Entscheidung steht!

Dieses Mal hast Du auf Facebook entschieden. Je zwei Rums im Duell und nur einer kommt weiter. Welche sind das?

In der ersten Vorrunde hast Du zwischen dem peruanischen Ron Millonario 10 und dem panamanesischen Abuelo 12 gewählt. Fast hat es der Millonario nicht geschafft!

Deine Entscheidung fällt ultraknapp aus. Mit nur einer einzigen Stimme Vorsprung gewinnt der Millonario. Dein Sieger ist die jüngste Verstärkung für seine ruhmreiche Rum-Familie mithilfe sehr bekannter Italiener aus dem Rum Business.

Von den Italienern Rossi & Rossi hast Du gehört. Rum Nation ist deren Steckenpferd und dort veröffentlichen sie Single Domaine Rums. Abfüllungen nach Herkunft ohne die Vermischung mit anderen Rumstilen. Auf einem ihrer Wege stößt der Bruder Fabio Rossi auf etwas ganz Besonderes!

Im Jahr 2004 sucht Fabio neue Rum-Sorten für Rum Nation. Unerwartet findet er etwas anderes, als er zu finden gedachte. Der Fund existiert bereits seit 1950 und ist das Ergebnis harter Arbeit. Unvergesslich. Mit einem ganz besonderen Charme.

Die beiden Brüder sind sich schnell einig. Sie veröffentlichen diesen entdeckten Rum unter einer eigenen Marke. Diese Marke erfreut Dich und andere Rum-Liebhaber auf der ganzen Welt mit seinem Liebreiz.

Ron Millonario. Der Millonario 10 ist der jüngste Spross aus der Millonario Familie mit nun insgesamt drei Sorten. Dem XO, dem 15er und dem noch recht frischen 10er. Während die beiden großen aus der Reihe im Solera-Verfahren reiften, so soll der 10er ein tatsächlich 10jähriger Rum sein. Soll?

Na ja. Du hast es sofort entdeckt. Auf der Flasche steht zwar 10, aber eben nicht mit „Jahre“ dahinter. Sondern Aniversario. Und das heißt ja nun einmal Jahrestag. Also ein Rum zum 10. Jahrestag oder Jubiläum. Wenn der Rum 10 Jahre alt ist, warum genau schreibt es der Hersteller dann nicht auch auf die Flasche?

Aus der zweiten und letzten Vorrunde stammt der Kontrahent des Millonarios. Du wählst zwischen dem Presidente Marti Gran Anejo und dem Ron Quorhum 12 Anos Solera. Hier entscheidest Du deutlich mit 63% der Stimmen. Du schickst den Presidente ebenfalls in den Ring!

Der Presidente Marti Gran Anejo ist das jüngste Mitglied aus der Solera Aged Familie Presidente Marti. Die älteren Brüder lauten 15, 19 und 23. Und der Presidente Marti Rum kommt aus welcher Hand?

Aus dem Haus der tausend Gesichter. Ein Rum-Veredler aus der Dominikanischen Republik. Endlose Hallen voller Fässer und Rum. Ron Quorhum, Opthimus Rum, Ron Cubaney, Ophyum sind nur einige Beispiele der Werke. Du kennst sie!

Oliver und Oliver. Ihr Markenzeichen ist die Solera-Reifung. Jeder ihrer Kreationen kann ein Bad in zahlreichen Bourbon-, Sherry- und Portweinfässern nehmen. Du weißt: Ihre Kernkompetenzen sind Vanille-, Karamell-, Kaffee-, Kirsch-, Rosinen- und Orangeneindrücke. Reiht sich der Presidente dort ein oder ist er ganz anders?

Du wirst es erleben! Beide Rums kosten etwa 30 Euro und ziehen im Startbereich der Premium Rums ins Feld. Das bist gespannt wie ein Flitzebogen!

 

 Die Flasche:

Der Millonario 10 erinnert Dich an diese ganz einfachen Whisky-Flaschen aus Schottland. Das Etikett strotzt vor goldenen Farben und gemeinsam mit seinem schwarzen Hintergrund wirkt es edel und wertig. Ganz im Gegenteil zur Flasche. Die ist wenig spektakulär, dafür sinnig und funktionell. Liegt schön in Deiner Hand und lässt Dich bequem einschenken. In Sachen Nutzbarkeit hervorragend. In Sachen Schönheit ist da kein Preis zu gewinnen. Wer zum Henker hat Glaskorken erfunden?

Die Flasche vom Presidente ist gedrungener und aus dunklem, grünen Glas. Lichtreflexionen schimmern vage und rätselhaft. Das Etikett zeigt sich passend mit dem Konterfei von Marti, dem kubanischen Poeten, Schriftsteller und Freiheitskämpfer. Das zarte Silber im Aufdruck schmiegt sich harmonisch an Dein Auge. Die ganze Flasche wirkt geheimnisvoll. Und irgendwie Tiger. Pira-Tiger. Schmiegt sich in Deine Hand zum Eingießen und hat...einen echten Korken. Plopp. So soll das sein!

Der Presidente schießt den Millonario in Sachen Optik einfach mal ganz weg. Die Flasche vom Millonario trägt nicht zur Stimmung bei, sie ist einfach da.

Die Farbe des Rums:

Der Presidente öffnet sich Dir in einem dunklen Gold, das mit dunklen Flecken ausgestattet ist. Der Millonario präsentiert sich in einem leichten Gold mit funkelnden Sonnenstrahlen. Im Vergleich hoffst Du beim Millonario auf mehr Frische und beim Presidente auf mehr Süße. Wie schaut die Wahrheit aus?

 

Das Nosing

 Du beginnst mit dem Millonario 10. Er wirkt gleich zu Beginn unrund und offenbart Dir seine sprittige Seite. Puh. Kannst Du gleich auskippen. Glas heben und...Moment. Warte! Ein Rum soll atmen. Wie ein Wein. Mit dem Sauerstoff in der Luft reagieren. Und dabei setzt er neue Aromen frei. Wie beim Millonario. Die sprittige Note ist komplett verflogen. Jetzt riechst Du etwas ganz anderes. Hat da jemand den Rum ausgetauscht?

Zucker. Orange. Zuckrige Orange. Karamell. Gerösteter Kaffee. Leichte Note von Holz. Etwas unrund wirkt er. Leder. Leicht und frisch mit einem bitteren Beiton. Einfach mit ein, zwei gemischten Eindrücken. Wesentlich eindrucksvoller, als zuvor. Einfach bleibt aber einfach.

Jetzt nimmst Du den Presidente an Deine Nase. Schokolade, dieser dunkle Kleks aufm Toffifee. Dann Vanille und Nougat. Wie Toffifee. Und Karamell. Wie im Toffifee. Der Presidente riecht von oben bis unten wie ein Toffifee in seinen süßen Facetten. Na gut, die Nuss fehlt. Aber der Rest...original! Kein bissiger Alkohol, keine Vielschichtigkeit, einfach Toffifee. Mehr? Nö. Mehr gibt’s hier nicht zu sehen...ähm riechen!

Welcher der beiden Kontrahenten kann Dich im Nosing überzeugen? Der Millonario mit seinem anfänglichen Stottern um auf Betriebstemperatur zu kommen? Oder der Presidente mit seiner lupenreinen Süßigkeit? Die Antwort ist einfach und liegt auf der Hand!

Keiner von beiden. Zugegeben, der Presidente wirkt richtig lecker und der Millonario nimmt auch Fahrt auf. Am Ende bleiben beide einfach, treten auf der Stelle und Deiner Erwartung. Schulnotendrei!

Tipp: Nimm Dir für einen guten Rum stets die nötige Zeit, um ihn im Glas ziehen zu lassen. Du wirst erstaunt sein, wie viele Rums sich nach einiger Zeit öffnen und Dir ein herrliches Aroma versprechen!

 

Nosing/ AromaRon Millonario 10 Aniversario Reserva
1/3
(Schulnote 3) Riecht Ok. Bodenständig, einfach und gut.
Nosing/ AromaPresidente Marti Gran Anejo
1/3
(Schulnote 3) Riecht Ok. Bodenständig, einfach und gut.

Das Tasting

Die Fäuste fliegen und die beiden Duellanten ringen um Fassung. Der Start geht in die Hose, jetzt können sie Dir zeigen, was sie auf dem Kasten haben!

Der Peruaner stürmt vor! Eine satte Rechts-Links-Kombination. Du schmeckst braunen Zucker. Etwas Kaffee mit Karamellsirup. Pfeffer. Chili. Ein Hauch Katjes Katzenkinder. Vanillepudding. Bittere Noten mit etwas Holz. Unrund. Ätherisches Orangenöl in sehr geringer Konzentration. Etwas, das Dich an Lösungsmittel erinnert und mit der Zeit schwindet. Hinten dran schmeckst Du dunkle Frucht, erinnert Dich an Pflaumenmus. Süß auf Deiner Zunge. Immer ein Schwung bittere Eindrücke dabei. Und Pfeffer.

Der Dominikaner hebt seine Deckung und wartet auf seine Chance. Schokolade. Milka Noisette. Noten von Holz. Ganz weich. Zucker. Kirsche. Brennt kurz, versiegt dann. Karamell. Butterweich. Füllig im Gefühl, einfach im Körper. Am Ende bleibt auf Deiner Zunge Toffifee haften.

Der Millonario rettet sich soeben auf eine knappe (Schulnoten)Zwei. Das sind 6 von 7 Punkten. Eine Spur mehr Vielschichtigkeit und ein Schwingen zwischen Schokolade, Pfeffer und Frucht hätten ihm gut getan. Die Bepunktung lässt keine Zwischennoten zu (das ist gut so, entscheide Dich!) und so ist er mehr 2 als 3.

Der Presidente hingegen versiegt in einer einfachen Pfütze Toffifee. Keine Spannung. Keine wechselnden Geschmäcker. Eine Soße. Das ist ne volle 3 und gibt damit 5 von 7 Punkten.

Der Gewinner im Geschmack stammt damit aus Peru!

Tipp: Obwohl der Presidente im Geschmack unterliegt merke ihn Dir gut. Er ist hervorragend als Süßigkeit geeignet. Er nimmt gerne Einsteiger mit auf die Fahrt zum Rum. Gerade in dieser Zeit, in der der Botucal im Preis anzieht (10.2017) ist er eine hervorragende Alternative, die in die selbe Kerbe schlägt!

 

Am Gaumen/ GeschmackRon Millonario 10 Aniversario Reserva
6/7
(Schulnote 2) Schmeckt gut. Charaktervoll, interessant.
Am Gaumen/ GeschmackPresidente Marti Gran Anejo
5/7
(Schulnote 3) Schmeckt Ok. Bodenständig, einfach und gut.
GeschmacksprofilRon Millonaro 10 Aniversario Reserva
Süße 3/5
Würze 3/5
Frucht 3/5
Milde 4/5
Rauch 1/5
GeschmacksprofilPresidente Marti Gran Anejo
Süße 3/5
Würze 3/5
Frucht 2/5
Milde 5/5
Rauch 1/5

Fazit und Endnote

Wer macht das Rennen dieser beiden günstigen Rums? Gefällt Dir der Millonario aus Peru besser oder der Presidente aus der Dominikanischen Republik?

Beide Rumsorten kannst Du gerne trinken. Sie sind ihren Preis wert. Erwarte nur nicht viel. Hältst Du Deine Erwartung flach, dann kann Dir insbesondere der schwache Presidente gut gefallen. Er ist wie geschaffen für die erste Berührung mit purem Rum. Er beißt nicht. Er kratzt nicht. Er ist rund und weich. Ganz einfach gestrickt. Hervorragende Eigenschaften für den Start!

Mit dem Millonario musst Du erst warm werden. Und Bock auf einen Rum haben, der einige Zeit braucht, um endlich zu gefallen. Sei Dir hier im Klaren, je mehr Zeit Du Dir lässt, desto besser wird er.

Alles in Allem gewinnt am Ende der Millonario und lässt den Presidente einfach einfach ausschauen.

Persönliches Fazit:

Der Presidente ist flacher als die Nordsee bei Ebbe. Du hast ihn geschenkt bekommen? Prima, weiterverschenken und Verhältnis zum Schenker überdenken ;). Der Millo wirkt gerade zu Beginn tölpelhaft und braucht einige Zeit. Dann rückt er sich ins rechte Licht, das alles in allem schummrig bleibt.

Rummige Grüße, Falk Redlich, Euer Rum-Schnacker!

 

7/10
Ron Millonario 10 Aniversario Reserva
Empfehlenswert
6/10
Presidente Marti Gran Anejo
Empfehlenswert

Was bisher geschah - Battle #1 - #6 im Überblick

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Jules Verne Rum Gold 43% 0,7l

Jules Verne Rum Gold 43% 0,7l

statt 38,90 €28,90 €

Grundpreis: 41,29 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung