Rum Battle
Battle

#RumSpezial 6 unter 30

6 unter 30 was?

6 Rums. Unter 30 Euro.

Und dazu in Pur-Qualität. In diesem Battle geht es um sechs verschiedene Rum-Sorten, die allesamt weniger als 30 Euro kosten – und trotzdem für pure Qualität gedacht sind. Können diese sechs Kandidaten diese Hürde nehmen und deinen Gaumen erfreuen? Dazu gibt es etwas ganz Besonderes!

Du warst eingeladen. Zum Mitmachen. Mein Videoaufruf vom Donnerstag den 09.08.18 auf Facebook ist bereits abgelaufen. Dort hab ich dich aufgefordert vorbeizukommen und mitzumachen. Ich bin übrigens der Rum-Schnacker von Rum & Co, Falk Redlich und präsentiere dir regelmäßig das Battle of the Spirits. Doch dieses Mal ist es ein bisschen anders!

Bestimme mit, wer der Sieger dieses Battles wird. Am Samstag den 11.08.18 fand er dann bei uns im ShowRoom in Schuby statt. Gut eine Hand voll Gäste hat sich auf den Weg gemacht. Gott sei Dank mit Fahrer! Denn auf euch lauerte nicht etwa ein normales Battle. Sondern ein Spezial Tasting mit gleich sechs verschiedenen Rum-Sorten!

Das Motto des Tastings ist einfach. Sechs Rums unter 30 Euro zum puren Genuss – geht das?

Und das hier sind die Teilnehmer im Ring:

  1. Botran Reserva 15 Jahre Solera Rum – Guatemala

  2. Origenes 8 Jahre Rum – Panama

  3. Flor de Cana Rum 12 Jahre – Nicaragua

  4. Arehucas Reserva Special 12 Jahre Rum – Kanaren

  5. Bacardi Reserva Ocho 8 Jahre Rum – Bahamas

  6. Angostura 1919 Rum – Trinidad & Tobago

Das Nosing

Sechs Nosinggläser stehen auf dem Tisch. Du hast deine Sinne geschärft und bist gespannt auf die günstigen Kandidaten. Wer kann da besonders punkten?

1) Botran Reserva 15 Jahre Solera Rum - Guatemala

Der erste Rum ist der Botran Reserva aus Guatemala. Der Rum ist aus Zuckerrohrhonig hergestellt – quasi Zwischending aus Melasse und Zuckerrohrsaft. In der Nase erlebst du weiche Noten von Kreuzkümmel & Lebkuchen. Im Hintergrund wird der Eindruck von Frucht stärker und erinnert an eine Mischung aus Rosine und Orangeat nebst Pfeffer. Stets erlebst du feine, weiche und frisch wirkende Aromen – von Bissigkeit keine Spur zu erkennen. Gut. 2/3 Punkten.

Lars: "Er zeigt eine Mischung aus Schärfe und Frucht in der Nase, das gefällt mir. 2/3 Punkten."

 

Nosing/ AromaBotran Reserva 15 Jahre Solera Rum
2/3
(Schulnote 2) Riecht gut. Charaktervoll, interessant.

3) Flor de Cana Rum 12 Jahre – Nicaragua

Ein schwacher, wenig dominanter Start. Dafür von Anfang an: Feine Schokolade. Von dunkler Art. Dazu entnimmst du saure Noten von Zitrusschale. Du erlebst einen mittelstarken Eindruck von Frucht. Plötzlich ist da noch mehr. Karamell. Vanille. Lecker. Und wenn du genau aufpasst, dann erlebst du die spannende Extra-Note: Kokosnuss! Gut. 2/3 Punkten.

Manuela: "Vanille und Holz vermengt sich in feiner Art. Eine gewisse Schärfe stößt dazu. Gut. 2/3 Punkten."

Nosing/ AromaFlor de Cana Rum 12 Jahre
2/3
(Schulnote 2) Riecht gut. Charaktervoll, interessant.

5) Bacardi Reserva Ocho 8 Jahre Rum – Bahamas

Du führst das Glas an deine Nase. Im ersten Schwung erinnert dich der Geruch an Lösungsmittel. Dann folgen fruchtige Elemente und die Esternoten kühlen deutlich ab. Spuren von Ananas. Eindrücke von Banane. Dann folgt Vanille und eine einfache Ingwerspur. Insgesamt ok. 1/3 Punkten.

Marco: "Das finde ich wahnsinnig spannend. Ich entdecke ganz viel Vanille und Nelke! Sehr gut! 3/3 Punkten."

Nosing/ AromaBacardi Reserva Ocho 8 Jahre Rum
1/3
(Schulnote 3) Riecht Ok. Bodenständig, einfach und gut.

2) Origenes 8 Jahre Rum – Panama

Der Panamanese trumpft gleich mit einer ausgeprägten Papayanote auf und führt deinen Aromeneindruck an. Dann ziehen Klänge von Ingwer und Pfeffer auf und erreichen das Level der Frucht. So stehen beide Eindrücke recht gut nebeneinander. Einen Moment später erkennst du dann ganz andere Aromen, als zuvor. Etwas Schokolade, dicht gefolgt von Vanille. Plus Butterkaramell – wie ein weicher Bonbon. Ein süßer Eindruck entsteht. Gut. 2/3 Punkten.

Christoph: "Vor allem mild, vanillig und sehr rund. 2/3 Punkten."

 

Nosing/ AromaOrigenes 8 Jahre Rum
2/3
(Schulnote 2) Riecht gut. Charaktervoll, interessant.

4) Arehucas Reserva Special 12 Jahre Rum – Kanaren

Der Rum von den Kanaren ist aus frischem Zuckerrohrsaft hergestellt. Das gibt ihm eine aromatische Sonderstellung. Du riechst feuchtes Schilf und Gras. Gepaart mit etwas Zitrusfrucht. Im ersten Augenblick ungewohnt. Limette in voller Pracht. Pfefferstreuer. Der Rum riecht herrlich frisch. Fruchtige Noten von Pfirsich runden den Rum sehr fein ab. Die Frucht ist ausgeprägt und die Würze bleibt im Hintergrund. Wow. Haut dich um. Sehr gut. 3/3 Punkten.

Marco: "Der Geruch erinnert an Desinfektion und Krankenhaus. Deshalb für mich nur 1/3 Punkten."

 

Nosing/ AromaArehucas Reserva Special 12 Jahre Rum
3/3
(Schulnote 1) Riecht sehr gut. Überwältigend. Hat das gewisse Etwas!

6) Angostura 1919 Rum – Trinidad & Tobago

Der Duft der Verführung. Gleich zu Beginn eine schöne Nase von Vanille. Dann erschrecken dich leichte Spritnoten. Verfliegt wieder. Pfeffer aus der Mühle. Plus Minze. Ananas. Und schwach hinten an – Orangeat. Der Rum wirkt insgesamt sehr frisch auf eine pfeffrige Art und gewährt dir einen Eindruck von Kaugummi! 2/3 Punkten.

Hauke: "Für mich stechen die fruchtigen Noten als erstes in die Nase. Ich habe Banane und Orange gerochen. 2/3 Punkten."

Nosing/ AromaAngostura 1919 Rum
2/3
(Schulnote 2) Riecht gut. Charaktervoll, interessant.

Rum-Experte bewertet:

Botran Reserva 15 Jahre Solera Rum: 2/3 Punkten

Origenes 8 Jahre Rum: 2/3 Punkten

Flor de Cana Rum 12 Jahre: 2/3 Punkten

Arehucas Reserva Special 12 Jahre Rum: 3/3 Punkten

Bacardi Reserva Ocho 8 Jahre Rum: 1/3 Punkten

Angostura 1919 Rum: 2/3 Punkten

 

Gäste bewerten:

Botran Reserva 15 Jahre Solera Rum: 2,2/3 Punkten

Origenes 8 Jahre Rum: 1,8/3 Punkten

Flor de Cana Rum 12 Jahre: 2,2/3 Punkten

Arehucas Reserva Special 12 Jahre Rum: 1,8/3 Punkten

Bacardi Reserva Ocho 8 Jahre Rum: 1,4/3 Punkten

Angostura 1919 Rum: 2,2/3 Punkten

Tipp: Hi hi. Der Arehucas gefällt mir besonders gut in der Nase und die Gäste lehnen ihn überwiegend ab. Das Lösungsmittel kann ich dort nicht ausmachen. Lass dich also nicht durch den sonderbaren Geruch verschrecken – das gehört so bei den Rums aus dem frischen Zuckerrohrsaft an Stelle der üblichen Melasse. Überraschend ist dann am Ende doch die relative Nähe der Bewertungen der restlichen Rums – im Schnitt!

Das Tasting

Für viele professionelle Verkoster reicht der Eindruck in der Nase aus, um eine Spirituose zu bewerten. Sie wissen ja, dass etwa 80% deines Geschmacksempfindens aufgrund deiner Sensoren in deiner Nase entstehen. Für andere Genießer ist das nicht genug und erst der volle Eindruck im Mund bestimmt über eine Spirituose. Also brauchen wir noch den Gesamteindruck am Gaumen!

1) Botran Reserva 15 Jahre Solera Rum - Guatemala

Du nimmst einen Schluck Botran zu dir und sofort erkennst du die fruchtige Note, die sanft dahingleitet. Du lokalisierst einen kurzen Eindruck eines typischen Energy-Drinks. Gefolgt von Schokolade und Pfeffer. Holznoten und Würze treffen auf bittere Klänge. Marmeladenaufstrich von Papaya und Ananas am Ende. Trotz der Frucht obsiegt die würzige Komponente und bleibt ausgeprägter. Schockt zum Party machen. Fürs Zurücklehnen zu einfach. Ok. 5/7 Punkten.

Christoph: "Im Mund zerren liebliche und scharfe Momente um die Vorherrschaft. Gut. 6/7 Punkten."

Am Gaumen/ GeschmackBotran Reserva 15 Jahre Solera Rum
5/7
(Schulnote 3) Schmeckt Ok. Bodenständig, einfach und gut.
GeschmacksprofilBotran Reserva 15 Jahre Solera Rum
Süße 1/5
Würze 4/5
Frucht 3/5
Milde 4/5
Rauch 2/5

4) Arehucas Reserva Special 12 Jahre Rum – Kanaren

Wie aus dem Gewürzregal. Du erkennst sofort Zitronengras. Der Rum erinnert an Heu, leicht feucht. Butter und blumige Eindrücke verschmelzen zu einer Einheit. Dann erkennst du frische Pfeffernoten; sie bohren den Eindruck auf und machen ihn spannend. Mit einem fruchtigen Klang von Banane am Ende lässt der Rum deinen Abgang langsam versiegen. Der längste Nachklang im ganzen Battle. Gut. 6/7 Punkten.

Hauke: "Ein schöner Gesamteindruck. Jedoch kann ich keine Aromen so richtig bestimmen. Gut. 6/7 Punkten."

Am Gaumen/ GeschmackArehucas Reserva Special 12 Jahre Rum
6/7
(Schulnote 2) Schmeckt gut. Charaktervoll, interessant.
GeschmacksprofilArehucas Reserva Special 12 Jahre Rum
Süße 2/5
Würze 3/5
Frucht 4/5
Milde 3/5
Rauch 1/5

2) Origenes 8 Jahre Rum – Panama

Am Gaumen erlebst du sofort Karamell-Fudge mit leichten Bitternoten. Dann kommt Pfeffer zum Vorschein und bringt die Zunge leicht zum Prickeln. Als nächstes erkennst du Frucht. Der Rum wirkt eintönig und irgendwie klebrig. Vorne ganz schön süß und hinten viele bittere Elemente. Der süße Eindruck schwindet wieder – also doch weniger süß, als der erste Eindruck. Ok. 5/7 Punkten.

Manuela: "Ich habe viel Rosine auf der Zunge. Dann Vanille und die Würze erinnert mich an indische Gewürze wie Kardamom und Nelkenpfeffer. Mir zu einfach und viel zu süß. 5/7 Punkten."

Am Gaumen/ GeschmackOrigenes 8 Jahre Rum
5/7
(Schulnote 3) Schmeckt Ok. Bodenständig, einfach und gut.
GeschmacksprofilOrigenes 8 Jahre Rum
Süße 2/5
Würze 4/5
Frucht 4/5
Milde 4/5
Rauch 1/5

5) Bacardi Reserva Ocho 8 Jahre Rum – Bahamas

Gleich zu Beginn läuft eine süße Note über deine Zunge. Gefolgt von Vanille. Dunkles Malz und Karamell .Plötzlich entdeckst du eine dunkle Kakaocreme mit aufhellenden Momenten von Banane und Pfeffer. Ganz weich, ganz seicht. Ein charmanter Rum aus Melasse. Gut. 6/7 Punkten.

Lars:  "Also ich finde den eigentlich ausnahmslos sprittig. Geht gerade noch so. 5/7 Punkten."

Am Gaumen/ GeschmackBacardi Reserva Ocho 8 Jahre Rum
6/7
(Schulnote 2) Schmeckt gut. Charaktervoll, interessant.
GeschmacksprofilBacardi Reserva Ocho 8 Jahre Rum
Süße 2/5
Würze 3/5
Frucht 3/5
Milde 4/5
Rauch 1/5

3) Flor de Cana Rum 12 Jahre – Nicaragua

So schön im Mund. Kaffeearoma und ein Stückchen dunkle Schokolade heftet sich an deine Geschmacksknospen. Ganz weich. Feine Holznoten mit Spuren von Bitter. Plötzlich taucht Holz auf - gespickt mit dunklem Pfeffer und scharfen Aspekten. Zitrusnoten sorgen bei dir für etwas Frucht und erinnern dich an Zitronenpfeffer. Gewürzt, dennoch nicht zu scharf. Rund und sehr schön abgestimmt. Gut. 6/7 Punkten.

Lars: "Vanille und Holz vermengt sich in feiner Art. Dazu stößt eine gewisse Schärfe gegen Ende dazu. Gut. 6/7 Punkten."

Am Gaumen/ GeschmackFlor de Cana Rum 12 Jahre
6/7
(Schulnote 2) Schmeckt gut. Charaktervoll, interessant.
GeschmacksprofilFlor de Cana Rum 12 Jahre
Süße 1/5
Würze 4/5
Frucht 3/5
Milde 4/5
Rauch 1/5

6) Angostura 1919 Rum – Trinidad & Tobago

Aus Trinidad stammt die berühmte Destille Caroni. Der Rum startet mit einem kurzen, negativen Moment. Schwenkt dann sofort in Pfeffer um, mit leichten Holznoten und irgendwie Vanille. Dazu gesellt sich wieder dieser Hauch Minze. Ein bisschen Gras und ganz leicht dahinter eine Spur Karamell. Ok. 5/7 Punkten.

Lars: "Ich finde den großartig. Kann die meisten Aromen nicht zuordnen, aber diese Vanille-Pfeffer-Note hat es mir angetan. Sehr gut. 7/7 Punkten."

Am Gaumen/ GeschmackAngostura 1919 Rum
5/7
(Schulnote 3) Schmeckt Ok. Bodenständig, einfach und gut.
GeschmacksprofilAngostura 1919 Rum
Süße 2/5
Würze 3/5
Frucht 2/5
Milde 4/5
Rauch 2/5

Rum-Experte bewertet:

Botran Reserva 15 Jahre Solera Rum: 5/7 Punkten

Origenes 8 Jahre Rum: 5/7 Punkten

Flor de Cana Rum 12 Jahre: 6/7 Punkten

Arehucas Reserva Special 12 Jahre Rum: 6/7 Punkten

Bacardi Reserva Ocho 8 Jahre Rum: 6/7 Punkten

Angostura 1919 Rum: 5/7 Punkten

Gäste bewerten:

Botran Reserva 15 Jahre Solera Rum: 6,0/7 Punkten

Origenes 8 Jahre Rum: 5,6/7 Punkten

Flor de Cana Rum 12 Jahre: 5,8/7 Punkten

Arehucas Reserva Special 12 Jahre Rum: 5,8/7 Punkten

Bacardi Reserva Ocho 8 Jahre Rum: 4,2/7 Punkten

Angostura 1919 Rum: 5,8/7 Punkten

Fazit und Endnote

Sechs Rums unter 30 Euro zum puren Genuss. Geht das gut? Du denkst in jedem Fall: „Klar, das geht!“

Zwei Rum-Sorten konnten sich gut behaupten und müssen durchaus den Vergleich mit teurerem Rum nicht unbedingt scheuen. Sicherlich die ein oder andere Finesse fehlt dir – aber insgesamt schneiden viele der Kandidaten besser ab, als erwartet!

Der Arehucas Reserva Special 12 Jahre Rum ist Sieger nach Punkten und kann sich mit 9 Punkten und einer Goldmedaille durchsetzen. Dicht dahinter folgt der Flor de Cana 12 Jahre Rum mit 8 Punkten und Silber. Eine Bronzemedaille teilen sich Botran Reserva 15 Jahre Solera Rum, Origenes 8 Jahre Rum, der Bacardi Reserva Ocho und der Angostura 1919 Rum. Unsere 5 Gäste im ShowRoom haben dieses Battle Royal ebenfalls verkostet. Und uns ihre Meinung gegeigt!

Rum-Experte bewertet:

Botran Reserva 15 Jahre Solera Rum: 7/10 Punkten

Origenes 8 Jahre Rum: 7/10 Punkten

Flor de Cana Rum 12 Jahre: 8/10 Punkten

Arehucas Reserva Special 12 Jahre Rum: 9/10 Punkten

Bacardi Reserva Ocho 8 Jahre Rum: 7/10 Punkten

Angostura 1919 Rum: 7/10 Punkten

Gäste bewerten:

Botran Reserva 15 Jahre Solera Rum: 8,0/10 Punkten

Origenes 8 Jahre Rum: 7,4/10 Punkten

Flor de Cana Rum 12 Jahre: 8,0/10 Punkten

Arehucas Reserva Special 12 Jahre Rum: 7,6/10 Punkten

Bacardi Reserva Ocho 8 Jahre Rum: 5,6/10 Punkten

Angostura 1919 Rum: 8,0/10 Punkten

Du siehst, dass die ShowRoom-Gäste den Sieger um einen ganzen Punkt nach unten drücken. Und den Botran Reserva 15 Jahre Solera Rum, sowie den Angostura 1919 Rum dafür um einen Punkt nach oben.

Vielen Dank an Manu, Marco, Christoph, Hauke und Lars für euren selbstlosen Einsatz am Samstag Mittag!

Tipp: Du darfst den Rums gerne deine volle Aufmerksamkeit widmen. Es lohnt sich. Spannend bei diesem Battle ist der geringe Süßegrad. Ausnahmslos halbtrocken bis ganz trocken. Das ist stark! Falls du also einen günstigen Ersatz für deinen Ron Botucal Reserva Exclusiva oder Centenario 20 Fundacion suchst – dann suchst du hier  vergebens!

Persönliches Fazit:

Das Tasting ist ultraspannend! Günstige Rums in der Beurteilung von Qualität und Geschmack. Im direkten Vergleich von 6 Rum-Sorten. Ein Gesichtspunkt wurde mir wieder einmal gewahr. Qualitativ hochwertiger Rum mit viel Geschmack und Komplexität ist nicht automatisch die Wahl des Abends. Der Angostura 1919 Rum – trotz seiner „nur“ 7 Punkte ist der Drink für eben diesen Abend mit Freunden in der Gartenlaube. Eine leichte Süße, gemischt mit subtilen Vanille und Pfefferaromen machen ihn süffig und spannend genug, einen weiteren Drink davon haben zu wollen. Und das, obwohl ihm seit dem neuen Flaschendesign eine geringere Qualität nachgesagt wird. Klasse. Für mich kommen für einen ganzen Abend nur ungesüßte Rums in Frage – deshalb ist der Flor de Cana mein persönlicher Favorit aus dem Tasting des 6er Battles!

Rummige Grüße, Falk Redlich, Euer Rum-Schnacker!

Falk Redlich
7/10
Botran Reserva 15 Jahre Solera Rum
Empfehlenswert
9/10
Arehucas Reserva Special 12 Jahre Rum
Exzellent
7/10
Origenes 8 Jahre Rum
Empfehlenswert
7/10
Bacardi Reserva Ocho 8 Jahre Rum
Empfehlenswert
8/10
Flor de Cana Rum 12 Jahre
Exzellent
7/10
Angostura 1919 Rum
Empfehlenswert

Entdecke alle 'Battle'-Produkte bei uns im Shop:

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Opthimus 15 Jahre Rum 38% 0,7l

Opthimus 15 Jahre Rum 38% 0,7l

statt 47,90 €42,90 €

Grundpreis: 61,29 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung