Top News aus der Spirituosenwelt – im August

Bei der International Whisky Competition 2020 in Amerika konnte sich der Paddy Irish Whiskey gegen die Konkurrenz durchsetzen und wurde zum „Best Blended Irish Whiskey“ gekürt. Verantwortlich für die Herstellung des Klassikers sind die Cork Distilleries. Das Erfolgsgeheimnis von Paddy Old Irish Whiskey aus Irland ist, dass er nach der dreifachen Destillation rund sieben Jahre lang in drei verschiedenen Fassarten lagert: Sherryfässer, Bourbonfässer und Rumfässer beherbergen ihn und machen ihn zu einem charmanten, weichen, facettenreichen Genuss. Bei der IWC 2020 gab es noch weitere Medaillengewinner.

ENSŌ – ein revolutionärer Blend aus Japan

Whisky aus dem Land der aufgehenden Sonne ist sehr gefragt. Kenner wissen seine Ausbalanciertheit und die fein abgestimmte Aromenvielfalt äußerst zu schätzen. So verwundert es nicht, dass japanischer Whisky mittlerweile eine echte Rarität geworden ist. Der Grund liegt darin, dass es gar nicht so viele Destillerien in Japan gibt.

Trink-Trend: Weniger Alkohol, voller Genuss – mit Small Gin

Nachhaltigkeit, gesteigertes Umweltbewusstsein, gesunde Ernährung mit Superfoods und saisonalen Zutaten – Healthy Living ist weit mehr als eine Modeerscheinung. Immer mehr Menschen folgen diesem bewussten Lebensstil und achten genau darauf, was sie verzeh-ren. Ihnen geht es darum, das eigene Körpergefühl wahrzunehmen und die Gesundheit ste-tig zu verbessern. Langweilig soll es aber keineswegs werden. Es geht darum, gerne und abwechslungsreich zu genießen – jedoch vollwertig und mit Mehrwert für die Energiebi-lanz. Der Spaß soll auf keinen Fall zu kurz kommen.

Cool abkühlen im Sommer: Eis aus Spirituosen selber machen

Was wäre der Sommer ohne Eis? Die meisten von uns können es kaum erwarten, bis es endlich wieder warm genug ist, um in eine der unzähligen Eisdielen zu gehen und sich die Lieblingssorte zu gönnen oder neue Geschmacksrichtungen auszuprobieren. Heiße Temperaturen legen es einfach nahe, sich ein Eis zu gönnen. Dazu musst Du übrigens nicht raus, denn mit den richtigen Zutaten kannst Du daheim selber Eis machen – sogar mit Volumenprozent! Es ist nämlich möglich, Eis aus Spirituosen selbst zu machen. Wir verraten dir, wie es geht.

Cashew mal ganz anders mit Mim Cashew Brandy

Cashewnüsse kennen die meisten – aber nicht jeder weiß, dass sie eigentlich gar keine Nüsse sind! Genau genommen handelt es sich um die Samen der Cashew-Äpfel, und genau diese sind auch das Erfolgsgeheimnis von Mim Cashew Brandy. Neugierig geworden? Wir enthüllen die spannenden Fakten zu der vielversprechenden Neuheit aus Afrika!

Leckere Longdrinks ohne lange Zubereitung mit unseren Longdrink-Sets

Lust auf einen leckeren Longdrink, aber keine Zeit für eine aufwändige Zubereitung? Oder nicht die richtigen frischen Zutaten, Spirituosen und Filler zur Hand? In diesem Fall sind praktische Longdrink-Sets genau das Richtige. Mit einem Klick ist alles Wichtige bestellt, was für den jeweiligen Cocktail benötigt wird. Das kommt bei Einsteigern ebenso gut an wie bei allen, die sich gern öfter einen Drink gönnen wollen oder für Besuch und Partys vorsorgen wollen.

Pisco Sour – Chile oder Peru?

Pisco Sour – der absolute Wahninns-Cocktail aus Südamerika! Falls du dich emotional in Urlaubsstimmung nach Peru oder Chile katapulieren möchtest – lass dich auf diesen verführerischen Drink ein! Im Kern ist eine Abwandlung eines Whiskey Sour – im Glas eine spektakuläre Inspiration von Genuss! Doch mit welchem Pisco schmeckt er am Besten? Chile oder Peru?

Alkoholisches im Honigglas: coole Spirituosen von O’Donnell

Manchmal entführen Spirituosen in die Vergangenheit, obwohl sie auch für modernen Genuss stehen. Ein Paradebeispiel hierfür ist der O’Donnell Moonshine, der mit viel Liebe zum Detail in Großbritannien hergestellt wird, aber eine Zeitreise in die amerikanische Geschichte erlaubt. Wie stellt er das an – und warum kommt er im Einmachglas statt in der Flasche zum Kunden?

Urlaub in exotischen Gefilden mit Rum aus Fidji

Das Reisen ist derzeit ein eher heikles Thema. Umso mehr erfreuen sich Spirituosen Beliebtheit, die vom Charakter her in exotische Gefilde entführen. Das trifft theoretisch auf jeden Rum aus der Karibik zu, der ja den Markt dominiert. Aber auch die Geheimtipps können Urlaubsstimmung bieten. Wie wäre es z. B. mit Rum aus Fidji, der sich mühelos mit den karibischen Klassikern messen kann?

Nicht nur was für Fans: Spirituosen von Rammstein

Fast jeder kennt sie, die Gruppe Rammstein aus Berlin. Die deutsche Band hat den internationalen Durchbruch geschafft und ist nach Jahrzehnten des Erfolgs immer noch ein Hit. Mit ihrer inzwischen kultigen Musik im „Tanzmetal“-Stil, ihren provokanten Videos und ihren legendären Auftritten hat sich die Musikgruppe einen Platz ganz vorn gesichert. Seit Kurzem beweist sie zudem ein Faible für feinen Genuss, denn es gibt auch Spirituosen von Rammstein zu entdecken.

Das Geheimnis der Flaschenreifung entschlüsselt

Spirituosen können in den verschiedensten Behältnissen gelagert werden. Am gängigsten ist das Eichenfass, gefolgt von anderen Holzfässern. Andere Destillate ruhen im Stahltank, wieder andere in Steingutgefäßen. Und dann gibt es da noch die Flaschenreifung, die manche vom Wein und Schaumwein her kennen und die durchaus auch bei der einen oder anderen Spirituose eine Rolle spielt. Aber reifen Spirituosen in der Flasche nach? Wir klären auf.

Pusser’s Rum – Die Geschichte

Pusser’s Rum ist der einzige authentische und originale Rum der Royal Navy der nach den Vorgaben der britischen Marine kreiert wurde. Ab dem 17. Jahrhundert gab die Royal Navy an Bord von Schiffen täglich Rumrationen aus, die als „Tot“ bekannt waren. Der Matrose, der für die Austeilung der täglichen Rumration zuständig war, wurde von den Matrosen „Purser“ genannt, umgangssprachlich besser bekannt als „Pusser“.

Deal der Woche
RumChata Creamlikör 15% 0,7l

RumChata Creamlikör 15% 0,7l

statt 15,50 €12,90 €

Grundpreis: 18,43 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung