Klasse vor Masse: Spirituosenraritäten für seltenen Genuss

Je weniger von einer Spirituosen produziert wird, desto größer ist die Nachfrage nach ihr. Es reizt uns einfach, etwas zu besitzen, das nur wenige andere ihr Eigen nennen. Vor allem Sammler finden Spirituosen-Rarität unwiderstehlich, aber auch Fans einer Marke oder Genießer mit hohen Ansprüchen gönnen sich nur allzu gern eine Spirituosenrarität. Klar, dass wir daher eigens eine Kategorie für solche Schätze der Spirituosenwelt ins Leben gerufen haben.

Die Spirituosen-Kollektion schlechthin: Alambic Classique Collection

Bist Du ein Spirituosen-Fan, dann ist es dir sicher bewusst, dass es Unternehmen gibt, die gleich mehrere Kategorien abdecken. Das gilt sowohl für Spirituosenhersteller als auch für Abfüller und Importeure. Ein deutsches Unternehmen ist dabei auf eine ganz besondere „Kollektion“ an Spirituosen aller Art stolz: Alambic Classique Collection. Wer steckt dahinter, und was gibt es an alkoholischen Besonderheiten zu entdecken?

Quer über den Atlantik zu uns:

Die Dominikanische Republik ist eine wahre Fundgrube, wenn es um Rum aus der Karibik geht. Die meisten Deutschen mögen lediglich die populären Topseller der drei Big B Marken mit dem Buchstaben B kennen (Barcelo, Brugal und Bermudez), doch die Insel beherbergt noch viele weitere Marken voller Potenzial. Soll es dominikanischer Rum vom Feinsten sein, ist beispielsweise die Rummarke Atlantico eine gute Anlaufstelle. Wir nehmen sie hier für dich einmal unter die Lupe.

Die Essenz Mexikos

Eine legendäre Geschichte, ein einzigartiger Geschmack. Tequila ist längst Kulturgut und der fermentierte Agavensaft
erfreut sich somit zu Recht größter Beliebtheit an den Bars und Tresen der Welt. Wir werfen einen genaueren Blick auf
Jalisco, die Agaven und ihre Jimadore.

Die echten Traditionen des Sibirischen Wodkas

Die einzigartige Rezeptur des Wodkas Five Lakes (Fünf Seen) wurde in Sibirien vor vielen Jahren entwickelt und sorgte für die außerordentliche Beliebtheit dieses Getränkes zuerst in Russland, und danach – weltweit. Weit abgelegen von der Hektik des Alltags entstand dieses Produkt der Extraklasse aus einer Welt von eiskalten Seen und endloser Taiga. Das Geheimnis der außerordentlichen Milde dieses Wodkas liegt in der Rezeptur, die auf dem Wasser der sibirischen Seen und den Kräutern der sibirischen Taiga basiert. Uralte Legenden besagen, dass das Wasser dieser Seen Wunderkräfte hat und im Volksmund als „Wasser des Lebens“ genannt wird.

Hampden Estate Jamaican Rum

Wo Jamaika drauf steht, steckt noch lange nicht nur Jamaika drin. Zumindest war es beim Rum lange Zeit so: Produktion in der Karibik, Fassreifung und Wertschöpfung in Europa. Das ändert sich seit einiger Zeit – auch dank Vorreitern wie der Hampden Distillery. Mit ihrem Ansatz stehen sie für ein neues, selbstbewusstes Verständnis von Qualitäts-Rum – unverfälscht, frei von äußeren Einflüssen und mit einem zu einhundert Prozent echten karibischen Geschmackserlebnis. Die ersten Eigenabfüllungen aus dem Holzfass kommen nun nach mehr als sieben Jahren Reifezeit als Hampden Estate Pure Single Jamaican Rum auf den Markt – und sind ab sofort auch in Deutschland erhältlich.

Eine Familie, eine Brennerei, viele Whiskys:

Schottischer Whisky, der auf der ganzen Welt bekannt ist, kommt vor allem aus der Whisky-Region Speyside. Dort ist auch die Glenfarclas Distillery zu Hause. Sie ist eine der wenigen Hersteller von Whisky in Schottland, die sich nach wie vor in Familienhand befinden und dies vermutlich auch in Zukunft bleiben werden. Was macht den Whiskey des Familienbetriebs so besonders?

Auf die Nuss gekommen: schmackhafter Haselnusslikör

Likör kann nicht nur aus Früchten aller Art hergestellt werden. Auch Nüsse eignen sich, allen voran die Haselnüsse. Vor allem die Europäer verstehen sich auf die Herstellung von Haselnuss Likör und haben schon so manch einen beliebten Klassiker auf den Markt gebracht. Wir bringen dir diese leckere Spirituosenkategorie heute nahe, weil auch wir uns in Haselnussliköre wie von Ms. Oldman, Frangelico und Soplica verliebt haben.

Alle Jahre wieder – der 24 Days of Rum Adventskalender

Auch in diesem Jahr beglückt uns das Team von 1423 – World Class Spirit aus Dänemark wieder
mit dem 24 Days of Rum Adventskalender. Wie auch in den letzten beiden Jahren fungiert der
Kalender wie ein herkömmlicher Adventskalender – 24 Türchen für den Weihnachts-Countdown.
Anstelle von Schokolade darf man sich hierbei jedoch auf 24 exklusive Rums freuen. Jeden Tag
erwartet dich eine 20ml Miniflasche mit liebevoll designtem und nummeriertem Etikett. Dieses
gibt sowohl das Logo des Rumproduzenten preis als auch das Herkunftsland und den
Alkoholgehalt.

Schottischer Whisky von der Ardbeg Distillery –

Die Insel Islay in den Hebriden mag ziemlich klein sein, aber sie beheimatet rund zehn Whiskybrennereien und mischt den Markt kräftig auf. Zu den bekanntesten Herstellern dieser maritim geprägten Whisky-Region gehört die Ardbeg Distillery mit ihrem unverwechselbaren Scotch. Was macht den Hersteller und seinen Whiskey so interessant?

Flüssige Handwerkskunst:

Meist wird der Name einer Spirituosenmarke oder Serie oder auch nur eines bestimmten Produktes so gewählt, dass er Aufschluss über den Genuss gibt. Das trifft auf die Rummarke El Ron del Artesano zu, die sich Rum des Handwerkers nennt und in liebevoller – und kunstvoller – Handarbeit entsteht. Hinter dieser neuen Serie verbergen sich Premium-Rums aus der Karibik, die dich restlos überzeugen werden.

Das allerletzte Destillat der Edelobstbrennerei Stählemühle

Im Herbst 2018 wird die Edelobstbrennerei Stählemühle aus Deutschland ihre Brennkessel für immer stilllegen. Damit geht eine beachtliche Erfolgsgeschichte zu Ende. Die Brennerei veröffentlicht ihr letztes Destillat (einen speziellen Rum), und wir finden, das ist ein guter Zeitpunkt, um dir die Edelbrände der Stählemühle und ihre anderen Produkte näherzubringen.