#41: Plantation Extreme Jamaica LP #3 ITP & HJC

Der Plantation Rum Extreme Jamaica LP #3 ITP und der Plantation Rum Extreme Jamaica LP #3 HJC stammen aus der erst im letzten Jahr reaktivierten Destillerie Long Pond (LP) auf Jamaika. Long Pond gehört über Umwege zu Cognac Ferrand und deshalb liegt es nahe, zwei solch fette Rums aufzulegen und für dich abzufüllen!

Express Interview Mit einem Mitarbeiter

Mein Name ist Stefan Johannsen, ich bin im Jahr 1988 geboren und wohne mit meiner Frau und meiner Tochter in Jörl. Ich bin seit dem 01.02.2018 bei Rum & Co als Lagerleiter angestellt. Zu meinen Aufgaben zählt, zu managen, dass alle logistischen Prozesse optimal ablaufen sowie das Annehmen und Einlagern der verschiedenen Produkte. Zudem kommissioniere ich Ware und versende die Pakete. Hinzu kommt die Optimierung der Arbeitsabläufe wie z.B. Laufwege verkürzen durch Lagerplatzumstellung.

#40: SeRum Ancon Panama Rum 10 Jahre

1914 – Die Ancon schreibt Geschichte. Das Dampfschiff ist das erste seefeste Schiff der Welt, dass den neu eröffneten Panama-Kanal befährt. Mit an Bord befinden sich die VIP´s der Welt. Reiche Industriemagnate, wichtige Politiker, altgediente Seeleute und energiereiche Abenteurer werfen scharfe Blicke über die Bordwand auf dieses mächtige Event. Dazu wird etwas ganz Spezielles gereicht!

#39: St. Kilian Amarone Cask Batch No 5

St. Kilian – eröffnet dir Batch No5. Dieses Mal haben sich die St. Kilianer etwas Neues einfallen lassen, um spannende Augenblicke in der Entwicklung ihres Whiskys aufzuzeigen. Der Single Malt New Make in Batch No 5 ist auf dem richtigen Weg einen markanten Whisky abzugeben. Noch allerdings fehlt ihm die nötige Reife und du musst dich mit ihm begnügen!

Battle #13

Das besondere Finish.
Mit außerordentlichem Geschmackserlebnis.

Da träumst du von, wenn du an außergewöhnliche Rums denkst. Ex-Bourbon-Cask hat jeder. Im Sherry-Fass gefinished, da wird’s schon enger. Portwein oder Sauternes-Fässer gehören zu den noch selteneren Nachreifungen. Und eine ganz besondere Veredlung fehlt noch.

#38: Bacardi Major Lazer

Major Lazer: Das Musiker Trio um Diplo, Jillionaire und Walshy Fire feiert großen Erfolg mit den Songs Lean On und Cold Water. Dabei setzen sie immer wieder auf eine Kollaboration mit anderen Top Musikern aus der aktuellen Pop Szene. Schließlich kommt Bacardi auf die Musiker von Major Lazer zu und möchte die Gunst der Stunde nutzen und geht eine Verbindung mit dem Trio ein – eine spannende Kollaboration zwischen einem Major Dealer in Sachen Spirituosen und in Sachen Lazer.

Alkoholsucht bekämpfen: Grenzen kennen und kontrolliert trinken

Zu viel des Guten ist niemals gut. Das trifft vor allem auf Genussmittel wie Tabakwaren und Alkohol zu. Schnell wird aus dem Genuss von Spirituosen der übermäßige Alkoholkonsum. Er führt zur Alkoholsucht, und jene Alkoholkrankheit wiederum ist der Beginn eines Teufelskreises, der im schlimmsten Fall mit dem Tod endet. Wir klären über die Alkoholabhängigkeit auf, denn uns ist das Thema wichtig.

#37: Hoos Gin Lapsang

Kieferharz. So riecht und schmeckt der Hoos London Gin. Seit 2014 exisitert er. Die Idee und Umsetzung dazu liefert Heiko Hoos. Mit modernen Techniken und traditioneller Denkweise setzt Heiko seine Idee eines London Gin in Karlsruhe um. Nicht zu verwechseln mit einem London Dry Gin – das ist eine Herstellungsrichtlinie. Doch darum geht es nicht im Hoos London Gin. London bezieht sich auf den Geschmack von Kiefernharz. Kennst du den Mayfair London Vodka? Da erlebst du ebenfalls diesen aromatischen Weg. Und obwohl klassischer Gin bereits diese Tannen und Kiefernote hat – Heiko Hoos setzt seinem Gin mit einer starken Ausprägung noch einen oben auf!

Tabak ist nicht gleich Tabak:

Der Genuss von Zigarren ist ein Luxus, und ihre Herstellung ist eine Kunst. Vor allem Longfiller-Zigarren profitieren davon, wenn sie mit viel Liebe zum Detail von Hand gerollt werden. Im Gegensatz zu Shortfiller-Zigarren (oft maschinell gefertigt) setzen sie sich aus drei sogenannten Lagen zusammen. Welcher Tabak kommt hierfür infrage, und was ist das Besondere an Einlagen, Umblättern und Deckblättern?

#36: Fever-Tree Aktion Set

Bei Fever-Tree geht es um den Geschmack. Kein aufgeblähtes Maximum-Aroma. Kein Bourbon-Vanille-Eis aus dem Supermarkt, dass mit echtem Vanille-Geschmack nicht wirklich viel zu tun hat. Die Hersteller von Fever-Tree reisen weit um die Welt, um ihren eigenen Ansprüchen zu genügen. Höchste Qualität ist dabei ganz selbstverständlich. Der Verzicht auf künstliche Süßungsmittel ist eingeschlossen. Konservierungsstoffe wirst du in einer Fever-Tree Limonade nicht finden. Zusätzliche Aromastoffe sind gar nicht notwendig, um einen solch edlen Filler ins rechte Licht zu rücken. Fever-Tree ist anders. Fever-Tree setzt auf feines Aroma, ohne dich gleich zu erschlagen. Fever-Tree setzt auf edle Perlage, damit du mit den Fillern auch wirklich jede Spirituose verwenden kannst!

#35: Habitation Velier Worthy Park 2007

Luca Gargano ist Inhaber der Velier Company und liebt gleichzeitig die absolut hochwertigsten Destillate. In Kombination mit den besten Destillateuren auf der ganzen Rum-Welt füllt der Italiener immer wieder ganz spezielle und besondere Single Cask Rums ab. Ein Fass alleine wird in Flaschen gefüllt und mit keinem Rum aus anderen Fässern vermengt. Der Rum erhält dadurch seinen einzigartigen Geschmack, wie ihn nur dieses eine Fass erzeugt. Das ist nicht alles. Bei den Abfüllungen handelt es sich ausnahmslos um Single Pure Rums.

Battle of the Spirits #RumSpezial

6 unter 30 was?
6 Rums. Unter 30 Euro.

Und dazu in Pur-Qualität. In diesem Battle geht es um sechs verschiedene Rum-Sorten, die allesamt weniger als 30 Euro kosten – und trotzdem für pure Qualität gedacht sind. Können diese sechs Kandidaten diese Hürde nehmen und deinen Gaumen erfreuen? Dazu gibt es etwas ganz Besonderes!