#27/20: Brewdog Five Hundred Cuts

Fordere den Geschmack heraus: So kann eine Spirituose sein! Geh weg von eingleisig. Weg von ausschließlich konventionell. Hin zu experimentierfreudig. Mit einem Auge zum Detail. Sogar detailverliebt. Ein Ziel erreichen und keine Kompromisse eingehen. Alles entsteht unter einem Dach, von der Wurzel an. Keine überflüssige Hektik, keine hetzende Eile. Alles geben für Five Hundred Cuts.

#26/20: Belle Booze Creme de Cacao

Du schlenderst auf der Roonstraße, mitten in Kölns Barmeile. Ein verstohlener Blick nach rechts und links. Dann huscht du fix in die Tür von Belle Booze. Puh, es hat dich keiner gesehen. Als echter Cocktailfan wäre es ja ein Unding in eine Cocktailboutique zu gehen, oder? Oder doch nicht? Cocktailboutique? Cocktails to go? Herrlich verrückt diese Zeit.

#25/20: A. E. Dor Pineau de Charentes Blanc

Dor. Amedee Edouard Dor. Seit 1858 existiert diese Cognac Familie mit ungebremster Leidenschaft für das edle Traubendestillat unter Amedee Edouard Dor. Amedee jagte den edelsten Cognacs nach. Er selektierte nur die Besten und sammelte sie zu Haus. Nach vielen Dekaden der Reifung in Eichen-Fässern, frei von jeglicher Form der Vermischung, wurden einige dieser unfassbar edlen Cognacs aus der Grande Champagne – das Gebiet, dem die besten Cognacs entspringen – zu der Höhe ihrer Geschmacksblüte abgefüllt und in edle Korbflaschen gepackt. Nun konnte das Aroma konserviert werden.

#24/20: Vedrenne Marc Hospices de Beaune

Bahnhof. Ich verstehe nur Bahnhof.
Vedrenne. Marc. Hospices de Beaune. Ich betrachte die Flasche, die einer Weinflasche am nächsten kommt. Und stelle etwas fest. Kenne ich nicht. Ich habe einfach keine Vorstellung, welcher Schnaps in dieser Flasche drin sein kann. Was also ist in ihr?

#23/20: Ron Colon Salvador Aged Rum

El Salvador. Mittelamerika, direkt am Pazifik. Da liegt El Salvador, dass kleinste Land in dieser Region. Erdbebengeplagt auf einer Fläche von Hessen. Vulkane und US Dollar. Spanisch und Republik. Keinen Zugang zur Karibik und dann diesen garantiert großartigen Geschmack! Ron Colon High Proof Aged Rum. Zwei Freunde starten 2018 ein Abenteuer. 10 Tage – 16 Länder – Lateinamerika Barhopping. Klingt verlockend. Thurman Wise und Pepijn Janssens treibt es nach Sivar (El Salvador im Straßenjargon) und erleben einen stark erhöhten Fokus auf Rum. Die Idee war geboren!

#22/20: Mahiki White Coconut Likör

Als ganz neue Variante kommt der Mahiki White Coconut daher und bietet dir eine präzise Ergänzung zu deinem klassischen Mahiki Coconut. Aber wo ist denn der Unterschied? Sind doch beides Liköre? Der neue Mahiki hat 16%vol. Und der Mahiki Coconut Likör verfügt über stolze 21%vol. Das ist der erste Unterschied. Der zweite ist farblich. Durchsichtige Flüssigkeit gegen Malerweiß. Und da hast du es auch bereits fast. Der Mahiki Coconut ist ein Likör auf Basis eines Rums, reduziert auf 21%vol und mit Zucker zum Likör gemacht. Was steckt in einem Cream?

#21/20: Equiano Rum – Barbados Seele & Afrikas Geist gemeinsam in einer Flasche

Zwei überlegene Koryphäen ziehen an einem Strang. Gemeinsam entwickeln der Initiator des UK RumFest und der Eigentümer der weltberühmten Foursquare Destillerie einen Rum. Zum einem Teil gereift in Barbados, zum anderen Teil gelagert auf Mauritius. Beide Masterminds befinden sich auf einer Reise des Entdeckens und Kreierens. Für diese absolute Weltneuheit: Equiano Rum wagen sie diesen ganz besonderen Schritt!

#20/20: Black Palm Rumlikör Vanilla Flavored

Black Palm Rum. Hört sich schon einmal gut an. „Der Rum ist einzigartig im Geschmack und voller Natürlichkeit.“ So heißt es. Ich weise darauf hin, dass es verkehrstechnisch kein Rum ist, sondern eine Spirituose auf Basis von Rum. „Dank seines milden Charakters ist er für Einsteiger sowie den versierten Rumgenießer geeignet.“ Für Einsteiger, das unterschreibe ich sofort. Der Black Palm Vanilla führt dich an Rum heran. Der versierte Rumgenießer wird allerdings vermutlich weniger süße Sorten bevorzugen und mit reinem Rum liebäugeln, an Stelle des geflavorten. Und „die Herstellung erfolgt im small batch Verfahren.“ Was immer das heißen mag, small ist ja ein dehnbarer Begriff. Kann der Black Palm Vanille Rumlikör dich vom Hocker reißen?

19/20: Bunnahabhain Moine Islay Single Malt Scotch Whisky

Bunnahabhain gehört tatsächlich zu einer meiner liebsten schottischen Destillen von Whisky. Während des letzten Schottlandbesuchs vor Ort gab es ein Luxus Tasting mit bis zu 45 Jahre alten Whiskys aus der famosen Brennerei. Ein furioses Erlebnis. Bunnahabhain veröffentlicht zahlreiche Standrad-Abfüllungen und bespielt zu dem Flughäfen für den zollfreien Einkauf mit 1 Liter Kunstwerken. Ihr wechselhaftes Angebot aus torfigen und nicht torfigen Whiskys macht die Destille doppelt spannend! Jetzt gibt es ganz neu den Bunnahabhain Moine für unter 40€ in der 0,7l Flasche mit 46,3vol. Volldampf. Taugt der Whisky der Islay Destille was?

#18/20: Bonez MC & RAF Camora Lime & Mint Karneval Vodka

Wenn sie kommen, wird es laut. Bonez MC und RAF Camora sind in aller Ohren. Inzwischen sogar in aller Munde. Vor gut einem halben Jahr kamen die beiden Bad Boys mit ihrem Karneval Vodka auf den Markt, es folgte die limitierte Weihnachtsedition und jetzt kommt der Hammer. Karneval Lime & Mint ist just veröffentlicht. Gebt euch?

#17/20: Compagnie des Indes: Kaiman Rum

Zum Jubiläum. 5 Jahre ist es her. Da beginnt Florent Beuchet aus Frankreich seine ausgesprochen ausgesuchten Abfüllungen unter dem Label Compagnie des Indes zu starten. Erst behutsam. Stück für Stück stieg das Ansehen von Florent und seiner Marke CDI. Großartige Abfüllungen, persönlicher Einsatz und Präsenz auf vielen Messen trieben die guten Tropfen in die Arme der Rum-Genießer. 5 Jahre ist es her. Und genau deshalb lässt er es sich nicht nehmen und füllt einen auffallend anderen Rum zum Jubiläum in die Flasche. Den Rum mit diesem einen, ganz besonderen Kick.

#16/20: Foursquare Plenipotenziario Rum 12 Jahre

Immer wieder. Immer wieder Foursquare. Bekannt für seine authentische Rum-Produktion und Idee vom reinen Rum ohne Zuckerung oder Beimischung anderer Substanzen. Dahinter steckt Richard Seale. Mastermind der Foursquare Destillerie auf dem karibischen Island Barbados. Als Blender und Brenner in einer Person steht er für aussagekräftige Expressionen feinster Rumsorten mit landestypischen Merkmalen aus der Vergangenheit und modernen Ansätzen. Seit den frühen des 17. Jahrhunderts beschäftigen sich die Bajaner mit der Herstellung von Rum. Was leistet der Foursquare Plenipotenziario 12 Jahre Rum als jüngste und außergewöhnliche Abfüllung von Richard Seale?

Deal der Woche
Brockmans Premium Gin 40% 0,7l +Fever Tree Mediterranean 0,5l + Highball Glas

Brockmans Premium Gin 40% 0,7l +Fever Tree Mediterranean 0,5l + Highball Glas

statt 35,90 €27,90 €

Grundpreis: 39,86 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung