#21/19: Enghaven Rum Distillery Black Strap

Enghaven klingt so gar nicht nach Karibik. Vielleicht die Niederlande? Wirf mal einen Blick auf die Flasche. Dänemark. Dänemark? Rum aus Dänemark. Stimmt, da gibt es doch noch einen aus dem kleinen Land im Norden. Diese süßen Riise. Aber halt, die sind nicht in Dänemark produziert. Das wird doch beim Black Strap nicht anders sein, oder? Da liegst du falsch! Enghaven produziert seinen Rum selbst. Ein Grund mehr, einen genaueren Blick auf diese Destille in Dänermark zu werfen, findest du nicht?

#20/19: Bumbu XO Panama Rum

Der Bumbu XO Panama Rum. Bumbu stellt seine Rums und Blends in einer seit 1893 existierenden Destillerie auf Barbados her. Seit mehr als 120 Jahren wird dort ununterbrochen Rum hergestellt – verblüffend viel Erfahrung, oder? Kein Wunder, dass der Bumbu Spiced gleich mehrfach Gold in Los Angeles geholt hat. Ob den Damen und Herren mit ihrem Bumbu XO das auch gelingt?

#19/19: Monnet Sunshine Selection Cognac

1897. Der Vorsitzende Jean-Gabriel Monnet übernimmt das Haus ganz und gar und tauft es in – wer hätte das gedacht – Monnet Cognac um. Mit der Übernahme führt er den Salamander als Symboltier auf dem Logo ein. Der Salamander gilt in der mystischen Welt als feuerresistent und ist eine Anspielung auf die Wärme der Destillation und die innere, die der Cognac verbreitet.

#18/19: Signal Hill Whisky

Kanada. Unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2019. Dies ist das aromatische Abenteuer des Signal Hill Whiskys aus Kanada, dass mit seiner spannenden Fasslagerung am Gaumen unterwegs ist. Viele Eindrücke vom Standard-Whisky-Geschmack entfernt, lässt dieser Whisky die Bezeichnung Dessert-Whisky ganz neu aufleben.

#17/19: Berentzen Signature Premium Fruchtliköre (Apfel, Birne & Zwetschge)

Die Berentzen Signature Premium Fruchtliköre betreten wirklich komplettes Neuland. Alleine der Preis der höherwertigen Liköre spielt in einer anderen Liga, als die bekannten Partyspäße. Auf der anderen Seite sind die bummelig 13 Euro für einen solch verblüffend leckeren Fruchtlikör im Gegensatz zu vielen anderen Genießerprodukten noch recht manierlich. Da halten sich Craft-Produkte und Erzeugnisse kleiner Destillen natürlich überhaupt nicht auf. Und du bekommst wirklich eine 0,7 Liter Flasche dafür! Das lohnt sich!

#16/19: Baltach Wismarian Peated Single Malt Whisky

Der Baltach Wismarian Peated Single Malt Whisky ist ein deutscher Tropfen und stammt aus? Wismar, logisch. Hinricus Noyte´s Spirituosen Gmbh zeichnet sich dafür verantwortlich. Inhaber Stefan Beck lässt seinen kreativen Fähigkeiten freien Lauf und gestaltet den Baltach nach seinen Vorstellungen.

#15/16: Morandini Grappa Riserva

Grappa. Eine typische Spirituose Italiens ist er, neben dem Wein, ganz sicher. Grappa wird aus den überwiegend festen Rückständen der Weinherstellung gewonnen. Diese Rückstände heißen Trester und entstehen beim Auspressen von Obst, Gemüse und anderen Pflanzenbestandteilen. In dem Fall des italienischen Grappas wird eben der Trester des Weines verwendet, um den Alkohol zu destillieren.

#14/19: Santamania Panama Rum Cabeza de Vaca 6 Jahre Sherry Cask Finish

Nun aber zum Cabeza de Vaca 6 Jahre Panamanian Sherry Cask Rum. Du hast sofort wundervolle Vanille- und Fruchtnoten in der Nase. Der Rum wirkt richtig frisch und leicht – mit einem Hauch an Abenteuer. Am Gaumen erfährst du zu erst einen fantastischen Mix Pfeffer und Holz mit einer gefühlten Spur Minze – sehr frisch! Dazu gesellt sich Stück für Stück eine fruchtige Spur aus Traube und Papaya mit wirklich leichten Anklängen von Mandel und Marzipan. Und Vanille.

#13/19: Davidsens XO 22 Blue Label Rum

Der Davidsens XO 22 Blue Label entspringt einer ganzen Serie von Rum-Sorten, die ihren Namen vom Gründungsvater des Unternehmens Oskar Davidsen & Co entlehnt haben. Noch heute wird dort Rum nach der Tradition von 1888 mit dem Fokus auf Qualität hergestellt und vom Master Blender sorgfältig ausgewählt und importiert. Unter anderem von der prestigeträchtigsten Destille aus Jamaika und der einen, meisterhaften Brennerei aus Guyana, die unter anderem für El Dorado verantwortlich sind.

#12/19: Emperor Mauritian Lily White Rum

Mauritius steht für eine ausgewachsene Rum-Kultur. Hochwertige Rum-Sorten wie z.B. Chamarel, Labourdonnais und Bougainville werden auf dem Markt dargeboten und sichern sich ihre Genießer. Sie alle haben etwas gemein. Sie sind entweder oder. Entweder Melasse Rum oder Rum aus Zuckerrohrsaft. Der Emperor Lily White Mauritian Rum ist hingegen etwas gänzlich anderes!

#11/19: Hinton Rum da Madeira 6 Jahre

William Hinton of Madeira. Madeira. Was genau ist Madeira eigentlich? Auf jeden Fall ein Likörwein. Süß, aromatisch und lecker. Gleichzeitig allerdings auch eine Insel, nordwestlich vor der afrikanischen Küste. Wieder gleichzeitig auch eine Inselgruppe, zu der die Insel Madeira gehört. Zum Schluss heißt es also: Madeira ist ein süßer Likörwein, der von der Insel Madeira stammt und zur Inselgruppe Madeira gehört. Und das ist immer noch nicht alles!

#10/19: Bunnahabhain Toiteach a DHA Islay Single Malt Whisky

Die nördlichste Destillerie auf der berühmten Isle of Islay. Bekannt für rauchige Whiskys ist diese schottische Insel. Bunnahabhain [sprich: Bunnahäwen] selbst jetzt eher nicht. Die 2013 nach Südafrika verkaufte Destille verfügt über mehrere verschiedene Standardabfüllungen. Die mit einem Alter versehenen Whiskys sind nicht torfig. Die als NAS laufenden Abfüllungen hingegen sind häufig rauchig. Und seit einiger Zeit erfolgt ein Re-Design der Flaschenoptik.