Tradition und Premium-Genuss aus der Karibik:das Rum-Land Kuba

outline-322490_640

Kaum ein Land wird so eng mit dem Rum aus der Karibik assoziiert wie Kuba – und zurecht: Selbst, wenn es sich nicht direkt um Rum aus Kuba handelt, haben viele Unternehmen kubanische Wurzeln. Außerdem werden die kubanischen maestros roneros (Rum-Meister) so sehr geschätzt, dass sie bei fast allen Rummarken ein Wörtchen mitzureden haben. Grund genug, um das Spirituosenland Kuba unter die Lupe zu nehmen, finden wir! Begib dich mit uns auf eine Reise ins Rumland Kuba!

© Havana Club
© Havana Club

Allgemeines zum Rum-Land Kuba

Bei Kuba handelt es sich um einen allseits bekannten Inselstaat, dessen größte Stadt Havanna gleichzeitig auch die Landeshauptstadt ist. Auf einer Fläche von rund 109.000 km2 leben mehr als 11 Millionen Einwohner. Viele von ihnen blicken auf gemischte Wurzeln zurück, was mit der Vergangenheit der Karibikinsel und ihrer Kolonialisierung zusammenhängt. So unterteilt sich die Bevölkerung in etwa 64 % Weiße, 9 % Schwarze mit afrikanischen Vorfahren und 27 % Mestizen sowie Mulatten. Das hat damit zu tun, dass nach der Entdeckung und Kolonialisierung der Karibikinseln durch die Spanier die Einheimischen größtenteils verdrängt wurden. Aus den afrikanischen Ländern transportierte man Sklaven für die harte Arbeit auf den Zuckerrohrplantagen an, und außerdem ließen sich im Laufe der Jahrhunderte sowohl Europäer als auch Insulaner aus benachbarten Ländern in Kuba nieder. Umgekehrt verließen zahlreiche Kubaner ihre Heimat, um der unstabilen politischen sowie wirtschaftlichen Lage zu entkommen. Eben jene Auswanderer brachten ihr Wissen um die Rum-Herstellung in die umliegenden Länder und trugen das Erbe von Rum aus Kuba in die weite Welt hinaus. Bis heute ist Kuba ein faszinierendes, untrennbar mit der Herstellung von Rum verbundenes Land.

Die Landessprache im Spirituosenland Kuba ist Spanisch und die Hauptreligion der Kubaner ist der Katholizismus. Im 19. Jahrhundert kämpfte das Land um die Unabhängigkeit von der spanischen Besatzung, was zu einer Intervention durch die USA führte.

Mitte des 20. Jahrhundert kam es zur kubanischen Revolution und seitdem herrscht das Castro-Regime. Die Republik wird durch ein sozialistisches, autoritäres Einparteiensystem geleitet und leidet nach wie vor unter dem durch Amerika verhängten Kuba-Embargo.

 

Der Rum aus Kuba und die ebenfalls weltberühmten Zigarren aus Kuba hatten es somit lang schwer, Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Hierzulande ist Kuba Rum jedoch ein problemlos erhältliches Highlight. Der Zucker aus dem angebauten Zuckerrohr ist noch immer das Hauptexportgut der Kubaner, dicht gefolgt vom Tabak. Zwei bis drei Millionen Tonnen Zucker werden pro Jahr exportiert, und die bei der Zuckergewinnung übrig bleibende Melasse dient wiederum als Basis für den Cuba Rum.

Kuba und Rum: eine Liebesgeschichte

Kuba ist für viele das Mutterland von Rum, und kubanischer Rum ist der Klassiker – nicht nur für Cuba Libre und vergleichbare Rum-Cocktails. Man könnte meinen, mit so intensivem Zuckerrohranbau herrschten ideale Bedingungen für die Herstellung von Rum, doch ganz so rosig ist die Lage nicht. Zwar bieten die Bodenbeschaffenheit und das randtropische Klima gute Voraussetzungen, doch Hurrikane und die politische Lage im Land machen es der Landwirtschaft schwer. In den vergangenen Jahrzehnten gab es sogar Krisen, die den Import von Zucker und etlichen Nahrungsmitteln notwendig machten. Nur rund 50 % des theoretisch zur Verfügung stehenden Landes auf der Karibikinsel wird landwirtschaftlich genutzt – und das nicht optimal. Dementsprechend kann der Rum aus Kuba sein riesiges Potenzial nicht voll entfalten. Diverse Rummarken, die einst auf dem Inselstaat gegründet wurden, mussten sich gegen die Revolution geschlagen geben, sodass viele Rum-Hersteller in die Dominikanische Republik sowie nach Süd- und Mittelamerika und in die USA umsiedelten. Das erklärt, warum Unternehmen und Marken wie Oliver & Oliver oder Bacardi ursprünglich kubanisch waren, heute jedoch andernorts produzieren. Der Tourismus ist heute ebenso wichtig wie die Landwirtschaft, wobei die Industrie kaum eine Rolle spielt. Und wie steht es jetzt um den Ron Cubano?

beach-2356300_640
© Havana Club
© Havana Club

Warum Rum aus Kuba kaufen?

Kubanischer Rum wird nach wie vor im recht großen Stil hergestellt. Vor allem eine Marke hat den globalen Durchbruch geschafft: Havana Club, nach der kubanischen Hauptstadt benannt und die kubanische Rummarke schlechthin. Lang fokussierte sich der Betrieb auf den nicht zu lang gereiften, zugänglichen Rum für Cocktails und Longdrinks, doch seit einigen Jahren gibt es von Havana Club Rum von hoher Qualität, der länger lagert und für den puren Genuss gedacht ist. Sowohl Einsteiger als auch Kenner schätzen Cuba Rum wie Havana Club, wobei der Topseller es den anderen Destillerien schwer macht, ebenfalls erfolgreich zu sein. Leichtigkeit und Reinheit sind ein Markenzeichen von Rum aus Kuba, und das kommt beim alteingesessenen Hersteller Havana Club zum Ausdruck.

Guter Rum aus Kuba gilt allgemein als aussagekräftig, doch mild und nicht so alkoholhaltig wie beispielsweise der Rum aus Jamaika. Mit herzhaft fruchtigen und dezent süßen Noten von Vanille sowie oft auch mit einem würzigen, warmen Beiklang nimmt er von sich und strahlt ein typisch karibisches Flair aus. Kuba Rum wird ausnahmslos aus Melasse gebrannt und ist in den meisten Fällen ein Blend, der kurz oder länger in amerikanischen Eichenfässern ruht. Verglichen mit anderen Ländern reift Rum nach kubanischem Stil – teilweise auch als spanischer Stil bezeichnet – eher weniger mit einem durchschnittlichen Maximum von sieben Jahren. Weißer Ron Blanco ist in diversen Varianten für das Mixen von Drinks zu haben. Hierzulande haben sich einige Marken einen exzellenten Ruf erarbeitet, darunter Legendario Elixir de Cuba und Santiago de Cuba. Willst Du vorzüglichen Rum aus Kuba online kaufen, empfehlen wir dir darüber hinaus Ron Vacilon, Caney Anejo Centuria, Ron Mulata, Ron Varadero, Comandante Fidel, Arecha, Ron Perla del Norte und Ron Cubay. Selbstverständlich widmen sich unabhängige Abfüller dem Rum aus Kuba, teilweise in spannenden Einzelfassabfüllungen und von weniger bekannten Brennereien.

Entdecke alle kubanischen Produkte bei uns im Shop:
Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en)
Loading...