Der Charmeur von der Insel

Bunnahabhain Whisky aus Schottland

Die Hebrideninsel Islay wird zurecht als separate Whiskyregion betrachtet. Sie mag zwar klein sein, beherbergt aber rund zehn Destillerien, von denen schottischer Whisky mit maritimer Prägung hergestellt wird. Ihr charakterstarker Islay Malt hat sich vor allem als rauchiger Peated Whisky aus getorftem Gerstenmalz einen Namen gemacht - aber das muss nicht immer so sein. Das beweist der Whisky von Bunnahabhain, der ein wenig gesondert von seinen Mitstreitern begeistert.

1

Die Bunnahabhain Distillery wurde 1881 von drei Geschäftspartnern auf die Beine gestellt und ist also seit fast schon 150 Jahren erfolgreich. Dabei hatte es die Destillerie nicht immer leicht. Im 20. Jahrhundert musste die Brennerei mehrmals geschlossen werden, aber sie nahm die Produktion jedes Mal wieder auf. Dabei senkte sie ihre Produktion zeitweise auf einige Wochen pro Jahr. In diesem Zuge fasste sie als Geheimtipp Fuß, der eine Nische abdeckt und eine sanftere Seite des Whiskys von der Insel Islay zur Geltung bringt. Übrigens spricht man den Markennamen Bunnahabhain ungefähr "BU-na-HAven"

2

Die Firma wurde von Highland Distillers sowie danach von der Edrington Group übernommen. 2003 kaufte Burn Stewart Distilleries die Bunnahabhain Distillery auf und erhöhte die Brennaktivität. Aktuell schafft es die Destillerie auf eine jährliche Kapazität von rund 2,5 Millionen Litern Whiskey und ist damit gar nicht so klein. Dennoch wird prämierter Bunnahabhain Single Malt Scotch Whisky nach der Devise "Klasse statt Masse"

3

Die Brennerei ist in abgeschiedener Lage an der Küste ansässig. Dies macht sie zur nördlichsten Whiskybrennerei auf Islay. Das Wasser für die Produktion bezieht der Betrieb von der Margadale Quelle. Vor Ort können bis zu 21.000 Eichenfässer für die Lagerung von Inselwhisky aufbewahrt werden, wobei der Bunnahabhain Whisky beim Reifen vom der Nähe zum Meer und vom damit verbundenen Klima beeinflusst wird.

4

Die Brennerei ist in abgeschiedener Lage an der Küste ansässig. Dies macht sie zur nördlichsten Whiskybrennerei auf Islay. Das Wasser für die Produktion bezieht der Betrieb von der Margadale Quelle. Vor Ort können bis zu 21.000 Eichenfässer für die Lagerung von Inselwhisky aufbewahrt werden, wobei der Bunnahabhain Whisky beim Reifen vom der Nähe zum Meer und vom damit verbundenen Klima beeinflusst wird.

5

Der schottische Whisky mit einem Alter von zwölf Jahren ist das klassische Flaggschiff der Destillerie. Der Bunnahabhain 12 Jahre Whisky überzeugt mit Nüssen, Karamell und Früchten und verkörpert den charmanten Genuss auf dem Einstiegslevel. Ihm schließen sich etwas länger gereifte und anspruchsvollere Abfüllungen wie der Bunnahabhain 18 Jahre Islay Whisky an. Darüber hinaus ist so manch ein faszinierender Scotch im Bunnahabhain Whisky Angebot integriert, der mit einem klangvollen Namen auf Gälisch auf sich aufmerksam macht und auf ein Age Statement (eine Altersangabe) verzichtet. Der Bunnahabhain Ceobanach Islay Whisky beispielsweise tanzt aus der Reihe, weil er wie der hochprozentige Bunnahabhain Cruach Mhòna Whisky ein getorfter Whisky mit rauchigem Unterton ist. Zitrusfrüchte und salzige Meeresbrise machen ihn noch authentischer und regionaltypischer. Der Bunnahabhain An Cladach Islay Whisky punktet mit mehr Frucht dank einer Lagerung in Sherryfässern. Und der limitierte Bunnahabhain Moine Islay Single Malt Scotch Whisky ohne Kühlfiltration und ohne Farbstoffe gibt sich charismatisch sowie üppig dank Oloroso-Sherryfässern. Beim exquisiten Bunnahabhain Eirigh Na Greine Islay Whisky waren hingegen Weinfässern prägend.

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Belizean Blue Signature Blend Rum 40% 0,7l

Belizean Blue Signature Blend Rum 40% 0,7l

statt 38,90 €30,90 €

Grundpreis: 44,14 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung