Rum & Co

Digestiv Talk

Endlich ist es wieder Zeit für einen Rum & Co Talk! Was erwartet uns diesmal Spannendes? Fast jeder kennt es. Es gab gutes Essen und der Gastgeber kommt mit Absackern um die Ecke. Im heutigen Talk zeigen wir dir, was du alles als Digestif trinken kannst und wie unterschiedlich die Spirituosen sein können.

Rieke: Hallo und herzlich willkommen zu unserer heutigen Talk-Runde. Ich freue mich, dass ihr dabei seid und Lust habt ein wenig mit mir zu probieren! Heute dreht sich alles rund um Digestif. Seid gespannt, was euch so erwartet. Ich kann auf jeden Fall schon mal verraten, dass es ziemlich unterschiedliche Spirituosen sind. Ich denke hier ist für jeden Etwas dabei.
Tanja: Na, dann lass uns doch direkt starten!
Thore: Ich sehe schon, was hier auf dem Tisch steht und würde mit dem Traminer anfangen.

 

 

Zu Plun Traminer Grappa

Rieke: Grappa ist ein Tresterbrand. Trester sind die übrigen Reste der Traube, die nach der Pressung überbleiben. Also Schalen, Stengel und Kerne.
Gerrit: Also ist das ein... Resteprodukt?
Rieke: Ja, das ist schon nachhaltig, dadurch dass die Trauben halt doppelt verwendet werden können. Dieser hier kommt übrigens aus Südtirol.
Thore: Dann mal ab ins Glas damit!
Tanja: Ich finde das riecht super nach Traube.
Rieke: Ja, total doll.
Thore: Was habt ihr denn für Trauben?
Gerrit: Trauben rieche ich auch.
Rieke: Das riecht ein bisschen nach sauren Trauben.
Tanja: Ich rieche auch Gewürze – ich weiß zwar nicht genau welche, aber ich rieche Gewürze.
Rieke: Da stimme ich dir zu, Tanja, und ich habe auch etwas Florales an der Nase.
Thore: Ich weiß nicht, aber ich finde das ein bisschen merkwürdig. Je länger das im Glas ist, umso angenehmer riecht es. Es wird immer fruchtiger und floraler.

Gerrit: Dann lass uns mal probieren oder? Cheers!
Gerrit: Wow, das schmeckt mal richtig spannend. Bewerten wir den zweiten Schluck.
Thore: Ganz anders als der riecht.
Gerrit: Ja, da kommen die Gewürze raus.
Tanja: Jap. Ich finde den auch super würzig.
Thore: Ich finde, der schmeckt total nach Birne.
Rieke: Lustig, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind. Ich finde den auch einfach nur würzig und hinten raus ein ganz bisschen Frucht.
Thore: Vielleicht auch ein bisschen Bergamotte. Leicht scharf und leicht süß.
Rieke: Aber der ist auch total mild, nur eben würzig.
Thore: Ja, mit leichter Chili-Würze.
Rieke: Genau. Das merke ich aber auch nur vorne an.
Tanja: Das finde ich auch – super mild. Und ich habe nicht damit gerechnet, weil ich Grappa anders kenne. Den trinkst du und das ist eine Ansage. Und der hier nicht so, aber im positiven Sinne. Ich weiß nicht, wie ich das anders beschreiben soll.
Rieke: Der ist angenehm zu trinken.
Tanja: Genau.
Thore: Schmeckt eher wie ein Obstbrand, als wie Grappa. Schön.
Rieke: Als nächstes haben wir hier einen spannenden Aquavit. Maulbeere Rose.

Copenhagen Distillery Aquavit Mullberry Rose

Tanja: Ich frage mich, ob der zum pur Trinken geeignet ist.
Rieke: Wie trinkt man Aquavit denn sonst?
Thore: Eben. Ich denke auch pur geht schon.
Tanja: Stimmt, eigentlich schon. Aber ich bin gespannt.
Rieke: Dieser hier wurde auf jeden Fall mit Dill und den Blüten und Beeren der Maulbeerenhecke verfeinert. Der soll an dänische Gärten erinnern und den dänischen Sommer ins Glas bringen.
Gerrit: Spannend, dann wollen wir mal das Näschen ins Gläschen halten.
Thore: Ach du grüne Neune, was ist das denn?
Tanja: Das ist nicht so meins.
Gerrit: Das riecht nach Küche.
Thore: Was ist das?
Tanja: Maggi oder Gemüsebrühenpulver.
Rieke: Ja, stimmt.
Gerrit: Ich habe jetzt mit Beeren gerechnet.
Tanja: Ja ich auch, so beerig bzw. fruchtig. Aber wenn der ein wenig warm wird, verfliegen die Noten von Gemüsebrühe langsam.
Thore: Für mich riecht das auch würzig. Lasst uns mal probieren.

Tanja: Ich finde der schmeckt überhaupt nicht so, wie er riecht. Ich hab jetzt ein bisschen was Fruchtiges am Gaumen.
Gerrit: Stimmt. Man schmeckt etwas Fruchtiges.
Rieke: Ich finde, der riecht jetzt auch nach Rosinen bzw. Maulbeeren.
Tanja: Ja stimmt, ich rieche und schmecke das jetzt auch.
Rieke: Der ist auch super würzig mit Pfeffer und ein wenig fruchtig. Getrocknete Maulbeeren.
Thore: Ja, pfeffrig ist der auf jeden Fall. Ich weiß aber leider nicht wie Maulbeeren schmecken.
Tanja: Ich muss aber ganz ehrlich gestehen, dass ich mir den besser als Longdrink vorstellen kann.
Gerrit: Mit Tonic?
Tanja: Ja, zum Beispiel. Lasst uns das doch nochmal testen.
Gerrit: Gleich ganz anders.
Tanja: Ich finde das auch gut mit Tonic.
Rieke: Der ist ganz anders, als ich mir den vorstelle. Bitter, wobei das auch vom Tonic kommt. Und fruchtig.
Thore: Wer ist denn eigentlich
unser nächster?

Carpano Antica Formula Wermut

Rieke: Der Wermut wird aus Weißweinen hergestellt und anschließend mit Kräutern angereichert. Die Flaschen sind tatsächlich ziemlich cool, da die aus handgeblasenem Glas sind.
Gerrit: Das sieht aus wie ein Jägermeister.
Thore: Ohja, so einen könnte ich auch gut mal wieder haben. Nun lasst uns aber beim Carpano Antica Formula Wermut bleiben.
Gerrit: Wahnsinn, wie der riecht. Ein bisschen nach Glühwein, finde ich.
Thore: Und ziemlich süß. Aber total gut.
Rieke: Für mich riecht der total nach Trauben!
Tanja: Unglaublich fruchtig. Wie Rotwein nur süßer.
Rieke: Lustig, obwohl der aus Weißwein gemacht wird.
Thore: Die Traube ist voll da, das sehe ich auch so.
Rieke: Wollen wir mal probieren?
Gerrit: Stößchen!
Gerrit: Hammer gut.
Rieke: Traube, aber volle Lotte.
Thore: Super mild, kaum bitter. Nur ein wenig im Abgang.
Gerrit: Der ist echt lecker. Mit Tonic kann ich mir das wunderbar vorstellen.
Rieke: Ja, der ist gut oder? Total mild, schmeckt nach Traube. Ein Hauch Würze und Bitterkeit kommt bei mir jetzt noch durch.
Gerrit: Ja. Das wollte ich gerade sagen, Bitterkeit habe ich auch.
Thore: Echt gut. Und sehr süß.
Tanja: Ja, wirklich sehr süß. Das ist eigentlich nicht so meins, aber der ist wirklich lecker. Was ist denn unsere nächste Spirituose?
Thore: Der Windspiel
Kraut & Knolle.

Windspiel Kraut & Knolle Premium Kräuterspirituose

Rieke: Kannst du uns was dazu erzählen Thore?
Thore: Der hat 36% Vol. und ist eine Premium Kräuterspirituose auf Kartoffelbasis. Die Kartoffeln kommen aus dem eigenen Anbau und dazu kommen dann heimische und exotische Kräuter. Kamille, Königskerzenblüten, Wiesenheu, Orangen, Kardamom und weitere Zutaten, die geheim sind. Gewidmet wird das Ganze Friedrich dem Großen, dem Entdecker der Kartoffel in Deutschland.
Rieke: Und seine zweite Leidenschaft waren die Windhunde, daher der Windhund auf dem Label der Flasche.
Tanja: Du Klugscheißer.
Rieke lacht.
Gerrit: Na, dann wollen wir mal probieren.
Thore: Der riecht ja mega süß.
Rieke: Das habe ich mir ganz anders vorgstellt.
Thore: Ich auch – jetzt hab ich direkt Lust zu Probieren.
Gerrit: Der riecht ein bisschen...
Thore: ...nach Zimt.
Tanja: Oh ja!
Gerrit: Im ersten Moment habe ich nur Kräuter.
Tanja: Ich finde aber schon, dass der ein bisschen was von Kartoffelschnaps hat.
Thore: Nö.
Tanja: Echt nicht?
Thore: Nein, finde ich tatsächlich gar nicht. Der ist mega süß. Und das was drauf steht, kommt durch. Kamille, Orange und ein bisschen würzig.
Rieke: Ja, der ist kräuterig.
Tanja: Ich habe den schon mal probiert. Der ist gefährlich – man schmeckt gar keinen Alkohol.

 

Gerrit: Die Kräuter schmecke ich auch nur ganz leicht raus.
Tanja: Fruchtig eher.
Gerrit: Ja genau. Der Rest ist fruchtig.
Rieke: Wahnsinn. Der ist süß und mild. Man schmeckt gar keinen alkoholischen Biss. Kräuter und Orange.
Tanja: Ich mag ja eigentlich nicht so gern Süßes. Aber davon würde ich zwei trinken.
Thore: Mal ehrlich, Kartoffeln habe ich Null-Komma-Gar-Nicht.
Tanja: Das finde ich auch.
Rieke: Ich finde den lecker.
Thore: Ich auch! Aber ich frage mich, ob man den auch noch anders als pur trinken kann.
Rieke: Ich habe gelesen, dass man den auch mit Tonic mixen kann, wenn man das mag.
Thore: Das klingt spannend.
Tanja: Als nächstes kommt der Pastis oder?
Thore: Genau!

Aelred Pastis 1889 Provencal

Rieke: Traditioneller Weise trinkt man Pastis mit Mineralwasser. 5 Teile Wasser kommen hier auf 1 Teil Pastis.
Tanja: Ich hoffe sehr, dass dieser hier nach Anis riecht & schmeckt.
Rieke: Oh, riecht der gut.
Tanja: Wahnsinn. Lecker!
Gerrit: Heftig.
Rieke: Als würde man eine Packung Salzheringe aufmachen.
Tanja: Ich kann den schon schmecken und ich hoffe, der schmeckt genauso, wie der riecht.
Rieke: Der riecht auf jeden Fall super!
Thore: Der wirkt auch sehr mild.
Tanja: Ich muss den jetzt probieren...Wow, ist der lecker! Total mild mit einer leckeren Anis-Note.
Gerrit: Ich mag sowas eigentlich eher nicht, aber der schmeckt wie richtig leckere Salmiak-Bonbons.
Rieke: Mich erinnert das total an Salmiak-Lollies, wenn die Schokolade schon weg ist. Ist das lecker!
Thore: Sollen wir den nochmal mit Wasser trinken?
Tanja: Ja, gerne.
Rieke: Gut, dann mal zu.
Tanja: Das ist so richtig lecker.
Rieke: Ja, total!
Thore: Der Pastis ist wirklich gut. Leckere Anis- und Lakritznoten und super mild.
Gerrit: Ja, das stimmt. Als letztes kommt jetzt der Dooleys, darauf freue ich mich schon!

Rum-und-Co-digestivtalk-louche-effekt

Schon gewusst?

Durch das Mischen von Wasser und
anishaltigen Spirituosen, wird
die durchsichtige Flüssigkeit milchig.
Grund dafür sind die Ätherischen
Öle, die in der Spirituose enthalten
sind. Man bezeichnet das als den
"Louche-Effekt".

Dooleys Toffee Liqueur

Rieke: Die haben auf ihrer Seite ziemlich viele Rezepte mit dem Dooleys, das sieht total lecker aus.
Gerrit: Der riecht einfach wie ein Karamellbonbon.
Rieke: Toffee und Sahne.
Tanja: Der hat auch nur 17% Vol. und riecht super mild.
Rieke: Ich finde der riecht auch gar nicht nach Alkohol.
Thore: Der schmeckt auch einfach nur nach Toffee, Karamell und Sahne.
Rieke: Ich finde den auch sehr mild.
Tanja: Das ist er. Und super süß.
Gerrit: Also ich bin Fan von dem Dooleys!
Thore: Ja, der hält, was er verspricht.
Tanja: Der ist super zum Verfeinern von Nachspeisen oder für den Kaffee.
Gerrit: Ja, das stelle ich mir sehr lecker vor.

 

 

Resümee

Rieke: Welche Spirituose hat euch denn am besten gefallen? Was würdet ihr euren Gästen anbieten und was selbst trinken?
Gerrit: Dooleys, ganz klar! Ich finde nach dem Essen ist was Süßes einfach toll.
Tanja: Verschiedene Digestife haben ja auch unterschiedliche Wirkungen. Wenn es etwas Süßes ist, dann hakt der Körper das als Nachspeise ab. Bei anderen Diges-
tifen sind dafür Bitterstoffe enthalten, die die Magenflüssigkeit anregen sollen. Wenn man keine Nachspeise hat, finde ich den Dooleys super. Der wird auch allgemeine Begeisterung hervorrufen.
Rieke: Was war dein Favorit, Tanja?
Tanja: Mein absoluter Favorit ist der Pastis. Ich finde Anis einfach genial. Den Windspiel Kraut & Knolle finde ich auch klasse. Das ist einfach mal was anderes.
Rieke: Cool. Thore, was sagst du dazu?
Thore: Mein Favorit aus der Runde ist der Windspiel Kraut & Knolle. Der hat mich am meisten begeistert.
Tanja: Und du?

Rieke: Ich finde den Pastis einfach toll! Ich finde, das aber tatsächlich ohne Wasser besser als mit. Dooleys geht natürlich immer – besonders wenn man Cream mag. Den Windspiel fand ich auch sehr lecker und überrascht hat mich der Zu Plun Grappa Traminer. Ich hätte nicht damit gerechnet, dass er schmeckt, wie er schmeckt. Der Copenhagen Distillery Aquavit ist nicht so mein Fall, aber ich glaube, wenn man gerne Aquavit trinkt und mal etwas Neues probieren möchte, ist das super.
Gerrit: Kann ich mir auch vorstellen!
Thore: Genau, der ist halt anders, heißt aber nicht gleich, dass es schlecht ist.
Tanja: Jap!
Rieke: Ja, vielen lieben Dank, dass ihr alle dabei ward und diese spannenden
Spirituosen mit mir verkostet habt. Es hat mir wieder viel Spaß bereitet!

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Legendario Ronssé Punch au Rhum + Highballglas

Legendario Ronssé Punch au Rhum + Highballglas

statt 22,40 €16,50 €

Grundpreis: 23,57 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung