Der Kaiser unter den Spirituosen: Emperor Rum aus Mauritius

Ein Machthaber wie ein König oder ein Kaiser kann tun und lassen, was er will. So gesehen wird der Emperor Rum seinem royalen Namen gerecht, denn auch er lässt sich nur schwer in eine Schublade schieben oder Vorschriften unterwerfen. Das beginnt bei seinem Produktionsstandort, denn diese Marke verkörpert den raren, faszinierenden Rum aus Mauritius. Es gibt noch weitere Gründe, warum den Regenten unter den Rums als anspruchsvolle Klasse für sich betrachten und ihn respektieren solltest.

Rum von Emperor: ein Unikat voller Potenzial

Mehr als drei Viertel der internationalen Rum-Produktion stammen von den Karibikinseln, doch der Emperor Rum beweist eindrucksvoll, dass man sich auch auf Inseln in ganz anderen Regionen der Welt auf die Herstellung dieser Spirituose versteht. Seine Heimat ist Mauritius, ein Inselstaat im Indischen Ozean, der sich näher beim afrikanischen als beim asiatischen Kontinent befindet. Das Urlaubsparadies ist schon seit Jahrhunderten ein Standort für die Produktion von Rum, doch kaum jemand ist sich dessen bewusst. Zu den Betrieben, die seit einigen Jahren global von sich reden machen, gehört der Hersteller von Emperor Rum. Die Brennerei destilliert sowohl klassischen Rum aus Melasse als auch speziellen Rhum Agricole aus Zuckerrohrsaft. Diese beiden Komponenten werden dann zu einem Blend verarbeitet, sodass Mauritius Rum von Emperor unterschiedliche Charakterzüge in sich vereint. Hinzu kommen Spiced Spirituosen auf Rum-Basis, die mit Gewürzen und Früchten aromatisiert werden.

Der Hersteller behauptet, Emperor Rum sei eine Mischung aus Geschichte, Kultur, Handwerkskunst, Luxus, Qualität und Exotik. Wir sind dazu geneigt, ihm Recht zu geben. Eingeführt wurde das Zuckerrohr in Mauritius während der dänischen Besatzung im 16. Und 17. Jahrhundert, und das aus einer anderen Kolonie (Java = Indonesien).

Emperor Rum

Die Zuckergewinnung spielte interessanterweise eine Nebenrolle, denn es ging eher um die Produktion von recht rohem, aber trinkbarem Alkohol aus Zuckerrohr. Im 18. Jahrhundert setzte sich dann ein französischer Gouverneur namens Bertrand-François Mahé de Labourdonnais dafür ein, dass die Rum-Herstellung optimiert und weiterentwickelt wurde. Daher stammt übrigens die Marke Labourdonnais, die ebenfalls feinsten Rum aus Mauritius liefert, wobei jene Vorgehensweise ebenso den Grundstein für den heutigen Emperor Rum legte. Ab 1810 war die Insel eine britische Kolonie, und damit legte man auch mehr Fokus auf die Plantagenwirtschaft. Zuckerrohr wurde zu einem Hauptzweig hiervon, und Zucker zu einem Exportgut. Ab 1852 setzte sich Dr. Pierre Charles François Harel für den Mauritius Rum ein und prägte seine weitere Entwicklung. Auch davon profitierte der heutige Hersteller von Emperor Rum. Insgesamt sechs Destillerien kümmern sich derzeit in dem tropischen Land um die Rum-Herstellung, und der feine Rum von Emperor gehört zu den Spitzenreitern. Man möchte mit dem Titel einer historischen Persönlichkeit Tribut zollen: König George V des damaligen britischen Reiches, der u. a. über Indien und Mauritius sowie weitere Kolonien herrschte.

Emperor Rum aus Mauritius: ein exotischer Geheimtipp

Das Besondere an Emperor Rum ist, dass es sich um einen Verschnitt aus Melasse-Rum und Agricole-Rum aus Zuckerrohrsaft handelt. Das Zuckerrohr wurde dabei bereits von den natürlichen Gegebenheiten wie dem vorteilhaften Mikroklima und dem fruchtbaren vulkanischen Boden beeinflusst. Hinzu kommt, dass man für die Destillation sowohl pot stills als auch column stills verwendet und daher schwere und leichte Destillate miteinander vermählt. Nach dem Blending lagert der Emperor Rum jahrelang in amerikanischen und/oder französischen Eichenfässern und wird von dem tropischen Klima geprägt. Seit geraumer Zeit investiert die Firma zudem in Weinfässer (Sauternes) und Sherryfässer, um ihr Sortiment zu erweitern. Zum Einstieg empfehlen wir den Emperor Mauritian Lily White Rum, der sich als weißer Rum zu Mixen von Cocktails eignet.

Emperor

Der vielschichtige Emperor Mauritian Rum Heritage ist edel genug, um wahlweise pur genossen zu werden. Einen Schritt weiter geht der experimentelle, komplexe Emperor Mauritian Rum Sherry Finish. Kenner und Sammler sollten sich den raren, dekorativ präsentierten Emperor Mauritian Chateau Pape Clement Rum nicht entgehen lassen, der als Teil der Private Collection eine elegante Limited Edition darstellt. Sein Name ist ein Hinweis darauf, dass man diesen limitierten Premium-Rum von Emperor in einem Weinfass aus dem Bordeaux in Frankreich (Grand Cru Classé Château Pape Clément) nachlagern ließ.

Sichere dir die elegante Limited Edition:
Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Tonka Gin 47% 0,5l

Tonka Gin 47% 0,5l

statt 36,10 €29,90 €

Grundpreis: 42,71 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung