Flor de Caña

Der Fair-Trade Rum aus Nicaragua

Flor de Caña bedeutet übersetzt „Blüte des Zuckerrohrs“. Und genau dafür steht dieser großartige Fair-Trade Rum: Ein neuer Beginn, basierend auf langer Tradition. Mit über 100 Auszeichnungen ist Flor de Caña der am häufigsten prämierte Rum der Welt.

Die Historie ist faszinierend. Schon im Jahre 1685 wurde in Chichigalpa, einer Kleinstadt am Fuße des Vulkans San Cristobal und rund 100 Kilometer westlich von Managua, Zuckerrohr angepflanzt. Durch den Einfluss der Spanier verbreitete sich in Lateinamerika zunehmend die Kunst der Destillation. Aber erst im Jahre 1890 gründete Francisco Pellas die erste Rumbrennerei Nicaraguas und zwar im Herzen der sich im Familienbesitz befindlichen Plantagen. Die ersten Versuche des Brennens ergaben oft noch ungeschliffene, scharfe Brände, aber schnell wurden daraus erste milde, klare Rums. Francisco erwarb alsbald kleine Holzfässer aus den Staaten und begann, auch gelagerte Qualitäten herzustellen, damals eine wahre Rarität zu Preisen, die sich nur die wohlhabende Bevölkerung leisten konnte.

Im Verlaufe der Jahrzehnte wuchs das Geschäft stetig an. Im Jahre 1937 beschloss die Familie Pellas ausschließlich Rum zu produzieren und gründete die Compañía Licorera de Nicaragua. Ihren Rums gaben sie den Namen Flor de Caña als Erinnerung an die Vergangenheit als reiner Zuckerrohrproduzent, der irgendwann begann, Rum zu produzieren. Heute zählt Flor de Caña zu den beliebtesten Rum-Marken Lateinamerikas und ist ein Aushängeschild Nicaraguas. Die Familie Pellas verschreibt sich auch in der fünften Generation der ständigen Verbesserung der Qualität ihrer Rums.
Die Mitarbeiter auf den Plantagen und in der Destillerie tragen die Marke seit jeher mit Stolz nach Außen. Aber insgesamt hat die traditionelle Zuckerrohrproduktion nach wie vor viele Schattenseiten. Und auch wenn die Familie stolz auf die Auszeichnungen und Preise war, nahm der Wunsch zu, als erster führender Rumproduzent neue Wege zu gehen. Und so beschloss die Familie Pellas vor einem Jahrzehnt, der fairste und nachhaltigste Rumproduzent der Welt zu werden.

Schon gewusst?

1. Rund drei gehäufte Teelöffel Zucker pro Liter dürfen auch nach der neuen EU-Spirituosen-Verordnung noch zum Süßen von Rum hinzugefügt werden.
2. Die Färbung mit Zuckercouleur ist weiterhin erlaubt.
3. Die Zuckerrohrproduktion ist mit weitflächiger Abholzung von wertvollem Regenwald, hohem Wasserverbrauch und Vergiftung von Böden verbunden. Vertreibung, Ausbeutung und schlechte Bezahlung sind noch heute gängige Praxis in der Zuckerrohrindustrie.

Flor de Cana

Heute ist Flor de Caña die erste Spirituose der Welt, die „CO 2 Neutral“ sowie „Fair Trade“ zertifiziert ist und für 100% traditionelle nachhaltige Produktion steht. Alle Rums sind „Single Estate”, „Single Aged”, „Slow Aged“ und „Additive Free”, kommen also ohne Verschnitt, Zusätze, Zucker und Färbungen aus. Zuckerrohranbau, Ernte, 5-fache Destillation, Lagerung, natürliche Reifung und Abfüllung finden auf dem Gelände der Destillerie statt. 2017 wurde Flor de Caña das erste Mal zum besten Rumproduzenten der Welt ausgezeichnet. Viele weitere Auszeichnungen für besten Geschmack und der Green Award folgten.

Der kristallklare Flor de Caña Extra Dry wird nach vierjähriger Reifezeit gefiltert. Der perfekte Rum für gemixte Drinks. Aromen von Nüssen, Kokos, Sellerie, Mandeln und tropischen Früchten bestimmen seinen Geschmack. In der Nase ist er seidig-sanft mit Noten von Kakaobutter, Mandelöl und tropischen Früchten.

Der in unklimatisierten Reifekellern gelagerte Flor de Caña 7 Jahre ist ein wahrer Allrounder. Ob pur oder gemixt, er kann beides in Perfektion. In der Nase besticht er mit Noten von dunkler Schokolade, Karamell, gerösteten Nüssen und Anklängen von exotischen Früchten. Sein Geschmack ist unerreicht mild mit einem von feiner Vanille gekrönten Abgang.

Der Flor de Caña 12 Centenario ist der pure König der Flor de Caña Range. Der Rum aus Mittelamerika leuchtet in einem schönen Rotgold bis Bernstein mit orangen Reflexen. Seine Farbe kommt dank der edlen Flasche in außergewöhnlicher Form prima zur Geltung. Ihm ist anzumerken, dass er mit viel Liebe zum Detail produziert wird. Im Aroma überzeugt der Flor de Cana 12 Jahre Centenario Rum aus Nicaragua mit Charme und Aussagekraft. Es lassen sich Noten von roten Früchten, Honig und Nüssen vorfinden. Geschmacklich ist er unglaublich mild mit Noten von Hölzern und Bratapfel. Butterkaramell geht Hand in Hand mit dezenter Würze und Zartbitterschokolade. Ein feiner von Vanille gekrönter Abgang prägt den Flor de Caña 12. Eiche und Schokolade runden das ansprechende Bouquet ab. Sanft und herrlich weich umgarnt er die Sinne. Er reift 12 Jahre und ist in seiner Klasse unerreicht. Mit einer Gesamtbewertung von 92 Punkten, wurde dieser Rum 2016 bei der „San Francisco World Spirits Competition" mit Gold ausgezeichnet.

Nicaragua

Der Flor de Caña 18 Jahre ist ein echter Gentleman für Entdecker der kompletten Bandbreite unendlicher Geschmacksnuancen. In der Nase zeigt er Noten von dunkler Schokolade, Karamell, gerösteten Nüssen und Anklänge von exotischen Früchten. Auch er ist im Geschmack wunderbar mild und sein Abgang ist von feiner Vanille gekrönt.

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Santa Teresa Set

Santa Teresa Set

statt 52,80 €42,90 €

Grundpreis: 61,29 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung