Für jeden das Richtige: Wein und Spirituosen aus Frankreich

Kaum ein Land hat mehr Arten von alkoholischem Genuss zu bieten als Frankreich - mit Ausnahme vielleicht von Italien und von Deutschland selbst. Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt. Und darüber hinaus haben sich die Franzosen auf Genuss spezialisiert, den es nur dort so gibt. Kein Wunder, dass Wein und Spirituosen aus Frankreich rund um den Globus bekannt und beliebt sind. Wir verschaffen dir hier einen Überblick, der sicher den Durst weckt.

Wunderbares aus den Trauben

Frankreich grenzt an Länder wie Deutschland, Spanien, Italien und die Schweiz und erstreckt sich über eine Fläche von fast 544.000 km2. innerhalb des europäischen Landes mit der Hauptstadt Paris gibt es so gut wie alle landschaftlichen Zonen und verschiedene klimatische Bedingungen. Vom Mittelmeer bis zur Nordsee und zum Ärmelkanal, vom Atlantik bis zum Rhein, freut sich die französische Republik auf Vielfalt. Genau diese drückt sich auch in Spirituosen und Wein aus Frankreich aus. Das Land mit knapp 67 Millionen Einwohnern schätzen wir zudem für kulturellen Reichtum, historische Gebäude, speziellen Käse sowie andere kulinarische Köstlichkeiten und regionaltypische Kräuter, Haute Couture Mode, Städte mit einem urigen Charme, und Urlaubsregionen wie die Provence mit ihren prachtvollen Lavendelfeldern.

Natürlich führt am Weinbau kein Weg vorbei. Frankreich gilt bis heute als ein Vorbild, wenn es um Wein geht. Insbesondere Bordeaux und Burgund setzen hohen Standards, ebenso der Champagner als absolute Krönung bei den Schaumweinen. Auch die meisten Fachbegriffe rund um den Weinbau und die Weinherstellung sind französischen Ursprungs - beispielsweise Cuvée für einen Verschnitt mehrerer Rebsorten. Hinzu kommt, dass einige klassische Rebsorten wie Chardonnay, Cabernet und Merlot in Frankreich ihren Ursprung haben. Typisch französischer Wein existiert eigentlich gar nicht, denn in den berühmten und kleineren Weinbauregionen in allen Winkeln des Landes entstehen die unterschiedlichsten Rotweine und Weißweine. An der Produktionskapazität gemessen, befinden sich französische Weine an zweiter Stelle hinter Italien. Für viele verkörpern sie aber von Charakter und Qualität her die Nummer 1. Das trifft insbesondere auf den edlen Champagner zu. Er darf nur in dem Gebiet der Champagne aus den zugelassenen Rebsorten gekeltert werden und unterliegt diversen Vorschriften. So ist für diesen Schaumwein die Flaschengärung ein Muss. Mit Wein und Champagner aus Frankreich kannst Du wunderbar die besonderen Momente im Leben noch besonderer machen.

Geht es um typisch französische Spirituosen, dürfen wir auf keinen Fall den Cognac vergessen. Er ist ebenfalls durch eine geschützte Herkunftsbezeichnung geprägt und lokal begrenzt. Um die Stadt Cognac innerhalb der Weinbauregion Charente befinden sich die renommierten Cognac-Häuser wie Ferrand, Hine, Hennessy, Monnet, Camus, Remy Martin, Frapin und Courvoisier, bei denen es sich häufig um alte Familienbetriebe handelt. Unterschieden wird u. a. in jungen, fruchtigen VS, etwas länger gelagerten VSOP und herrlich komplexen, weichen, lang gereiften XO mit nussigen bis würzigen Beiklängen. Die Produzenten gewinnen ihren Weinbrand aus Frankreich nach vorgeschriebenen Methoden als einen Verschnitt aus in Eichenfässern gelagerten Eaux-de-Vie. Diese Vorgaben grenzen den Cognac gemeinsam mit dem Produktionsstandort vom Armagnac und vom normalen Brandy ab. Der ebenfalls erlesene, fruchtige Armagnac ist ein französischer Weinbrand aus dem Südwesten aus Trauben jener Weinbaugebiete. Er wird einmal statt wie Cognac zweimal destilliert und kann gern wie sein Verwandter bei Raumtemperatur zu einer Zigarre getrunken werden.

Geht es um Spirituosen aus Frankreich, dann fällt die Rede sicher auf den Grand Marnier. Dieser legendäre Likör ist vor allem als Grand Marnier Cordon Rouge (rot) erhältlich und muss einfach einmal probiert werden. Es handelt sich bei diesem finessereichen Likör aus Frankreich um eine Spirituose auf der Basis von Cognac, aber auch um einen Orangenlikör. Ende des 19. Jahrhunderts kam man auf die glorreiche Idee, heimischen Weinbrand mit Bitterorangen aus der Karibik zu verfeinern. Bis heute wird an dem Rezept festgehalten.

Mindestens ebenso bekannt ist bei den Spirituosen aus Frankreich der Cointreau. Hier dreht es sich erneut um einen Orangenlikör, der in keiner Bar oder Hausbar fehlen darf. Der exquisite, mehrfach prämierte Cointreau Orangenlikör in der charakteristischen Flasche profitiert ebenfalls von Bitterorangen. Er ist schon knapp 150 Jahre in Umlauf und eignet sich zum Mixen von diversen Cocktails und Longdrinks, beispielsweise mit Rum.

Ein französischer Likör sticht noch aus der Masse hervor und weiß sogar Kenner restlos zu überzeugen. Die Rede ist vom traditionsreichen Chartreuse Likör aus Frankreich, der als Chartreuse Verte in Grün und als Chartreuse Jaune in Gelb produziert wird. Ursprünglich wurde er von den Kartäusermönchen erfunden, was seinen Namen erklärt. Der seit 1605 nach derselben geheimen Formel hergestellte Chartreuse Kräuterlikör aus Frankreich basiert auf sage und schreibe bis zu 130 Botanicals, Zucker und Weinalkohol. Er ist überraschend hochprozentig und kann gemixt werden.

Cremiger Genuss: französische Spirituosen der Kategorie "Crème de"

Die Liköre aus Frankreich wären nicht komplett, wenn wir nicht das Thema der Cremeliköre ansprechen. Vor allem der Creme de Menthe mit Minze und der Creme de Cassis mit Johannisbeeren genießen Kultstatus. Der Begriff "Crème de" bezieht sich dabei stets auf Sahneliköre bzw. Creamliköre. Die Franzosen haben quasi den Grundstein für diese Spirituosenkategorie gelegt und berufen sich bei den eben erwähnten Klassikern auf traditionelle Rezepte.

Andere Spirituosen aus Frankreich für noch mehr Auswahl

Wie schon gesagt, es gibt getreu dem Motto "vive la France" nichts, was es nicht gibt. Wenn Du französische Spirituosen kaufen willst, kannst Du z. B. feinen Gin finden. Er wird bei der coolen Marke G Vine sogar aus Weintrauben statt Getreidealkohol hergestellt und als Floraison oder Nouaison mit den raren Blüten der Weinreben verfeinert. Aber Gin aus Frankreich beschränkt sich nicht darauf. Wie wäre es stattdessen mit dem ebenso innovativen Citadelle Gin, mit dem liebevoll hergestellten Naud Gin oder mit dem kostbaren Saffron Gin mit Safran?

Weinhang

Nicht minder interessant und andersartig ist der Vodka aus Frankreich. Allen voran die Marke Grey Goose hat ihm zum globalen Durchbruch verholfen und beweist, dass sich aus Weintrauben der Cognac-Region sogar französischer Vodka produzieren lässt. Wie französischer Gin setzt er auf Heimatverbundenheit und ist dennoch international salonfähig. Klar, weich, rein und feinfruchtig, brilliert er in etlichen Mixgetränken. Genauso spannend ist der Ciroc Vodka einer anderen Destillerie. Neben dem Klassiker finden sich aromatisierte Flavoured Vodkas in leckeren Geschmacksrichtungen.

Als sei das noch nicht genug Auswahl, kannst Du beim Spirituosen aus Frankreich kaufen noch feine Whiskys finden. Sie sind zwar ein Geheimtipp, verdienen aber Aufmerksamkeit. Whisky aus Frankreich wird u. a. von der Firma Rozelieures angeboten, und das in mehreren Abfüllungen wie Fume (rauchig). Abgerundet wird das Ganze durch Rum von unabhängigen Abfüllern wie Compagnie des Indes, wobei es sich hier streng genommen nicht um französische Spirituosen handelt. Hinzu kommt, dass die Franzosen die Kontrolle über den Rhum Agricole aus Zuckerrohrsaft übernehmen, der auf den französischen Antillen wie Guadeloupe und Martinique zu Hause ist.

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Pussers British Navy Rum Black Label Gunpowder Proof 54,5% 0,7l + Tasse

Pussers British Navy Rum Black Label Gunpowder Proof 54,5% 0,7l + Tasse

statt 37,40 €25,50 €

Grundpreis: 36,43 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung