Für Rum-Entdeckungen:

Rum Explorer

Der Rum und die einstigen Entdecker sind eng miteinander verbunden. Ohne Letztere würde es Ersteren nämlich nicht geben. Es waren legendäre Entdecker wie Christoph Kolumbus, die ab dem 16. Jahrhundert in der Neuen Welt das Zuckerrohr einführten. Auf die Plantagenwirtschaft folgte die Erfindung von Rum aus der Karibik. Die Europäer brachten die Spirituose in ihre Heimat, und seitdem gab es kein Zurück für den Rum aus der Karibik. Dementsprechend gern spielen Rum-Hersteller mit dem Image von Entdeckern, Piraten, Freibeutern, Schmugglern und berühmten Persönlichkeiten aus der illustren Rum-Geschichte. Die Marke Rum Explorer zollt dieser Ära mit ihrem Namen und mit authentischem Genuss mit einer gewissen nostalgischen Ader Tribut.

Wer steckt dahinter?

Das Spannende am Rum Explorer Rum ist, dass er von einem unabhängigen Abfüller aus Frankreich stammt. Die Firma ist eigentlich für die eigene Produktion von ganz anderen Spirituosen zuständig, beweist mit dieser Marke jedoch ein Faible für feinsten Rum aus der Karibik und anderen Regionen der Erde. Moment Mal, das kennen wir doch schon, oder? Genau, wenn Du jetzt an Plantation Rum denkst, dann hast du Recht. Die Verantwortung dafür übernimmt die Maison Ferrand, die als renommiertes Cognac-Haus das Hauptaugenmerk auf typisch französischen Weinbrand legt und dabei auch den Rum-Markt bereichert. Bei Rum Explorer hat das Unternehmen Château du Breuil das Sagen, das Calvados Pays d'Auge aus der Normandie produziert. Neben dem regionaltypischen Apfelbrandy mit geschützter Herkunftsbezeichnung schickt der Betrieb seit Kurzem die vielversprechenden Neuheiten an Rum Explorer Rum ins Rennen. Der hauseigene Kellermeister von Château du Breuil sucht die Fässer für den hochwertigen Rum aus. Ihm haben wir übrigens auch Whisky zu verdanken, doch Rum Explorer beschränkt sich auf die namensgebende Spirituosenkategorie. Gemeinsam ist den Qualitätsprodukten ihre schöne Präsentation, die jeweils eine Hommage an die Heimat des Rums darstellt.

Die Neuheiten im Kurzporträt

Die beste Anlaufstelle zum Kennenlernen ist der klassische Rum Explorer Caribbean, bei dem der Name Befehl ist. Er hebt sich als multinationaler Blend ein wenig von seinen Mitstreitern ab. Mehrere Karibikinseln liefern ihre feinen Destillate für den Verschnitt, um repräsentativen Genuss auf den Markt zu bringen. Der Rum Explorer Caribbean Rum kombiniert Tropenfrüchte mit Vanille und einem nussigen Beiklang. In diesen Charmeur verlieben sich auch Einsteiger.

Klar, dass im Sortiment der Rum Explorer Trinidad nicht fehlen darf. Dieser Inselstaat beheimatete einst zahlreiche Destillerien, doch heute sind nur noch sehr wenige Brennereien wie Angostura bzw. Trinidad Distillers dort aktiv. Umso mehr Aufmerksamkeit verdient der typisch karibische Rum Explorer Rum aus Trinidad. Der goldene Blended Rum aus Melasse gibt sich herzhaft fruchtig mit Orange. Die drei bis fünf Jahre in Bourbonfässern gereiften Destillate wurden durch ein Finshing in Madeira-Weinfässern veredelt, was diesem Highlight das gewisse facettenreiche Etwas verliehen hat.

Fässer

Ebenfalls ein Geheimtipp mit riesigem Potenzial ist der Rum Explorer Belize aus einem Land, das nur selten mit Rum überzeugt. Vor allem Kenner auf der Suche nach Abwechslung sollten sich dieses in Cognacfässern nachgelagerte Premium-Produkt nicht entgehen lassen. Wer es fruchtig, feinwürzig und eher trocken mag, wird beim Rum Explorer Rum aus Belize fündig.

Statt sich auf die Karibik zu beschränken, veröffentlicht der unabhängige Abfüller auch Exoten aus anderen Winkeln der Erde. Wie wäre es z. B. mit dem charaktervollen Rum Explorer Australia? Er bietet die Chance, seltenen Rum aus Australien zu verkosten. Fünf Jahre lang ruhte der Rum, wobei auch sein Erfolgsgeheimnis ein Cognacfass-Finishing ist. Der Rum Explorer Australien Rum wird als herbsüß, würzig und weich empfunden.

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
OnPack: Remedy Pineapple + Ananasschneider

OnPack: Remedy Pineapple + Ananasschneider

statt 27,80 €17,90 €

Grundpreis: 25,57 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung