Mehr als nur Gin:

Gin + der Feindestillerie Krauss

Manche Spirituosenhersteller lassen sich bei den Markennamen oder Produktbezeichnungen wirklich etwas einfallen. So wurde der Titel Gin + gewählt, um mehr als nur regulären Gin zu bieten. Ein Plus an Genuss, sozusagen. Hinter dem selbstbewussten Gin aus Österreich steht die Feindestillerie Krauss mit tollen Ideen.

austria-1157522_1280

Diese Rechnung ging auf: Gin+

Die Spirituosenmarke Gin + rückt sick kess in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, denn sie behauptet, mehr zu bieten. Wir neigen dazu, dem Hersteller recht zu geben, denn Gin + hat viel Lob verdient. Neben dem prämierten Klassiker gibt es interessante Experimente zu entdecken. Damit deckt die Brennerei aus unserem Nachbarland nicht nur traditionellen Dry Gin zum Kennenlernen und Mixen, sondern auch New Western Dry Gin mit modernem Flair ab. Der steirische Gin ist daher immer mit Wiedererkennungswert ausgestattet. Das auffällige Etikett mit den knalligen Farben hebt den Gin aus Österreich genauso von der Masse ab wie die speziellen Botanicals. Man fühlt sich ein bisschen an die Chemie und an Symbole im Periodensystem erinnert – und das macht ja auch irgendwie Sinn, denn wie Du weißt, sind chemische Prozesse und gewisse Substanzen bei der Herstellung von Spirituosen wichtig. Man denke nur einmal an Alkohol, Zucker und Wasser und beim Gin natürlich noch an all die pflanzlichen Zutaten zur Aromatisierung.

©Feindestillerie Krauss

Der Gin+ London Dry Gin "Danger Line" ist der Klassiker im Angebot der Feindestillerie Krauss. Als trockener österreichischer Gin mit deutlichen Wacholdernoten und einem Beiklang von Zitrusfrüchten ist er ein Multitalent, das sich für das Mixen von Gin-Cocktails wie Gin Tonic eignet. Unterschätzen sollte man das Qualitätsprodukt trotz des runden Charakters nicht, denn der Gin aus der Steiermark gehört zu den Doppelgoldgewinnern bei der San Francisco World Spirits Competition.

Der Gin+ Saffron Limited Edition "Danger Line" ist ein steirischer Gin mit asiatischer Prägung. Kostbarer Safran hat ihm eine sonnig gelbe Farbe und ein edles Profil verliehen. Mag man es sommerlich fruchtig, empfiehlt sich der Gin+ Lemon Tree "Danger Line" mit seinem frischen Zitronengeschmack. Der Gin+ Tangerine "Danger Line" setzt auf das Appeal von herzhaften Mandarinen und stellt eine tolle Alternative zu regulären Zitrus-Gins dar. Soll es lieber floraler Gin mit frühlingshaftem Charme sein? Kein Problem, dafür stehen dir der Gin+ Rose Garden "Danger Line" mit Rosenduft und der Gin+ Flower Power "Danger Line" mit blumigem Bouquet zur Auswahl. Elegant und selbstbewusst präsentiert sich der goldene Gin++ Oak Cask "Danger Line". Er geht einen Schritt weiter bzw. hebt sich von seinen Verwandten ab, weshalb er kurzerhand ein extra Pluszeichen erhalten hat. Hierbei handelt es sich um gereiften Gin aus dem Eichenfass.

Markenporträt der Feindestillerie Krauss

Österreichischer Gin ist nicht das Einzige, was es von dieser im kleinen Stil agierenden, erfolgreichen Destillerie bei Rum&Co zu kaufen gibt. Die junge Feindestillerie Krauss widmet sich u. a. noch dem Whisky und dem Rum. Die Danger Line ist eine alles andere als gefährliche Produktlinie, die sich experimentellen Spirituosen sowie Sondereditionen an Gin + widmet. Edelbrände runden das Sortiment ab, z. B. der feine Zigarrenbrand in verschiedenen fruchtigen Geschmacksrichtungen. Gemeinsam mit dem Rum by Krauss und dem Whisky aus Österreich wie dem Sulm Valley Whiskey sorgt der Wacholderschnaps in mehreren Ausführungen dafür, dass es den Kunden niemals langweilig wird. Verantwortlich für die Spirituosen aus Österreich ist das ehrgeizige Ehepaar Krauss: Die Gattin kümmert sich als Geschäftsführerin um das Business, und der Gatte werkelt in der Brennerei und ergänzt das Sortiment beispielsweise mit neuen Editionen für die Gin+ Danger Line.

©Feindestillerie Krauss
©Feindestillerie Krauss
Zeig diesen Beitrag deinen Freunden