GUATEMALA IST DIE HEIMAT VON RON ZACAPA

Bekannt für seine geheimnisvolle Kultur der Maya

Ausgangsprodukt von Ron Zacapa ist ein besonders hochwertiges Zuckerrohr, das im Herzen Mittelamerikas ideale klimatische Bedingungen vorfindet. Auch die Herstellung selbst ist ausgesprochen exklusiv: Ausschließlich die edle Essenz der ersten Pressung, der sogenannte „Virgin Sugar Cane Honey“, wird verwendet.

Zunächst reifen die Destillate zwischen sechs und 23 Jahren in ehemaligen Bourbon- und Sherryfassern (u.a. Pedro Ximenez) auf 2.300 Metern über dem Meeresspiegel im „Haus über den Wolken“, dem traditionellen Rum-Lager von Zacapa. Die Vermählung der Destillate verschiedenen Alters erfolgt nach dem „Solera-Verfahren“. Dies ist ein Misch- und Reifungssystem, das vor über 500 Jahren von den Spaniern zur Perfektion von Sherry erfunden wurde.

Ron_Zacapa_Master_Blenderin
Master Blenderin Lorena Vasquez
Landschaft Gueatemala Zacapa
Guatemala - Die Heimat von Ron Zacapa

Die abschließende Reifung gibt dann den weiteren Zacapa Varianten ihren ganz eigenen Charakter. Verantwortlich für die konsequente Erhaltung und Kontrolle des einzigartigen Aromas von Ron Zacapa ist Master Blenderin Lorena Vasquez. Als eine von lediglich drei weiblichen Master Blenders für Rum weltweit überprüft sie die mehrfach ausgezeichneten „Super-Premium-Abfüllungen“. Das Markenzeichen der Flaschen von Ron Zacapa ist das Petate-Band, eine handgeknüpfte Banderole aus den Blättern der für Guatemala typischen Königspalme. Für Zacapa ist Zeit das Maß aller Dinge: die essenzielle Zutat. Von der sorgfältigen Auswahl lokaler Naturprodukte bis hin zum verlangsamten Reifeprozess von bis zu 25 Jahren in den guatemaltekischen Hochebenen – Zacapa gibt dem Rum die Zeit, die er benötigt, um etwas wahrlich Magisches entstehen zu lassen. Gerade diese Geduld beim Herstellungsprozess macht den Rum so besonders. Denn Besonnenheit ist ein Gut, was uns immer häufiger fehlt. Das Leben verlief noch nie so schnell wie heute: Alles drängt, jeder eilt, und oft sind wir zu beschäftigt, um schöne Momente zu erkennen und wertzuschätzen. Für eine Welt reich an Geld, aber arm an Zeit, ist der neue Luxus, sich bewusst Zeit zu nehmen, zusammenzukommen, gemeinsam zu essen, die Gesellschaft und die Gespräche anderer zu genießen und nachzuschenken: Das ist „The Art of Slow“.

Mit diesem Leitsatz setzt Zacapa den Trend hin zur weiteren Premiumisierung der Rumkategorie und ist damit die ideale Wahl für zunehmend anspruchsvollere Konsumenten. Im „The World’s 50 Best Bars Brand Report 2016“ des Magazins „Drinks International“ wurde Zacapa von Barkeepern der 50 weltbesten Bars unter die Top 3 der meistverkauften Rums sowie zur Nr. 1 in der Kategorie „Trendigster Rum“ gewählt.

- The Art of Slow -

Ron Zacapa - CENTENARIO 23

Zunächst reifen die Destillate zwischen sechs und 23 Jahren. Hierfür werden ehemalige Bourbon und Sherryfässer (u. a. Pedro Ximénez) verwendet. Im „Haus über den Wolken“ (dem traditionellen Rum-Lager von Zacapa) wird der Rum 2.300 Meter über dem Meeresspiegel aufbewahrt. Die abschließende Vermählung der Destillate verschiedenen Alters erfolgt nach dem „Solera-Verfahren“.

Ron Zacapa - EDICIÓN NEGRA
Der Zacapa Edición Negra reift zusätzlich weitere zwölf Monate in doppeltausgebrannten Fässern aus amerikanischer Eiche, in denen zuvor amerikanischer Whiskey gelagert wurde. Dies gibt ihm den einzigartigen Charakter und lässt einen dunklen Rum von rauchiger Intensität entstehen, der betont holzige und würzige Noten entwickelt und sich damit eindeutig vom Karamell-Aroma des Zacapa 23 abhebt.

Ron Zacapa - CENTENARIO XO
Beim Zacapa XO kommt noch ein weiterer Reifungsabschnitt hinzu. Circa zwei weitere Jahre reift der Rum in französischen Eichenfässern, die zuvor zur Cognac-Lagerung dienten. Dieser letzte Schritt verleiht ihm einen einzigartigen Charakter und die gewisse Finesse. Zacapa XO bietet das perfekte Genusserlebnis, wenn man ihn über einen großen Eiswürfel gießt, der ganz langsam schmilzt.

 

Ron Zacapa - CENTENARIO ROYAL
Der Zacapa Royal reift zusätzlich circa zwölf Monate in Fässern aus feinster französischer Eiche. Das Holz dieser Fässer stammt aus den berühmten Waldgebieten Le Bois du Roy (Allier, Nevers, Vosges und Tronçais). Der Holzeinschlag erfolgt unter strengen Auflagen. Daher wird immer nur eine sehr geringe Anzahl von Fässern aus diesem Holz hergestellt, die ausschließlich mit den besten Edelspirituosen befüllt werden.

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...