Die bittersüße Versuchung: Halbbitterlikör aus aller Welt

In vielen Belangen des Lebens hilft es, die goldene Mitte zu finden. Das trifft auch auf Spirituosen zu. Sind sie zu trocken, zu süß oder zu bitter, sprechen sie nur eine bestimmte Zielgruppe an. Daher genießt der Halbbitterlikör eine große Beliebtheit und wird von erstaunlich vielen Betrieben hergestellt. Die folgenden fünf Fakten sollen es dir leichter machen, wenn Du Halbbitterliköre kaufen willst.

5 Fakten über Halbbitterlikör

1

Magenbitter und Halbbitter sind nicht dasselbe. So betitelt der Oberbegriff Kräuterbitter oder Magenbitter eine Spirituosenkategorie, bei der die Kräuter und Gewürze im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit liegen. Sie sorgen für einen bestimmten Gesamteffekt und für eine deutliche Bitterkeit. Was bedeutet Halbbitter? Ein Halbbitterlikör besitzt einen nur leicht herben Geschmack und dafür mehr Süße. Er wird als Likör klassifiziert, weil er mindestens 100 g Zucker pro Liter aufweist, wohingegen Magenbitter, Kräuterbitter und Amaro aus Italien keine Liköre sind. Die Bitterspirituosen wie Angostura Bitter, Klosterfrau Melissengeist oder Fernet Branca mit beinahe medizinischem Beigeschmack (aber selbstverständlich keiner Heilkraft) betitelt man als Verdauungsschnaps, da sie gern nach dem Essen getrunken werden.

2

Im Gegensatz zu Magenbitter oder Kräuterlikör ist Halbbitterlikör weder sehr hochprozentig noch sehr mild. Vorgeschrieben ist ein Alkoholgehalt von mindestens 32 % vol. statt nur wie bei regulärem Likör 15 % vol. Die Trinkstärke kann aber auch bei mehr als 40 % vol. liegen, sodass sich das Mixen anbietet. Der Zuckergehalt von herbsüßem Halbbitter ist oft niedriger als bei Sahnelikör, Fruchtlikör oder Eierlikör.

3

Im Grunde ist jeder Halbbitter ein Kräuterlikör oder Gewürzlikör, aber nicht jeder Gewürzlikör oder Kräuterlikör auch ein Halbbitter. Der Unterschied liegt im halbbitteren Geschmack. Der bittersüße Gesamteindruck hängt wiederum von den Zutaten und dem genauen Rezept ab. Beliebte Zutaten zur Aromatisierung sind z. B. Lakritze, Anis, Kümmel und Fenchel. Die Kräuterliköre und mit ihnen die Halbbitter sind übrigens mit einem Marktanteil von rund einem Viertel mit die beliebtesten Spirituosen bei den Deutschen.

4

Möchtest Du Halbbitter richtig trinken, empfehlen sie sich als Digestif, also nach der Mahlzeit. Sie werden etwa bei Raumtemperatur in einem Tumbler oder Nosingglas getrunken und eignen sich weniger als Shot oder als Partygetränk. Alternativ kannst Du Halbbitter kaufen und mixen. Diverse Cocktails und Longdrinks mit Kräuterlikör oder Gewürzlikör lassen sich auch mit Halbbitterlikör mischen.

5

Genau genommen kannst Du aus aller Welt Halbbitterlikör kaufen, aber sie werden vor allem in Europa hergestellt. Auch in Deutschland blicken sie auf eine lange Tradition zurück. Dabei ist unklar, wann und wo die Spirituose erfunden wurde. Mit ihrem weder zu bitteren noch zu süßen Geschmack sprechen Halbbitter sowohl Frauen als auch Männer und sowohl Einsteiger als auch Kenner an. Kulthits wie Underberg, Jägermeister, Ramazzotti, Unicum, Licor 43 oder Averna sind wie Amaretto von der Bildfläche nicht mehr wegzudenken. Hersteller wie Bols, De Kuyper und Marie Brizard sind ebenfalls legendäre Anlaufstellen für Halbbitter, Magenbitter und Kräuterlikör.

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Jules Verne Rum Gold 43% 0,7l

Jules Verne Rum Gold 43% 0,7l

statt 38,90 €28,90 €

Grundpreis: 41,29 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung