Neuheit im FokusHoos Lapsang Gin

Bewertung

10/10
Genial
Art
Gin
Herkunft
Deustchland
Inhalt
0,5 Liter
Preis
~30 Euro
Alter
-
Alkohol
44,4% Vol.
Typ
New Western Dry Gin
Quelle
Getreide
Jetzt entdecken
Geschmacksprofil
Süße 1/5
Würze 4/5
Frucht 4/5
Milde 5/5
Rauch 3/5
Nosing/ Aroma
3/3
(Schulnote 1) Reicht sehr gut. Überwältigend. Hat das gewisse Etwas!

Eine Rauchböe im Antritt, fruchtiger Wacholder gleich im Anschluss. Irgendwie feine Kräuter und dann schwarzer Tee. Genial!

Am Gaumen/ Geschmack
7/7
(Schulnote 1) Schmeckt sehr gut. Überwältigend. Hat das gewisse Etwas!

Ob pur oder im Longdrink – wahnsinnig gut. Ein kurzer Moment von Asphalt, dann Rauch. Bittere Elemente rocken den Gin und dann kommt Frucht bis unters Dach. Zart und fein, aber sehr präsent.

Fazit

Kieferharz. So riecht und schmeckt der Hoos London Gin. Seit 2014 exisitert er. Die Idee und Umsetzung dazu liefert Heiko Hoos. Mit modernen Techniken und traditioneller Denkweise setzt Heiko seine Idee eines London Gin in Karlsruhe um. Nicht zu verwechseln mit einem London Dry Gin – das ist eine Herstellungsrichtlinie. Doch darum geht es nicht im Hoos London Gin. London bezieht sich auf den Geschmack von Kiefernharz. Kennst du den Mayfair London Vodka? Da erlebst du ebenfalls diesen aromatischen Weg. Und obwohl klassischer Gin bereits diese Tannen und Kiefernote hat – Heiko Hoos setzt seinem Gin mit einer starken Ausprägung noch einen oben auf!

Was hat das denn dann mit dem Lapsang auf sich? Lapsang ist ein spezieller und vor allem rauchiger chinesischer Tee. Neben typischen Teenoten weist dieser eine mittelkräftige Rauchnote auf, die vor allem fortgeschrittenen Genießern gefallen kann – andernfalls erschrecken oder gar abstoßend ankommen kann. Und was hat dieser rauchige Tee mit dem Hoos Gin zu tun? Na, schau doch mal auf seine Bezeichnung: Lapsang! Und du ahnst es bereits...der Hoos Gin Lapsang wird mit dem Lapsang Tee hergestellt!

In der Nase und am Gaumen macht der Hoos Lapsang Gin einen fantastischen Eindruck. Der edle Gin wird im Small Batch Verfahren gebrannt. Und in diesem Fall ist es auch wirklich so und nicht nur reiner Marketing Gag. Gerade einmal 120 Flaschen a 0,5l werden in der Destille abgefüllt. Zu Gunsten des Geschmacks wird auf Kältefiltration verzichtet. In der Whiskyindustrie werben Hersteller damit – positiv. Und das beste daran? Es ist kein Kolonnen-Gin, sondern ein reiner Kupferblasen (Pot Still) Gin! Der Hoos Lapsang Gin ist ein gelungenes Experiment der besonderen Art – und taugt pur und im Tonic als exzellenter Gin. Volles Aroma für deinen Gaumen!
Jetzt entdecken
Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...