Mezcal
San Cosme –
2400 Jahre Handwerk
in modernem Gewand

Mit wuchtigen Schlägen befreien Wilfrido Hernández und seine Helfer die Agavenherzen von den festen, scharfkantigen Blättern.
Die Agaven, die der Maestro Mezcalero auf den Feldern in Oaxaca, Mexiko erntet, sind zwischen 8 und 12 Jahre alt. Wie etliche Generationen vor ihm nutzt der Maestro Mezcalero von Mezcal San Cosme eine Machete, um die kostbaren Agavenherzen freizulegen. Dabei ist die Ernte nur der erste in einer langen Reihe von aufwendigen Schritten zum fertigen Produkt. Denn Mezcal herstellen bedeutet vor allem eines: Handarbeit.

Zwischen Nische und Trend

Vor zehn Jahren, lange bevor Craft Beer und handwerklich produzierte Spirituosen bei uns salonfähig wurden, begann Mezcal San Cosme seinen Agavenbrand nach Deutschland zu exportieren. Spitzenbartender und Nerds erkannten die Qualität und das Potenzial der mexikanischen Nationalspirituose. So wuchs in Europa eine kleine Elite von Eingeweihten, die dafür sorgten, dass sich Mezcal langsam in den Rückbuffets der besseren Cocktailbars etablierte. Damals erntete man ein anerkennendes Nicken vom Bartender, wenn man Mezcal bestellte. Heute sorgt Mezcal San Cosme europaweit mit viel Herzblut dafür, dass Mezcal geschätzt und verstanden wird. Dafür erobert sich der Rauchige aus Oaxaca in immer mehr Läden seinen Platz in der Mixstation – zurecht.

Pur…

Traditionell wird Mezcal straight up bei Zimmertemperatur getrunken. Die Mexikaner in den Mezcalerias würden sich wohl über den Einfallsreichtum europäischer Barkeeper wundern. Beim Nosing entfaltet Mezcal San Cosme einen charakteristisch fruchtigen Agavenduft, den man auch von hochwertigem Tequila kennt. Daneben riechen wir elegante Karamell-, Holz- und Erdnoten und milden Rauch. Im Mund hält sich dieser Eindruck. Die rauchigen Aromen treten jedoch stärker zutage und werden durch frisches Wildleder ergänzt, wobei der gesamte Eindruck recht klar und fruchtig bleibt. Der Abgang ist warm, weich und klingt gleichmäßig aus.

San Cosme

…oder gemixt

Wie die meisten klaren Spirituosen eignet sich Mezcal San Cosme hervorragend zum Mixen. In Cocktails kommt er gerne als Zweitspirituose zum Einsatz, um für Komplexität und einen Wow-Effekt zu sorgen. Dank seiner ausgeprägten Fruchtnoten harmoniert er auch sehr gut mit kohlensäurehaltigen Fillern oder im Longdrink – hier als Hauptspirituose. Puristen werden die klassische Variante als Mezcal Soda mit einem Schuss Limettensaft bevorzugen. Mezcal San Cosme selbst schlägt die Variante Mezcal Mule vor. Die erdigen Aromen mit ihrer Rauchnote machen sich gut mit der Frische des Ingwers und ergeben einen spannenden und dabei zugänglichen Sommerdrink, der schnell zubereitet ist und gut angenommen wird.

REZEPT MEZCAL MULE

0,2 Glas mit Eiswürfel füllen

4-5 cl Mezcal San Cosme

1 cl frischer Limettensaft

mit Ginger Beer auffüllen

mit Minzsträußchen oder Limettenscheibe garnieren

Neues aus Mexiko

Aber Mezcal San Cosme bietet noch mehr. Unter dem Label San Cosme Artesano wird eine Reise durch die Vielfalt der Mezcals angeboten. Für die Batch basierten und vornehmlich aus Wildagaven bestehenden Artesano Editionen arbeitet Mezcal San Cosme mit Maestros Mezcaleros aus den verschiedenen Mezcal Regionen Mexikos zusammen. Im September erscheint bereits die dritte Edition, die sich der Tobalá Agave widmet.

Mit den limitierten Artesano Editionen bietet Mezcal San Cosme also neben seinem bereits sehr hochwertigen Mezcal eine Reihe exklusiver Premiumbrände an, mit denen Kenner und Fans ihre Freude haben dürften.

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden
Beitrag bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en)
Loading...
Deal der Woche
Jules Verne Rum Gold 43% 0,7l

Jules Verne Rum Gold 43% 0,7l

statt 38,90 €28,90 €

Grundpreis: 41,29 € pro 1 l zzgl. Versand | inkl. MwSt.

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung