News

Top10 News aus der Spirituosen-Welt Februar 2018

Limitierte Cask Finish Edition von Atlantico Rum eingeführt

Seit Februar gibt es über die Sierra Madre GmbH in Deutschland die Abfüllungen der neuen Cask Finish Edition Serie von Atlantico Rum zu kaufen. Die Sonderserie umfasst den Atlantico Cognac Cask, der einen Blend aus 80 % Zuckerrohrsaft-Rum und 20 % Melasse-Rum darstellt und erst 15 Jahre nach dem Solera-Verfahren normal in amerikanischen Weißeichefässern lagerte. Anschließend reifte er ein Jahr in Cognacfässern nach. Von der Limited Edition gibt es für den deutschen Markt insgesamt nur 1.000 Flaschen, wobei weitere Editionen mit einem anderen Cask-Finish folgen sollen. Der exklusive Premium-Rum aus der Dominikanischen Republik gibt sich komplex und reif mit Noten von Honig und Trockenobst. Fans von Atlantico Rum werden die limitierte Sonderedition sicher zu schätzen wissen.

 

Atlantico Rum

Mit dem Jack Daniels Rye Whiskey wird ein Roggenwhisky des Klassikers veröffentlicht

Zum ersten Mal gibt es ab sofort einen Roggenwhisky aus dem Hause Jack Daniels. Brown-Forman Deutschland hat die Veröffentlichung des Jack Daniel's Tennessee Rye verkündet, dessen Maische sich zu 70 % auf Roggen stützt. Diese Alternative zum nach dem Bourbon-Stil hergestellten No. 7 und den übrigen Abfüllungen an Jack Daniels Tennessee Whiskey begeistert mit Noten von Früchten, Gerstenmalz, Eiche und Würze. Die würzigen Roggennoten werden von der für die Marke typische Sanftheit und Weichheit ergänzt, denn auch der Jack Daniels Rye Whiskey wird der Filtration durch Zuckerahorn-Holzkohle unterzogen. Zugänglich gemacht wird der bernsteinfarbene Rye, weil im letzten Jahrzehnt international die Nachfrage nach Rye Whiskey aus Amerika gestiegen ist.

 

Jack Daniels

Tomatin bringt letzte Sonderabfüllungen für Five Virtues Serie heraus

Bei uns im Shop gab es ja bereits die ersten drei Abfüllungen für die Tomatin Five Virtues Serie. Mit den Editionen Water (Wasser) und Metal (Metall) wird die Linie nun komplett. Im Frühling 2017 startete die schottische Brennerei die Serie mit den Elementen Fire, Earth und Wood (Feuer, Erde und Holz), die gleichzeitig auch für die Einflüsse auf den Whisky bei der Herstellung stehen. Auch die auf einige Hundert Flaschen limitierten Sondereditionen Tomatin Five Virtues Metal und Tomatin Five Virtues Water reiften mehrere Jahre in first-fill-Bourbonfässern und wurden dann ohne Filtration sowie ohne Färbung mit einem Alkoholgehalt von 46 % vol. abgefüllt. Mehr Informationen und Verkostungsnotizen gibt es in unserem Schnapsblatt!

 

Whisky

ProWein 2018 wird Fokus mehr auf Spirituosen legen

Klar, dass sich bei der alljährlichen ProWein alles um den Wein dreht – aber ab diesem Jahr soll laut Direktor Marius Berlemann auch vermehrt auf Spirituosen geachtet werden. Die vom 18. bis zum 20. März in Düsseldorf stattfindende Messe widmet zum ersten Mal den Spirituosen (gemeinsam mit Cidre und Craft Beer) eine eigene Halle. Der Spirituosen-Sonderbereich soll 40 bis 70 Ausstellern aus aller Welt die Möglichkeit geben, ihre Produkte vorzustellen. Angekündigt haben sich u. a. Mackmyra Destillerie mit ihrem Whisky aus Schweden, der Revolte Rum aus Deutschland von Master Distiller Felix Georg Kaltenthaler und der Siegfried Rheinland Dry Gin von der Firma Rheinland Distillers.

Ganz im Zeichen ihres Slogans „To Another Great Year“ setzt die ProWein vom 19. bis 21. März 2017 neue Maßstäbe: Auf die Fachleute der internationalen Wein- und Spirituosenbranche warten dieses Mal mehr als 6.300 Aussteller aus 60 Nationen, darunter alle relevanten Weinbauregionen dieser Welt plus einer Auswahl von etwa 400 Spirituosen-Spezialitäten. Rund die Hälfte aller Aussteller kommt aus Frankreich und Italien. Sie sind wie die anderen Länder mit allen relevanten Weinregionen vertreten - von den Abruzzen bis Venetien; von Bordeaux bis Sud-Ouest. Zu den weiteren Top-Ausstellernationen gehören Deutschland, Übersee, Spanien, Österreich und Portugal. Dazu gibt es zahlreiche Neuentdeckungen wie das Weingut Dos Hemisferios aus Ecuador, Pico Wines von den Azoren oder das Weingut Turnau aus Polen. Premiere feiert die Asian Wine Producers Association, die eine Vielzahl asiatischer Winzer vereint und spannende Einblicke in das Thema Wein aus Asien verspricht. Das bewährt starke Segment Biowein mit zahlreichen Ausstellern und allen internationalen Bio-Verbänden bekommt weiter Zuwachs, unter anderem mit der Sonderschau „Organic World“ mit rund 30 internationalen Ausstellern – hauptsächlich aus Europa. | 
Very much in line with its slogan “To Another Great Year” ProWein from 19 to 21 March 2017 is setting new standards. Specialists in the international wine and spirits sector will be met by more than 6,300 exhibitors from 60 nations, including all relevant winegrowing regions of the world – a total of 295 – plus a selection of some 400 spirits specialities. About half of all exhibitors come from France and Italy. Like other countries they are represented with all relevant wine regions – from the Abruzzi to Veneto and from Bordeaux to the Sud-Ouest. Other top exhibitor nations include Germany, the New World, Spain, Austria and Portugal. These are joined by numerous new discoveries like the Dos Hemisferios winery from Ecuador, Pico Wines from t

Neues Gewand für den Asbach Spezialbrand 15 Jahre

Ein Premium-Produkt will entsprechend präsentiert werden. Daher macht der Asbach Spezialbrand 15 Jahre ab sofort mit einer neuen Optik auf sich aufmerksam. Vor rund einem Jahr wurde ja schon der Asbach Privatbrand 8 Jahre in ein moderneres Gewand gesteckt, und dieses Flaschen-Design greift nun sein älterer Bruder auf. Der Asbach Spezialbrand 15 Jahre in der bauchigen Flasche ähnelt damit den High-End-Abfüllungen wie dem Asbach Freiheitsbrand und dem Asbach 1972. Trotz Redesign der Flasche und Verpackung hat sich am hochwertigen Inhalt nichts geändert. Der Weinbrand unterstreicht mit der edlen Aufmachung samt Geschenkverpackung die lange Tradition des Betriebs aus Rüdesheim.

Brandy

Heimat Gin bekommt mit Heimat Barrel Aged Gin Zuwachs

Ein weiterer Hersteller hat sich dem Trend von Reserve Gin angeschlossen und sein Sortiment um eine fassgereifte Abfüllung erweitert. Es gibt ab Februar den Heimat Barrel Aged Gin zu kaufen, der auf dem Heimat Gin aufbaut. Der Wacholderschnaps aus der deutschen Produktion verlässt sich auf dasselbe Rezept wie sein vielgelobter Vorgänger, u. a. mit Birne, Apfel und Wiesenkräutern. Nach der Destillation wurde er rund neun Monate lang in spezielle Weißeichefässer gefüllt, die zuvor Whisky beinhaltet hatten. Der fassgereifte Gin erhielt dadurch Beiklänge von Karamell, Röstaromen und Blumen. Da die Brennerei nur ein einziges Fass genutzt hat, handelt es sich um eine streng limitierte Erstabfüllung. Eine weitere Limited Edition an Heimat Barrel Aged Gin im zweiten Batch wird wohl ab September 2018 erhältlich sein.

Heimat Gin

Vertrieb von No. 3 London Dry Gin ab sofort nicht mehr über Beam Suntory

Mitte 2014 nahm der Spirituosenkonzern Beam Suntory (teils amerikanisch, teils japanisch) die Marke No. 3 London Dry Gin in ihr beachtliches Portfolio auf. Ab Januar 2018 gehört er jedoch nicht mehr zu dem Spirituosenhersteller. Als Grund für die Trennung wurde angegeben, dass die Beam Suntory Deutschland GmbH in Frankfurt lieber den Fokus auf die übrigen Ginmarken wie Larios, Roku und Sipsmith konzentrieren will. Der Larios Gin ist für ein breites Publikum gedacht und zählt zu den Wacholderschnäpsen auf dem Einstiegs-Level. Der Roku Gin aus Japan nimmt als Zielgruppe vor allem die Gastronomie ins Visier und ist ein Exot für das Nischensegment. Der Sipsmith Gin ist Teil des Super-Premium-Segments und soll sowohl Gin-Liebhaber als auch Barkeeper von sich überzeugen. Ab sofort ist für den deutschen Markt daher statt Beam Suntory die DTS & W GmbH mit Sitz in Bruckmühl verantwortlich.

Lonfon No 3 Gin

Bathtub Gin launcht erste globale Werbekampagne

Der Bathtub Gin aus Großbritannien will die Welt erobern. Hierfür hat sich der Hersteller zu einer umfassenden Werbekampagne mit dem Slogan "Our Gin Starts Where Others Finish" (Unser Gin beginnt, wo andere Gins aufhören) entschieden. Der Fokus liegt auf der speziellen Herstellung mit Liebe zum Detail und der Nutzung von niedrigen Temperaturen bei der Aromatisierung sowie Destillation. Der Bathtub Gin soll laut Global Brand Manager Adam Wyartt durch Kampagnen auf sozialen Netzwerken, Tastings und Training-Events für Markenbotschafter in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit gerückt werden. Seine einzigartige Flasche und seine "cold compouding" Technik sowie die Kombination von Gin-Destillaten aus dem copper pot still sollen betont werden. Sechs Jahre nach der Erstvorstellung hat die Firma daher ein neues Label-Design ins Leben gerufen, das zunächst der Bathtub Navy Strength zur Schau stellen wird. 2017 konnte die Marke bereits einen Verkaufsanstieg von 70 % verbuchen. Es bleibt zu beobachten, wie es 2018 für den Bathtub Gin weitergeht.

bathub gin

Neu definierter G'Vine Nouaison Gin ist startklar

Die französische Firma G'Vine präsentiert ihren neu definierten Nouaison Gin, der im trendigen schwarzen Look zum Kunden kommt. Die stilvolle Flasche strahlt Selbstbewusstsein und eine beinahe mysteriöse Eleganz aus. Nicht nur an der Produktpräsentation wurde gefeilt, sondern auch am Rezept für den G'Vine Nouaison Gin. 14 Botanicals dienen der Aromatisierung, darunter grüne Weißweintrauben, Dörrpflaumen, Orangen, Mandarinen, Bergamotten, Muskatnuss, Kardamom und Ingwer. Der Nouaison Gin von G'Vine Gin de France gibt sich nach wie vor süßlich bis halbtrocken mit Wein-Prägung. Das Hauptaugenmerk wird jetzt auf den Namen Nouaison Gin gelegt, mit weniger Betonung von G'Vine. Nach wie vor obliegt die Verantwortung für den französischen Gin dem Markengründer und Master Distiller Jean-Sebastien Robicquet mit der Maison Villevert.

Nouaison

Diageo schickt drei neue Premixes ins Rennen

Der britische Spirituosenhersteller Diageo launchte im Februar zwei vorgemixte Drinks auf der Basis von Scotch Whisky und hat damit einmal wieder Pioniergeist bewiesen. Als die ersten Scotch-Whisky-Premixes wurden der Johnnie Walker Johnnie & Ginger und der Johnnie Walker Johnnie & Cola veröffentlicht, jeweils eine Kombination aus Blended Scotch Whisky mit Ingwer und mit Cola. Im April soll sich ein Gin-Premix dazugesellen in der Form von Gordon's Pink Gin & Tonic. In allen drei Fällen wird der trinkfertige Cocktail bzw. Longdrink in der trendigen Dose mit 0,33 l präsentiert. Der Johnnie & Ginger ist in Weiß und Braun gehalten und der Johnnie & Cola in Dunkelgrau bzw. Schwarz und Braun. Der Inhalt der Dose kombiniert den Johnnie Walker Red Label Whisky mit Ingwer oder Cola. Der dritte Premix von Diageo ist passenderweise aufregend rosafarben und stellt einen fertig gemixten Longdrink mit Gordons Pink Gin mit Beeren und Tonic Water dar, der die Damen der Schöpfung ins Visier nimmt.

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden