Pairing:

Die richtigen Spirituosen zum Grillabend

Kaum werden die Tage länger, zieht es uns auf den Balkon, in den Garten und allgemein nach draußen. Und Sommerzeit ist definitiv auch Grillzeit. Ob im kleinen Stil mit der Familie oder zum Feiern eines besonderen Anlasses mit Freunden – Alkohol gehört für die meisten Genießer zum Grillabend dazu. Aber welche Spirituosen sind die richtigen?

Grillparty mit Whisky

Der Klassiker für die Grillparty: Whisky

Beim Grillen dreht sich in erster Linie alles um das Fleisch, obwohl Vegetarier natürlich auch Gemüse wie z. B. Mais und Paprika grillen und es daneben noch andere Möglichkeiten gibt. Und wo Fleisch ist, da ist der Whisky meist nicht weit. Verschiedene Arten von Whisky aus Schottland, Irland und Amerika passen zu unterschiedlichen Arten von Gegrilltem.

Willst Du den dezent rauchigen Geschmack von über einem offenen Lagerfeuer gegrilltem Fleisch unterstreichen?

Dann ist ein Scotch von der Insel Islay oder einer anderen schottischen Insel schon einmal eine tolle Idee. Islay Malt ist oft getorft und daher rauchig, und das passt super zu Grillfleisch der deftigen Art.

alcoholic-1850052_1920

Marinade mit Whisky

Du nimmst das Grillen mit Whisky so richtig ernst? Warum wagst Du dich dann nicht an eine BBQ-Marinade mit Whisky heran? Wenn du eine solche Grillfleisch-Marinade zauberst, solltest Du mit intensiven Zutaten wie Knoblauch und Zwiebeln sparsam umgehen und über den Einsatz von Kräutern und weniger starken Gewürzen setzen.

Thymian passt in Begleitung mit Pfeffer z. B. super zu einer Whisky-Marinade, wobei Du mit ein wenig Honig, Olivenöl und Sojasauce nachwürzen kannst. Talisker Whisky aus Schottland und andere Klassiker sind hierfür gut geeignet.

Ein Bourbon Whiskey aus Amerika gibt sich eher süß und charmant und kann ein toller Ausgleich sein, wenn eine würzige Marinade für eher pikanten, deftigen Gaumenschmaus sorgt. Scotch im Allgemeinen und Irish Whiskey lässt sich – je nach Charakter mit Grillwürsten und Grillfleisch kombinieren.

Grillparty + Gin = glücklicher Genuss

Es muss nicht immer ein Whisky oder ein Cocktail mit dieser Spirituose sein. Ebenso empfehlenswert ist der Griff zum Gin. Speziell New Western Dry Gin, bei dem die Botanicals eine wichtige Rolle spielen und die Wacholdernoten dafür in den Hintergrund treten, eignet sich zum Kombinieren mit Gegrilltem. Die Kräuternoten und die Würze des Gins kommen vor allem dann voll Geltung, wenn das Grillgut nicht intensiv mariniert wurde.

Soll es lieber ein unkomplizierter, unaufdringlicher Speisebegleiter sein, der die Freude am Fleisch und an der Wurst nicht nimmt? Dann empfehlen wir dir einen Gin & Tonic zum Grillabend. Dieser beliebte Longdrink ist im Handumdrehen selbst gemixt und passt als Multitalent mit leichten Wacholdernoten sowie Zitrusfruchtaromen prima zu den verschiedensten Arten von Grillgut. Der gute, alte Gin & Tonic hat sich in der BBQ-Szene zum Trendsetter entwickelt und ist immer öfter mit von der Partie. Vor allem, wenn Grill-Fans zusammenkommen, wird in geselliger Runde gern ein G & T gemixt.

Das Gin&Tonic-Tastingset 'Sommer' für den Grillabend:

 

Du hast die Möglichkeit, mit verschiedenen Stilrichtungen an Gin und Tonic Water zu experimentieren, um unterschiedliche Ergebnisse zu erzielen. Bist Du so richtig auf den Gin gekommen? Dann ist eine Gin-Marinade fürs Barbecue genau das Richtige für dich! Für ein sommerliches Geschmackserlebnis ist eine BBQ-Marinade mit Fokus auf Zitronengeschmack perfekt. Fruchtiger Gin kann hiermit durch Thymian, frisch gepressten Zitronensaft, Knoblauch und Oregano sowie Honig ergänzt werden. Für Hühnchen und Fisch ist die Zitronenmarinade mit Gin super. Du solltest das Fleisch rund drei Stunden lang einlegen, wobei es schön zart wird. Alternativ schlagen wir dir vor, den Wacholderschnaps mit Sojasauce, Chili, Honig, Salz und Pfeffer sowie Sonnenblumenöl zu kombinieren. Die süß-scharfe Grillmarinade ist ideal für Rindfleisch und wenn es schnell gehen soll, weil am Abend die Sonne rausgekommen ist. Eine Stunde Einlegen sollte bei dieser Grillsauce ausreichen.

 

© Javier-Somoza / Fotolia
© Javier-Somoza / Fotolia
Dieser Gin ist nicht nur für die Marinade geeignet:
Zeig diesen Beitrag deinen Freunden