Rum & Co zu Besuch bei

Gin SUL's 'Kleiner Freiheit'

"Die Bordsteinschwalbe kann sich sehen lassen"

Heute war ich bei Gin Sul in Hamburg. Ein wenig meine "kleine Freiheit" genießen. Wer in Hamburg unterwegs ist, dem kann ich nur raten: besucht Altona. Besser noch Gin Sul. Der kleine Laden lädt zum Verweilen ein. Nichts wirkt als müsste man zwingend etwas kaufen. Es ist eher ein bisschen heimelig und das meine ich ganz positiv! Toll inszenierte Schaufenster zeigen, worum es hier geht. Klar - um Gin aus der Welt Metropole Hamburg. Genau deshalb bin ich heute auch hier. Um mir ein kleines Stückchen Hamburg abzuholen. Gin Sul veröffentlicht mit seiner neuesten limitierten Kreation eine Liebeserklärung an Hamburg. Ich finde sowohl die Story als auch die Flasche sehr gelungen.

Einfach - alles auf 'Back to the roots' gemacht - schlicht und ohne irgendwelche Schnörkel. Auch der Inhalt kann sich schmecken lassen. Julia hat sich die Mühe gemacht und mir ein Glas mit dem puren Gin und ein Glas als Gin Tonic (mit Fever Tree Indian Tonic) gebracht. Ich bevorzuge den puren Genuss, da der Gin nur so zu seinem vollem Geschmack kommt. Er ist seidig weich, mit herbal würzigen Noten, die einen Hauch vom Aquavitfass erahnen lassen. Nach dem ersten Schluck will man mehr, da dieser Grundton von dezenten Pfeffer einfach nach mehr schreit. 

Die Bordsteinschwalbe kann sich sehen lassen und zack habe ich mir Flasche 1881 einpacken lassen. Gin Sul's Kleine Freiheit sollte man sich nicht entgehen lassen. 

Ich sage Danke für die Drinks und bis zum nächsten Mal. 

Sebastian Stöhr, Rum & Co

Die spannende Gin Sul Limited Edition 2017: Kleine Freiheit

Vieles an dieser Sonderedition in einer limitierten Auflage von insgesamt nur 4.000 Flaschen ist interessant. Das beginnt schon beim Namen, der aus gutem Grund gewählt wurde: Ab dem 17. Jahrhundert durften sich unzünftige Handwerker aus Hamburg in manchen Altonaer Teilen auf spezielle Sonderfreiheiten und Gewerbefreiheiten freuen. Daher taufte man Altona kurzerhand in "Freiheit" um. In diesem Zuge erhielten zwei Straßen in St. Pauli die Namen "Kleine Freiheit" und "Große Freiheit".

Gin Sul

Das hat die Hersteller von Gin Sul aus Hamburg dazu inspiriert, die Gin Sul Limited Edition 2017 Kleine Freiheit auf den Markt zu bringen. Sie soll eine Liebeserklärung an die Heimatstadt und gleichzeitig den Produktionsstandort darstellen. Der Gin Sul "Kleine Freiheit" beinhaltet natürlich wie gewohnt die aromatischen Wacholderbeeren aus der Toskana in Italien.

Dazu gesellen sich besondere Botanicals wie Anis, Kümmel, Dill und Fenchel. Zitronenschalen und Orangenschalen von Zitrusfrüchten aus Portugal mazerieren zur Aromatisierung ebenfalls im alkoholischen Destillat. Das Erfolgsgeheimnis des Gin Sul "Kleine Freiheit" Limited Edition 2017 ist jedoch die Zugabe von Pfeffer. Hierfür kommt ein aufwändiges, langwieriges Perkolationsverfahren zum Einsatz. Fünf Pfeffersorten wurden so extrahiert und anschließend gemeinsam auf schonende Weise destilliert. Den letzten Schliff hat man der Gin Sul Sonderedition verliehen, indem sie eine Nacht lang in einem ehemaligen Aquavit-Fass ruhen durfte.

Verkostungsnotizen:

Die fünf Pfeffersorten bringen frischen Wind ins Geschehen: Die indische Sorte Tellicherry steuert etwas Säuerliches wie von Zitrusfrucht bei; der Bengalische Langpfeffer steht für würzige Schärfe; der Kampot Pfeffer aus Kambodscha verleiht dem Trinkerlebnis einen floralen bis fruchtigen sowie scharfen und süßlichen Hauch; Afrikanischer Langpfeffer mit hohem Piperin-Anteil macht den Wacholderschnaps extrawürzig und scharf; und der nepalesische Timut Pfeffer (schwarzer Szechuan-Pfeffer) unterstreicht den sauren Beiklang mit seinem Brause-artigen Aroma. Zu pikant wirkt der Gin Sul Kleine Freiheit auf keinen Fall. Erdige Wacholdernoten und würzige bis herbale Noten, die an Aquavit denken lassen, runden das Ganze ab. Frischer Dill vom Hamburger Wochenmarkt trifft auf selbstbewussten Kümmel. Regulärer Gin Sul wird aus Neutralalkohol auf der Basis von Zuckerrüben destilliert, doch bei der Gin Sul Limited Edition 2017 Kleine Freiheit stellt ein Weizendestillat einer befreundeten Destillerie die Grundlage.

Besonders dank Sondereditionen: Gin Sul

Einmal im Jahr denkt sich die Brennerei aus der Hansestadt etwas aus, um sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Individuelle, streng limitierte Sondereditionen in von Hand nummerierten Flaschen finden ihren Weg auf den Markt und sorgen dafür, dass deutscher Gin von sich reden macht. 2014 durften sich Kunden und Kenner auf den Gin Sul Ruby Sul Gin Port Barrel Aged Gin, freuen, der in einem Portweinfass veredelt wurde und fruchtiges Charisma entfaltet. 2015 veröffentlichte das Team den mit Spannung erwarteten Gin Sul Cruzeiro do Sul Barrel Aged Gin, dessen Veredelung im Moscatel barrel (Muskateller-Weinfass) stattfand. Im Gin Sul Tasting beglückt er mit einer weinigen Nuance. Und als Limited Edition 2016 erblickte der Gin Sul Rota do Sul Gin das Licht der Welt. Der Rota do Sul Gin mit portugiesischer Prägung wurde auf lediglich 2.000 Flaschen limitiert. Eigens hierfür vor Ort selektierte Botanicals wie Rosmarin, wilder Oregano, Aprikosen und Apfelsinen, Strohblumen, Zitronen und Thymianblüten hat man in Portugal mazeriert und gebrannt. Die Vermählung fand daheim in Hamburg statt, wobei reines Quellwasser aus dem Monchique-Gebirge zum Herabsetzen von Gin Sul Rota auf die Trinkstärke verwendet wurde. Fragst Du dich jetzt, wo bekomme ich Gin Sul? Nur noch vereinzelt finden sich in deutschen Shops einige Flaschen dieser raren Spezialitäten, da sie den Händlern regelrecht aus den Händen gerissen werden. Du kannst bei Rum&Co Gin Sul kaufen, sowohl einige Sondereditionen als auch den beliebten Klassiker.

Ein Blick auf die Marke: Warum Gin Sul online kaufen?

Hinter dem Gin Sul steckt der Gründer Stephan Garbe, der quasi Portugal nach Deutschland holt. Die Idee zur südeuropäisch beeinflussten Ginmarke kam ihm beim Urlaub an der Küste Portugals, wo Gin & Tonic gern als Sundowner am Abend getrunken wird. Geboren war der Gin Sul Gin der Altonaer Spirituosen Manufaktur. Beworben wird er als "Saudade - distilled in Hamburg", um seine Inspiration zu verdeutlichen. Die Altonaer Spirituosen Manufaktur mag zwar eine der kleinsten Destillerien der Bundesrepublik sein, doch gerade das wirkt sich positiv auf den Gin Sul aus, denn so wird die Produktion im small batch (in geringen Mengen) mit viel Liebe zum Detail möglich. Die Brennblase aus Kupfer besitzt ein Fassungsvermögen von nur 100 l. Die 2013 gegründete Brennerei verlässt sich auf das Know-how von Garbe, der eigentlich gar nicht Brenner von Beruf war, sondern sich nach der zündenden Idee zum eigenen Wacholderschnaps kurzerhand von einem Destillateur trainieren ließ und dann eine alte Tischlerei in die Destillerie umbaute. Mit seiner Altonaer Spirituosen Manufaktur liefert er nicht nur den Gin Sul Gin in der weißen Keramikflasche, sondern auch dazu passend Gin Sul Gläser für den stilvollen Genuss. Wir haben seine Qualitätsprodukte so lieb gewonnen, dass wir so manch ein Gin Sul Set anbieten, bei dem die Spirituose z. B. mit Tonic Water für einen leckeren Gin Sul Tonic kombiniert wird. Vor allem für einen sommerlichen Drink mit Saudade-Flair ist so ein Set ideal.

Wir sind einfach mal so frei und gehen davon aus, dass Du ein genauso großer Fan von der deutschen Marke Gin Sul bist wie wir. Sie erfüllt uns – wie Gin aus Deutschland im Allgemeinen – mit einem gewissen Stolz. Was wir an der Ginmarke so schätzen, ist neben der hohen Qualität die Experimentierfreude des Herstellers, die immer wieder zu spannenden Sondereditionen führt.

Zeig diesen Beitrag deinen Freunden